Daniel Domscheit-Berg

Der deutsche Informatiker Daniel Domscheit-Berg war Sprecher der Enthüllungsplattform Wikileaks. Nach einem Zerwürfnis mit Wikileaks-Gründer Julian Assange verließ Domscheit-Berg Wikileaks und initiierte die Whistleblower-Website Openleaks

Artikel

  1. Wikileaks-Gründer: Julian Assange will Botschaft bald verlassen

    Wikileaks-Gründer

    Julian Assange will Botschaft bald verlassen

    Nach über zwei Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London will Julian Assange das Gebäude verlassen. Dies liege aber nicht an Gesundheitsproblemen, sagte der Wikileaks-Mitbegründer.

    18.08.201444 Kommentare

  1. Julian Assange: Richterin hält Haftbefehl gegen Assange aufrecht

    Julian Assange  

    Richterin hält Haftbefehl gegen Assange aufrecht

    In einer Anhörung hat Richterin Lena Egelin entschieden, den Haftbefehl gegen Julian Assange aufrecht zu erhalten. Assanges Anwälte hatten argumentiert, dass der Haftbefehl unangemessen sei. Die Staatsanwaltschaft beharrt darauf, dass eine Anklage weiterhin wahrscheinlich sei.

    16.07.201461 Kommentare

  2. NSA-Affäre: Jede Generation hat ihren Datenschutzskandal

    NSA-Affäre

    Jede Generation hat ihren Datenschutzskandal

    Volkszählung, Echelon, Vorratsdatenspeicherung, NSA - und dann? Die nächsten Datenschutzskandale sind schon abzusehen.

    08.06.201439 Kommentare

Anzeige
  1. IMHO: Der Kirchentag der Netzgemeinde

    IMHO

    Der Kirchentag der Netzgemeinde

    Re:publica 2014 Pfarrer Lobo predigt, das Motto ist so beliebig wie ein Bibelvers. Aber es war schön, dass sich die Netzaktivisten mal wieder in Berlin getroffen haben.

    09.05.201411 Kommentare

  2. Snowden-Helferin Harrison: "Die Öffentlichkeit soll alles wissen"

    Snowden-Helferin Harrison

    "Die Öffentlichkeit soll alles wissen"

    Re:publica 2014 Wikileaks-Mitarbeiterin und Snowden-Helferin Sarah Harrison kritisiert die Praxis von Medien, geheime Dokumente nur auszugsweise zu veröffentlichen. Die Zusammenarbeit mit Regierungen sei zudem immer korrumpierend, sagte sie in Berlin.

    06.05.201419 Kommentare

  3. Wikileaks-Informantin: Gnadengesuch für Manning abgelehnt

    Wikileaks-Informantin

    Gnadengesuch für Manning abgelehnt

    Ein erstes Gnadengesuch für Wikileaks-Informantin Chelsea Manning ist gescheitert. Für ihre Unterstützer fängt der Weg durch die Berufungsinstanzen damit erst an.

    15.04.20142 Kommentare

  1. Metasuche: Wikileaks mit ausgefeilter Suchmaschine für Geheimdokumente

    Metasuche

    Wikileaks mit ausgefeilter Suchmaschine für Geheimdokumente

    Die Whistleblower-Seite Wikileaks hat eine neue Suchmaschine bekommen. Neben üblichen Abfragen kann auch das Suchgebiet auf die bisherigen aufbereiteten Veröffentlichungen oder das Rohmaterial eingegrenzt werden.

    18.02.20144 Kommentare

  2. Geheimdienste: Anticrisis Girl gegen Wikileaks und The Pirate Bay

    Geheimdienste

    Anticrisis Girl gegen Wikileaks und The Pirate Bay

    Jüngst veröffentlichte Dokumente belegen, dass Besucher von Wikileaks und The Pirate Bay von britischen und US-Geheimdiensten ausspioniert wurden. Die USA setzte ausländische Nationen zudem unter Druck, juristisch gegen Julian Assange vorzugehen.

    18.02.20147 Kommentare

  3. Britischer Geheimdienst: DDoS-Angriffe gegen Anonymous

    Britischer Geheimdienst

    DDoS-Angriffe gegen Anonymous

    Mit DDoS-Angriffen ist der britische Geheimdienst GCHQ gegen Mitglieder des Anonymous-Kollektivs vorgegangen. Außerdem wurden sie ausspioniert, was zu mindestens einer Verhaftung führte.

    06.02.201423 Kommentare

  4. Operation Payback: 13 Anonymous-Mitglieder bekennen sich schuldig

    Operation Payback

    13 Anonymous-Mitglieder bekennen sich schuldig

    Für die DDoS-Angriffe auf Paypal 2010 haben sich 13 mutmaßliche Mitglieder der Gruppe Anonymous vor einem kalifornischen Gericht schuldig bekannt. Ihnen drohen bis zu zehn Jahre Haft und Geldbußen in Höhe von 250.000 US-Dollar.

    09.12.201310 Kommentare

  5. Wikileaks-Prozess: US-Justiz klagt Assange wahrscheinlich nicht an

    Wikileaks-Prozess

    US-Justiz klagt Assange wahrscheinlich nicht an

    Das US-Justizministerium will Wikileaks-Gründer Julian Assange offenbar nicht anklagen. Sonst müssten auch zahlreiche Journalisten rechtlich belangt werden, so die Befürchtung.

    26.11.20138 Kommentare

  6. Bahnhof: Cocktail im Rechenzentrum

    Bahnhof

    Cocktail im Rechenzentrum

    Hip, sicher, originell: ISP Bahnhof aus Schweden ist bekanntgeworden, weil es einen Wikileaks-Server in seinem Rechenzentrum in einem ehemaligen Atombunker untergebracht hat. Jetzt erobern die Hipster mit ihren Einrichtungen Stockholm - ober- und unterirdisch.

    20.09.201310 Kommentare

  7. Wikileaks-Informant: Mannings Anwälte reichen Gnadengesuch ein

    Wikileaks-Informant

    Mannings Anwälte reichen Gnadengesuch ein

    Die Anwälte des verurteilten Wikileaks-Informanten Manning haben bei US-Präsident Barack Obama ein Gnadengesuch eingereicht. Es enthält auch eine persönliche Botschaft an Obama.

    04.09.201322 Kommentare

  8. IMHO: "Kriegsverbrecher verschont, Manning verurteilt"

    IMHO

    "Kriegsverbrecher verschont, Manning verurteilt"

    Heuchlerisch und gegen die Werte einer freien Gesellschaft nennt der Jurist und Blogger Thomas Stadler das Manning-Urteil. Zur Abschreckung werde an Manning ein "völlig überzogenes Exempel" statuiert, während die Kriegsverbrecher, deren Straftaten er aufgedeckt habe, verschont würden.

    22.08.2013168 Kommentare

  9. Bradley Manning: "Ich zahle einen hohen Preis für eine freie Gesellschaft"

    Bradley Manning

    "Ich zahle einen hohen Preis für eine freie Gesellschaft"

    Der verurteilte Whistleblower Bradley Manning habe die hohe Gefängnisstrafe gelassen hingenommen, sagt sein Anwalt. Er hoffe auf Begnadigung durch den US-Präsidenten. Sollte er in Haft bleiben müssen, wisse er, dass er diesen hohen Preis dafür zahle, dass andere in einer freien Gesellschaft leben können.

    22.08.201353 Kommentare

  10. Whistleblower-Prozess: Bradley Manning muss 35 Jahre ins Gefängnis

    Whistleblower-Prozess

    Bradley Manning muss 35 Jahre ins Gefängnis

    Ein Militärgericht hat den Whistleblower Bradley Manning zu einer Haftstrafe von 35 Jahren verurteilt. Das liegt weit unter den von der Anklage geforderten 60 Jahren.

    21.08.2013131 Kommentare

  11. Whistleblower-Prozess: 60 Jahre Haft für Bradley Manning gefordert

    Whistleblower-Prozess

    60 Jahre Haft für Bradley Manning gefordert

    In ihrem Schlussplädoyer hat die Anklage im Prozess gegen Bradley Manning 60 Jahre Haft für den Whistleblower gefordert. Manning ist 25 Jahre alt. Am letzten Prozesstag reichte Manning ein Gnadengesuch ein.

    20.08.201341 Kommentare

  12. IMHO: Die Welt braucht Mannings und Snowdens

    IMHO

    Die Welt braucht Mannings und Snowdens

    Mitarbeiter von US-Geheimdiensten, die Menschen entführt, verschleppt und gefoltert haben und hierfür teilweise in Europa zu langjährigen Haftstrafen verurteilt wurden, haben in den USA keinerlei Strafverfolgung zu fürchten. Bei Bradley Manning sieht das auf Heuchelei basierende US-Politsystem das ganz anders.

    31.07.201334 Kommentare

  13. Bradley Manning: Nicht der Feindbegünstigung, aber der Spionage schuldig

    Bradley Manning

    Nicht der Feindbegünstigung, aber der Spionage schuldig

    Bradley Manning ist von dem Vorwurf der Feindbegünstigung freigesprochen worden. Hinsichtlich der Spionagevorwürfe wurde er aber schuldig gesprochen. Dazu hatte Manning selbst ein Schuldgeständnis abgegeben. Über das Strafmaß wird noch verhandelt. Er könnte lebenslang in Haft bleiben.

    30.07.201388 Kommentare

  14. Whistleblower: Snowden beantragt Asyl in 21 Ländern

    Whistleblower  

    Snowden beantragt Asyl in 21 Ländern

    Der NSA-Whistleblower Edward Snowden hat in Deutschland und 20 weiteren Ländern Asyl beantragt. Er wirft US-Präsident Obama erneut Täuschung vor und will weitere Dokumente veröffentlichen.

    02.07.2013136 Kommentare

  15. Wikileaks: Assange wünschte sich Google-Leaks

    Wikileaks

    Assange wünschte sich Google-Leaks

    Fünf Stunden hat sich Wikileaks-Gründer Julian Assange 2011 mit Google-Chef Eric Schmidt unterhalten. Jetzt ist das Gespräch online nachzulesen.

    19.04.201322 Kommentare

  16. The Fifth Estate: Brühl und Cumberbatch spielen Wikileaks

    The Fifth Estate

    Brühl und Cumberbatch spielen Wikileaks

    Die Dreharbeiten für The Fifth Estate haben begonnen. In Deutschland wird der Film über die Enthüllungsplattform Wikileaks im Winter 2013/2014 in die Kinos kommen.

    23.01.201313 Kommentare

  17. 29C3: Hacker sollen verantwortungsvoll handeln

    29C3

    Hacker sollen verantwortungsvoll handeln

    29C3 In seiner Eröffnungsrede zum diesjährigen Chaos Communication Congress in Hamburg hat Tor-Entwickler Jacob Appelbaum die Hacker dazu aufgerufen, mit ihrem Wissen und ihrer Arbeit der Menschheit nicht zu schaden. Der Aktivist warnte eindringlich vor einer zunehmenden weltweiten Überwachung, die auch von den USA ausgehe.

    27.12.20122 Kommentare

  18. Wikileaks: Assange droht der Welt in Weihnachtsansprache

    Wikileaks

    Assange droht der Welt in Weihnachtsansprache

    Im Jahr 2013 will Wikileaks eine Million Dokumente veröffentlichen, die jedes Land der Welt betreffen sollen. Das sagte Mitbegründer Julian Assange in einer Rede in der ecuadorianischen Botschaft in London.

    21.12.201275 Kommentare

  19. Bradley Manning: "Ich werde in diesem Käfig sterben"

    Bradley Manning

    "Ich werde in diesem Käfig sterben"

    Bradley Manning hat in der Isolationshaft gefürchtet, nicht mehr lebend aus der Zelle herauszukommen. Das sagte der mutmaßliche Wikileaks-Informant bei einer Voranhörung auf Fragen seines Anwalts.

    30.11.201257 Kommentare

  20. Wikileaks: Bradley Manning gibt Geheimnisverrat zu

    Wikileaks

    Bradley Manning gibt Geheimnisverrat zu

    Nach über 900 Tagen in Haft gibt der US-Soldat Bradley Manning nach - zumindest ein bisschen. Er gesteht den Verrat von Geheimnissen ein, bekennt sich aber in keinem Anklagepunkt schuldig. Manning ist mutmaßlich die Hauptquelle der Veröffentlichungen von US-Material durch Wikileaks.

    08.11.201262 Kommentare

  21. Operation Payback: Skype gab Nutzerdaten ohne Gerichtsbeschluss weiter

    Operation Payback

    Skype gab Nutzerdaten ohne Gerichtsbeschluss weiter

    Skype hat ohne Gerichtsbeschluss die Daten eines 16-jährigen Benutzers an Sicherheitsunternehmen weitergeleitet. Das Unternehmen gab die Daten an die Behörden weiter. Der Wikileaks-Sympathisant hatte sich an der DDoS-Attacke unter dem Namen Operation Payback beteiligt.

    05.11.201217 Kommentare

  22. Wikileaks: Wau-Holland-Stiftung verliert Status der Gemeinnützigkeit

    Wikileaks

    Wau-Holland-Stiftung verliert Status der Gemeinnützigkeit

    Die Wau-Holland-Stiftung darf auch nach ihrem Umzug nach Hamburg keine Spendenquittungen ausstellen. Wie zuvor schon die hessischen Finanzbehörden erkennt auch die Stadt Hamburg die Stiftung nicht als gemeinnützig an.

    04.11.201268 Kommentare

  23. Detainee Policies: Wikileaks veröffentlicht US-Richtlinien zu Gefangenen

    Detainee Policies

    Wikileaks veröffentlicht US-Richtlinien zu Gefangenen

    Unter dem Namen "Detainee Policies" hat Wikileaks begonnen, als geheim eingestufte Dokumente der US-Regierung zu veröffentlichen. Diesmal handelt es sich um Richtlinien zur Verwahrung von Gefangenen.

    26.10.20120 Kommentare

  24. Wikileaks: Julian Assange provoziert USA in Rede vor UN-Diplomaten

    Wikileaks

    Julian Assange provoziert USA in Rede vor UN-Diplomaten

    Julian Assange hat vor einer Versammlung von UN-Diplomaten gesprochen. Der Wikileaks-Gründer forderte ein Ende der Verfolgung seiner Organisation sowie von Bradley Manning durch die USA und ging US-Präsident Barack Obama scharf an.

    27.09.201265 Kommentare

  25. Julian Assange: Ecuador schlägt Befragung Assanges in Stockholm vor

    Julian Assange

    Ecuador schlägt Befragung Assanges in Stockholm vor

    Julian Assange soll unter diplomatischem Schutz in der ecuadorianischen Botschaft in Stockholm befragt werden. Das schlägt Ecuadors Außenminister Ricardo Patiño vor.

    23.09.201224 Kommentare

  26. Wikileaks-Gründer: Strafrechtsexperte hält Assanges Asyl für völkerrechtswidrig

    Wikileaks-Gründer

    Strafrechtsexperte hält Assanges Asyl für völkerrechtswidrig

    Der Göttinger Richter und Professor für Strafrecht, Kai Ambos, ist der Meinung, dass das diplomatische Asyl für Julian Assange dem Völkerrecht widerspricht. Schweden hätte gleich mehrere Möglichkeiten, eine Auslieferung an die USA zu verhindern.

    23.08.201276 Kommentare

  27. Julian Assange: Schweden entkräftet Assanges Totschlagargument

    Julian Assange

    Schweden entkräftet Assanges Totschlagargument

    Schweden widerspricht einem zentralen Argument des Wikileaks-Gründers Julian Assange gegen seine Auslieferung an die USA und für politisches Asyl. Das Land liefere niemanden aus, dem Todesstrafe drohe, sagt eine Mitarbeiterin des Justizministeriums.

    21.08.201279 Kommentare

  28. Balkonrede: Assange fordert Freilassung von Manning und sonst nichts

    Balkonrede

    Assange fordert Freilassung von Manning und sonst nichts

    Auf einem Balkon der ecuadorianischen Botschaft in London hat Julian Assange eine Stellungnahme abgegeben. Darin ging er nicht auf kolportierte Pläne ein, sich Schweden unter gewissen Bedingungen zu stellen.

    19.08.2012118 Kommentare

  29. Julian Assange: Ecuador gewährt Assange politisches Asyl

    Julian Assange  

    Ecuador gewährt Assange politisches Asyl

    Der in die ecuadorianische Botschaft in London geflüchtete Wikileaks-Gründer Julian Assange hat Anspruch auf politisches Asyl. Assange ist jetzt Staatsbürger Ecuadors und genießt als Botschaftsmitarbeiter diplomatischen Schutz.

    16.08.2012127 Kommentare

  30. Julian Assange: Britische Polizei droht mit Stürmung der Botschaft

    Julian Assange

    Britische Polizei droht mit Stürmung der Botschaft

    Die britische Polizei droht damit, Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft festzunehmen. Laut einem Gesetz von 1987 kann sie das. Ecuador will im Laufe des Tages seine Entscheidung zu Assanges Asylantrag bekanntgeben.

    16.08.2012143 Kommentare

  31. Spenden: Ex-Richter Garzón wird Anwalt von Julian Assange

    Spenden

    Ex-Richter Garzón wird Anwalt von Julian Assange

    Der international renommierte Jurist Baltasar Garzón wird in Zukunft sowohl Julian Assange, als auch Wikileaks vertreten. Garzón ist nicht nur in internationalen Rechtsfragen erfahren, sondern auch in Lateinamerika bekannt. Assange hat Asyl in Ecuador beantragt.

    25.07.20121 Kommentar

  32. E-Mails aus Syrien: Anonymous brüstet sich mit Hack der Syria Files

    E-Mails aus Syrien

    Anonymous brüstet sich mit Hack der Syria Files

    Nach Darstellung des Hackerkollektivs war Anonymous maßgeblich an der Beschaffung der Syria Files beteiligt. Zusammen mit syrischen Oppositionellen wollen die Hacker die rund 2,5 Millionen E-Mails erbeutet haben, die von Wikileaks veröffentlicht wurden.

    10.07.20123 Kommentare

  33. Syria Files: Wikileaks veröffentlicht 2,4 Millionen E-Mails aus Syrien

    Syria Files

    Wikileaks veröffentlicht 2,4 Millionen E-Mails aus Syrien

    Am Mittag des 5. Juli 2012 hat Wikileaks die sogenannten "Syria Files" veröffentlicht. Die rund 2,4 Millionen E-Mails sollen unter anderem aus Ministerien der Konfliktregion stammen und durch ein neues System für Data Mining ausgewertet werden.

    05.07.20126 Kommentare

  34. Wikileaks: Assange lässt Polizei-Ultimatum verstreichen

    Wikileaks

    Assange lässt Polizei-Ultimatum verstreichen

    Julian Assange will der Aufforderung der britischen Polizei nicht nachkommen, sich den Behörden zu stellen. Er will in der ecuadorianischen Botschaft bleiben, bis über seinen Asylantrag entschieden wird.

    29.06.201221 Kommentare

  35. Wikileaks: Assange bleibt vorerst in ecuadorianischer Botschaft

    Wikileaks

    Assange bleibt vorerst in ecuadorianischer Botschaft

    Julian Assange verharrt weiterhin in der ecuadorianischen Botschaft. Er sei bereit, sich der Befragung der schwedischen Behörden zu stellen, wenn er die Garantie erhält, nicht an die USA ausgeliefert zu werden.

