Abo
Anzeige

Denuvo

Artikel

  1. Doom: Denuvo schützt offenbar nicht mehr

    Doom

    Denuvo schützt offenbar nicht mehr

    Möglicherweise war die Demo von Doom entscheidend daran beteiligt, dass das Kopierschutzsystem Denuvo nun offenbar umgangen werden kann. Geknackte PC-Versionen von Rise of the Tomb Raider und Inside sind im Netz verfügbar.

    08.08.201696 KommentareVideo

  2. Rise of the Tomb Raider: Kopierschutzsystem Denuvo angeblich geknackt

    Rise of the Tomb Raider

    Kopierschutzsystem Denuvo angeblich geknackt

    Das Kopierschutzsystem Denuvo galt bislang als nicht knackbar. Russische Hacker sagen nun allerdings, dass sie die PC-Version von Rise of the Tomb Raider gecrackt haben. Ein Vertreter von Denuvo hält das für möglich - aber nicht für allzu schlimm.

    06.07.2016100 KommentareVideo

  3. Illegale Kopien: "In zwei Jahren keine Cracks mehr möglich"

    Illegale Kopien

    "In zwei Jahren keine Cracks mehr möglich"

    Die Kopierschutzsysteme für PC-Spiele werden immer besser - das sagen nicht nur deren Hersteller, sondern auch eine berühmt-berüchtige Cracker-Gruppe, die sich offenbar seit mehreren Wochen frustriert mit dem Knacken von Just Cause 3 beschäftigt.

    08.01.2016510 KommentareVideo

Anzeige
  1. Rockstar Games: GTA-5-Nutzungsberechtigungen müssen online geprüft werden

    Rockstar Games

    GTA-5-Nutzungsberechtigungen müssen online geprüft werden

    Die PC-Version von GTA 5 will Rockstar Games nicht einfach durch eine Steam-Aktivierung schützen. Stattdessen sind mehr oder regelmäßige Abfragen auf einem eigenen Portal geplant - und ein System, das zumindest auf den ersten Blick an die verhasste Root-Kit-Software Securom erinnert.

    14.01.2015209 KommentareVideo

  2. Denuvo: Angeblich DRM-Knackschutz von Origin ausgehebelt

    Denuvo

    Angeblich DRM-Knackschutz von Origin ausgehebelt

    Eine chinesische Hackergruppe hat offenbar den Kopierschutz Denuvo ausgehebelt. Das System bewahrt bislang an Origin oder Steam geknüpfte Spiele wie Dragon Age Inquisition vor der Vervielfältigung, und soll möglicherweise auch bei der PC-Fassung von GTA 5 zum Einsatz kommen.

    02.12.201447 KommentareVideo


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Hyperloop One
    Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
    Hyperloop One: Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz

    Ein Rohrpostzug fährt unter freiem Himmel: Eines der Hyperloop-Projekte hat erfolgreich den Antrieb für das Transportsystem Hyperloop getestet. Das frisch umbenannte Unternehmen hat zudem in einer neuen Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen.
    (Hyperloop One)

  2. Battlefield 1 angespielt
    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
    Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze

    Electronic Arts hatte auf der Spielemesse neben der im Stream gezeigten Fassung von Battlefield 1 für ausgewählte Journalisten noch eine weitere Version im Gepäck. In einem dunklen Konferenzraum durfte ich abseits vom Messetrubel Gameplay aufzeichnen und erste Eindrücke des kommenden Shooters im Ersten Weltkrieg sammeln.
    (Battlefield 1)

  3. Vodafone
    Störung im Kabelnetz soll beendet sein
    Vodafone: Störung im Kabelnetz soll beendet sein

    Ab Donnerstagabend konnten zahlreiche Kunden in Vodafones Kabelnetz Internet und Telefon nicht oder nur eingeschränkt nutzen. Von der Störung waren zeitweise fast zwei Millionen Kunden betroffen, das Fernsehsignal funktionierte aber störungsfrei. Mittlerweile sollen die Probleme behoben sein.
    (Kabel Deutschland Störung)

  4. Vodafone Easybox 804
    Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
    Vodafone Easybox 804: Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich

    Auf den Standard-WLAN-Router von Vodafone könne wegen eines Softwarefehlers eine fremde Firmware hochgeladen werden, behauptet eine IT-Firma. Vodafone bestreitet das und verweist auf die schützende Signaturprüfung.
    (Vodafone)


Verwandte Themen
Origin, GTA 5, Tomb Raider, Kopierschutz, Doom, DRM

RSS Feed
RSS FeedDenuvo

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige