Abo
Anzeige

Dirk Hohndel

Artikel

  1. Dirk Hohndel: Intels langjähriger Open-Source-Chef hört auf

    Dirk Hohndel

    Intels langjähriger Open-Source-Chef hört auf

    Nach 15 Jahren bei Intel verlässt dessen Open-Source-Technikchef Dirk Hohndel das Unternehmen. Hohndel zieht eine positive Bilanz und suche nun nach neuen Herausforderungen. Gründe für seinen Rückzug nennt Hohndel nicht.

    06.06.20164 Kommentare

  1. Linuxcon: Dem Linux-Kernel fehlen Maintainer

    Linuxcon

    Dem Linux-Kernel fehlen Maintainer

    Auf der Linuxcon wird deutlich, dass dem Kernel viele Maintainer fehlen, um bestimmte Teile des Codes dauerhaft zu pflegen. Die große Verantwortung und Arbeitsbelastung hält wohl viele von dem Posten ab. Die Kernel-Hacker arbeiten aber vorsichtig an einer Lösung.

    07.10.2015109 Kommentare

  2. Linus Torvalds: "Mein Ton schreckt Menschen ab"

    Linus Torvalds

    "Mein Ton schreckt Menschen ab"

    Bei einer Frage-und-Antwort-Session auf der Linuxcon Europe 2014 hat Linus Torvalds seinen Umgangston verteidigt. Bei technischen Fragen sei der Ton angebracht. Er sei sich aber bewusst, dass er damit einige Menschen abschrecke.

    17.10.201465 KommentareVideo

Anzeige
  1. Subsurface: Git-Objects statt XML als Datenspeicher

    Subsurface

    Git-Objects statt XML als Datenspeicher

    Die Anwendung Subsurface für Taucher ist ein Hobbyprojekt von Intels Open-Source-Chef Dirk Hohndel, sie wurde von Linus Torvalds initiiert. Statt des bisher verwendeten XML bekommt die Software künftig wohl einen Datenspeicher mittels Git.

    07.03.20148 Kommentare

  2. Toolkit: Linus' Tauchlogs mittels Qt

    Toolkit

    Linus' Tauchlogs mittels Qt

    Die für Taucher bestimmte Software Subsurface hat einen Wechsel von GTK+ zum Qt-Toolkit vollzogen. An dem Projekt beteiligen sich unter anderem Linus Torvalds und Intels Open-Source-Chef Dirk Hohndel.

    18.12.201317 Kommentare

  3. Linux 3.12: Bessere Taktung für mehr Leistung

    Linux 3.12

    Bessere Taktung für mehr Leistung

    Im Linux-Kernel 3.12 ist der Algorithmus des On-Demand-Governors angepasst worden. Das soll nicht nur den Energieverbrauch verringern, sondern auch die Leistung teils deutlich verbessern. Linus Torvalds denkt derweil über einen Bugfix-Release nach.

    04.11.201310 Kommentare

  1. Linus Torvalds: "Wir haben uns Android zu Unrecht verweigert"

    Linus Torvalds

    "Wir haben uns Android zu Unrecht verweigert"

    Der Linux-Vater Linus Torvalds hat den Streit zwischen den Kernel- und Android-Entwicklern für beendet erklärt. Die Kernel-Entwickler hätten sich teils zu Unrecht gegen den von Google angepassten Android-Code gewehrt.

    07.11.201271 Kommentare

  2. Linuxcon Europe: Linus Torvalds spricht in Barcelona

    Linuxcon Europe

    Linus Torvalds spricht in Barcelona

    Auf der Linuxcon Europe 2012 in Barcelona wird unter anderem Linus Torvalds eine Keynote halten. Das Open-Source-Treffen findet von 5. bis 7. November 2012 statt.

    24.07.20123 Kommentare

  3. Dirk Hohndel: "Achtet auf Eure Freiheit!"

    Dirk Hohndel

    "Achtet auf Eure Freiheit!"

    Desktop Summit 2011 In einer Keynote gibt der Intel-Angestellte Dirk Hohndel Tipps für den Umgang mit Firmen. Sein Credo: "Achtet auf Eure Freiheit!". Für die Zusammenarbeit zwischen der Open-Source-Community und Firmen bedarf es seiner Meinung nach eines besonderen Gespürs.

    06.08.20118 Kommentare

  1. Linux-Desktops: Linus Torvalds nennt Gnome 3 ein "großes Durcheinander"

    Linux-Desktops

    Linus Torvalds nennt Gnome 3 ein "großes Durcheinander"

    Der leitende Kernel-Hacker Linus Torvalds hat die Gnome-Shell in Gnome 3 mit deutlichen Worten kritisiert: Er nennt die neue Benutzeroberfläche ein "großes Durcheinander." Er verwende jetzt XFCE.

    04.08.2011283 KommentareVideo

  2. Intels Mobil-Linux setzt auf Fedora statt auf Ubuntu

    Intels Linux-Distribution für Netbooks und andere mobile Geräte basiert künftig auf Fedora. Zuvor bildete Ubuntu die Basis. Es sei eine technische Entscheidung gewesen, heißt es.

    24.07.200823 Kommentare

  3. LinuxTag: Warum Firmen wichtig für Open Source sind

    Dirk Hohndel, Intels Linux-Chef, widmete sich auf dem LinuxTag in Berlin dem Verhältnis zwischen Firmen und Open-Source-Projekten. Er räumte mit dem Mythos auf, freie Software werde hauptsächlich von unabhängigen Programmierern in ihrer Freizeit geschrieben und sparte nicht mit Kritik.