    25.06.201273 Kommentare

  36. Wikileaks: Julian Assange flüchtet in die Botschaft von Ecuador

    Wikileaks

    Julian Assange flüchtet in die Botschaft von Ecuador

    Der Wikileaks-Gründer Julian Assange ist in die Botschaft von Ecuador in London geflüchtet. Er hat dort um politisches Asyl gebeten. Ihm droht die Auslieferung nach Schweden, wo ihm sexuelle Vergehen vorgeworfen werden.

    19.06.2012134 Kommentare

  37. Urteil: Julian Assange wird endgültig ausgeliefert

    Urteil

    Julian Assange wird endgültig ausgeliefert

    Das oberste Gericht Großbritanniens hat entschieden, dass das Verfahren um die Auslieferung des Wikileaks-Anführeres Julian Assange nicht neu aufgerollt wird. Damit ist die Auslieferung von Assange an Schweden endgültig.

    14.06.201216 Kommentare

  38. Urteil: Julian Assange darf nach Schweden ausgeliefert werden

    Urteil

    Julian Assange darf nach Schweden ausgeliefert werden

    Der oberste britische Gerichtshof hat entschieden: Der in Schweden wegen Sexualdelikten angeklagte Wikileaks-Gründer Julian Assange darf ausgeliefert werden. Assanges Verteidiger haben noch eine letzte Frist, um eine Wiederaufnahme des Verfahrens zu erwirken.

    30.05.201225 Kommentare

  39. Lulzsec: Mutmaßliches Lulzsec-Mitglied bekennt sich nicht schuldig

    Lulzsec

    Mutmaßliches Lulzsec-Mitglied bekennt sich nicht schuldig

    Ein mutmaßliches Mitglied der Hackergruppe Lulzsec hat sich vor Gericht nicht schuldig bekannt. Ihm wird vorgeworfen, die treibende Kraft hinter dem Angriff auf die Server von Stratfor zu sein. Außerdem soll die Identität von The Jester bekannt sein.

    15.05.20123 Kommentare

  40. Daniel Domscheit-Berg: Wikileaks-Mitbegründer ist ein Pirat

    Daniel Domscheit-Berg

    Wikileaks-Mitbegründer ist ein Pirat

    Der frühere Sprecher von Wikileaks, Daniel Domscheit-Berg, ist der Piratenpartei beigetreten - seine Frau Anke sagt, sie habe ihn mitgenommen.

    11.05.201237 Kommentare

  41. CCC: Domscheit-Berg ist zurück, Müller-Maguhn nicht mehr Vorstand

    CCC

    Domscheit-Berg ist zurück, Müller-Maguhn nicht mehr Vorstand

    Der unsanfte Rausschmiss von Daniel Domscheit-Berg aus dem Chaos Computer Club nach seiner Openleaks-Vorstellung auf dem Chaos Communication Camp ist rückgängig gemacht worden. Außerdem ist Andy Müller-Maguhn nicht mehr Teil des Vorstands.

    06.02.201225 Kommentare

  42. Wikileaks: Bradley Manning wird vor Militärgericht gestellt

    Wikileaks

    Bradley Manning wird vor Militärgericht gestellt

    Auf Empfehlung der US-Justiz klagt das Militär offiziell Bradley Manning an. Er muss sich in 22 Anklagepunkten vor einem Militärgericht verantworten. Ihm wird vorgeworfen, Unterlagen kopiert und an Wikileaks weitergegeben zu haben. Ihm droht lebenslange Haft.

    04.02.201263 Kommentare

  43. Julian Assange: Wikileaks-Gründer will oberstes britisches Gericht anrufen

    Julian Assange

    Wikileaks-Gründer will oberstes britisches Gericht anrufen

    Julian Assange will vor dem obersten britischen Gericht Widerspruch gegen das Urteil des High Court in London einlegen. Das Gericht hat kürzlich entschieden, dass der Wikileaks-Gründer nach Schweden ausgeliefert werden darf.

    16.11.201110 Kommentare

  44. Cyberwar: EU und USA spielen Cyberkrieg

    Cyberwar

    EU und USA spielen Cyberkrieg

    Geleakte Informationen und Angriffe auf industrielle Steuerungscomputer: US- und EU-Behörden spielen heute erstmals gemeinsam Szenarien des Cyberwar durch, um ihre Zusammenarbeit zu üben.

    03.11.20115 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Ab-in-den-Urlaub.de
    Tui nimmt seine Reisen von den Unister-Seiten
    Ab-in-den-Urlaub.de: Tui nimmt seine Reisen von den Unister-Seiten

    Der größte Touristikkonzern Europas hat die Verträge mit Unister fristlos gekündigt. Tui verzichte damit auf eine "ganze Menge Umsatz, um nicht in diesen Sumpf hineinzugeraten".
    (Ab In Den Urlaub)

  2. Update
    Android 4.2.2 beseitigt einige Bugs
    Update: Android 4.2.2 beseitigt einige Bugs

    Die Verteilung von Androids neuer Version 4.2.2 hat begonnen, das Update ist bereits in einigen Ländern für das Nexus 7, das Nexus 10 und das Samsung Galaxy Nexus verfügbar. Große Änderungen scheint es nicht zu geben, dafür berichten Nutzer von Stabilitätsverbesserungen.
    (Android 4.2.2)

  3. Wegen Ivy Bridge
    Die Preise für Ultrabooks fallen
    Wegen Ivy Bridge: Die Preise für Ultrabooks fallen

    Schon ab rund 750 Euro gibt es in Deutschland ein Ultrabook - und auch Luxusmodelle wie das Zenbook UX31 von Asus sind günstiger geworden. Weitere Preissenkungen sind zu erwarten, weil Intels nächste CPU-Generation Ivy Bridge kurz vor der Veröffentlichung steht.
    (Apple News Ivy Macbook Pro)

  4. Android-Smartphone
    Nexus 4 von LG offiziell bestätigt
    Android-Smartphone: Nexus 4 von LG offiziell bestätigt

    LG hat bestätigt, dass das Nexus 4 kommende Woche von Google vorgestellt wird. Einige der bereits durchgesickerten technischen Spezifikationen wurden ebenfalls bestätigt. Noch im November 2012 wird das Android-Smartphone auf den Markt kommen.
    (Lg Nexus 4)

  5. Parrot
    AR.Drone 2.0 fliegt höher, genauer und sendet in HD
    Parrot: AR.Drone 2.0 fliegt höher, genauer und sendet in HD

    Parrot hat auf der CES die zweite Generation seiner AR.Drone vorgestellt: einen Quadcopter, der per Smartphone oder Tablet gesteuert wird. Die neue Version kann höher fliegen, lässt sich präziser steuern und verfügt über eine HD-Kamera.
    (Parrot Ar.drone 2.0)

  6. Teufel Cinebar 51 THX
    Erster Soundbar mit THX-Zertifizierung
    Teufel Cinebar 51 THX: Erster Soundbar mit THX-Zertifizierung

    Mit dem Cinebar 51 bietet Teufel den nach eigenen Angaben weltweit ersten Soundbar mit THX-Logo an. Drei Digitaleingänge inklusive USB bietet das Gerät, das mit einem 150-Watt-Subwoofer verkauft wird.
    (Soundbar)

  7. Auftragshersteller
    HP und Dell arbeiten bei Windows-8-Tablets zusammen
    Auftragshersteller: HP und Dell arbeiten bei Windows-8-Tablets zusammen

    HP und Dell reden mit Auftragsherstellen, um Festlegungen für Windows-8-Tablets zu treffen. Fertig sein sollen die neuen Tablets, und damit auch Windows 8, im dritten Quartal 2012.
    (Windows 8 Tablet)


Verwandte Themen
Openleaks, Cablegate, Julian Assange, Wauland, Syria-Files, Wikileaks, Chelsea Manning, Operation Payback, Rebellion in Ägypten, CC-Camp, Whistleblower, Re:publica 2014, Paypal, 27C3

RSS Feed
RSS FeedDomscheit-Berg

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de