    30.05.200811 Kommentare

  1. SuSE-CTO Dirk Hohndel geht

    Nach drei Jahren an der Unternehmensspitze verlässt Dirk Hohndel auf eigenen Wunsch die SuSE Linux AG. Erst im Juli war CEO Roland Dyroff von seinem Amt als CEO bei der SuSE Linux AG zurückgetreten.

    28.08.20010 Kommentare

  2. Bundesregierung gegen Monokultur bei PC-Betriebssystemen

    Bei der Eröffnung des LinuxTag 2001 sprachen sich die Vertreterinnen des Bundesinnenministeriums und des Bundeswirtschaftsministeriums sowie Vertreter aus der IT-Wirtschaft für den Einsatz von Open-Source-Software aus.

    06.07.20010 Kommentare

  3. IBM Global Services: Supportvereinbarung mit SuSE

    Auf der Linux World Expo in New York haben die SuSE Linux AG und IBM Global Services den Abschluss einer weitreichenden technischen Zusammenarbeit für das freie Betriebssystem Linux bekannt gegeben. Ab sofort kann IBM bei komplexen und tiefgreifenden Fragen auf die Supportkapazitäten und das Know-how der Nürnberger Linux-Spezialisten zurückgreifen.

    02.02.20010 Kommentare

  1. SuSE Linux 7.0 jetzt auch für Alpha-Prozessoren

    Die SuSE Linux AG liefert ihre aktuelle Distribution SuSE Linux 7.0 ab Anfang Dezember auch für Rechner mit Alpha-Prozessoren aus. Mit der Portierung der aktuellen SuSE-Distribution auf die 64-Bit-Technologie von Compaq will SuSE einmal seine technische Kompetenz als Anbieter von Server-Lösungen unterstreichen. SuSE Linux unterstützt neben der Alpha-Plattform auch Intel- und PowerPC-Prozessoren ebenso wie die SPARC- und S/390-Architekturen.

    28.11.20000 Kommentare

  2. SuSE setzt auf KDE 2.0 - Update zum Download und auf CD

    Die SuSE Linux AG bietet ab sofort die neueste Version des Linux-Desktops KDE zum Download an, die seit Montag bereits unter kde.org zur Verfügung steht. Gleichzeitig kündigt SuSE ein Update-Paket für KDE 2.0 an.

    26.10.20000 Kommentare

  3. SuSE gründet Joint-Venture-Unternehmen in Korea

    Die SuSE Linux AG startet mit dem koreanischen Verlagshaus Information Network Center (INC) aus Seoul das gemeinsame Joint-Venture-Unternehmen SuSE Linux Korea.

    17.10.20000 Kommentare

  4. Groupware-Server: Lotus Domino für Linux wird ausgeliefert

    Der SuSE Linux Groupware Server, der aus Lotus Domino 5.0 und SuSE Linux 7.0 besteht, soll die Funktionalitäten des Messaging- und Web-Anwendungsservers Lotus Domino mit den Kostenvorteilen und der Zuverlässigkeit des Betriebssystems Linux verbinden.

    16.10.20000 Kommentare

  5. SuSE Linux AG erweitert den Vorstand

    14.01.20000 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Pono
    Neil Youngs Highres-Player kommt auch ohne Kickstarter
    Pono: Neil Youngs Highres-Player kommt auch ohne Kickstarter

    Anfang des Jahres 2015 soll es den Audio-Player namens Pono auch zum direkten Bestellen bei dem von Neil Young gegründeten Unternehmen geben. Die Technik des teuren Geräts ist nun weitgehend bekannt, und auch das Angebot an hochauflösenden und unkomprimierten Audiodateien wächst.
    (Pono)

  2. LG V10 im Test
    Mit dem Zweiten ist nicht alles besser
    LG V10 im Test: Mit dem Zweiten ist nicht alles besser

    Ein zweites Display am Smartphone kann im Alltag eine Bereicherung sein. Dazu muss es aber sinnvoll integriert werden. LG ist das mit dem V10 nicht so ganz gelungen. Dabei macht das gelungene Oberklasse-Smartphone an vielen anderen Stellen alles richtig.
    (Lg V10)

  3. Tesla Motors
    Mehr Reichweite für das Model S
    Tesla Motors: Mehr Reichweite für das Model S

    Tesla bringt eine neue Variante des Elektroautos Model S auf den Markt. Sie hat einen größeren Akku als die bisherige Standardausführung. Das Model S 75D soll in den kommenden Tagen verfügbar sein.
    (Tesla)

  4. Geforce GTX 1070
    Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte
    Geforce GTX 1070: Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

    Weniger Shader-Rechenwerke als erwartet: Nvidias kommende Geforce GTX 1070 mit Pascal-Technik nutzt 1.920 ALUs mit einer Taktrate von 1,6 GHz. Das Speicherinterface ist 256 Bit breit, statt schnellem GDDR5X- wird aber langsamerer GDDR5-Videospeicher angebunden.
    (Gtx 1070)


Verwandte Themen
Desktop Summit, Linus Torvalds, LinuxTag, Linux Foundation, Suse, Greg Kroah-Hartman

RSS Feed
RSS FeedDirk Hohndel

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige