Abo
Anzeige

Atos

Artikel

  1. Cray XC40 Hazel Hen: Stuttgart hat den schnellsten Supercomputer Deutschlands

    Cray XC40 Hazel Hen

    Stuttgart hat den schnellsten Supercomputer Deutschlands

    Im Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart (HLRS) steht Hazel Hen, der flotteste Supercomputer Deutschlands, und auch im Deutschen Klimarechenzentrum (DKRZ) arbeitet ein neues System, der Mistral.

    09.10.20155 Kommentare

  2. 5G-Norma-Projekt: Nokia, Telekom und Telefónica wollen 5G entwerfen

    5G-Norma-Projekt

    Nokia, Telekom und Telefónica wollen 5G entwerfen

    5G soll ein weltweiter Mobilfunkstandard werden, bei dem alle Mobilfunkausrüster und -betreiber gleichberechtigt mitmachen. Doch Nokia Networks schlägt nun - gemeinsam mit Partnern - einen europäischen Architekturentwurf vor.

    01.07.201513 Kommentare

  3. Umfrage: Im Durchschnitt nur 18 berufliche E-Mails pro Tag

    Umfrage

    Im Durchschnitt nur 18 berufliche E-Mails pro Tag

    Beschäftigte in Deutschland leiden eigentlich nicht unter einer E-Mail-Flut. Für 66 Prozent der Berufstätigen sind E-Mails keine Belastung.

    11.07.201470 Kommentare

Anzeige
  1. IT-Dienstleister: Protest gegen Schließung von Atos Frankfurt

    IT-Dienstleister

    Protest gegen Schließung von Atos Frankfurt

    Der Frankfurter Atos-Standort in der Hahnstraße mit 300 Beschäftigten soll überraschend geschlossen werden. Die im Betrieb "gebündelten Qualifikationen" könnten nicht mehr wettbewerbsfähig eingesetzt werden, so die Geschäftsführung.

    14.03.201456 Kommentare

  2. IG Metall: Erstmals seit 5 Jahren real mehr Geld für IT-Festangestellte

    IG Metall

    Erstmals seit 5 Jahren real mehr Geld für IT-Festangestellte

    35.500 Gehälter aus 160 IT-Betrieben hat die IG Metall zusammengetragen und analysiert. Demnach stieg das Gehalt der Beschäftigten, deren Zahl laut Bitkom im Jahr 2014 auf 927.000 anwachsen soll.

    10.03.201464 Kommentare

  3. Arbeitswelt: Ferrari-Mitarbeiter mit Mail-Limit

    Arbeitswelt

    Ferrari-Mitarbeiter mit Mail-Limit

    Der Autobauer Ferrari will seine Angestellten zu mehr Kommunikation bewegen - und begrenzt die Anzahl der Kollegen, die pro E-Mail angeschrieben werden können.

    05.07.201322 Kommentare

  1. Novell-Manager: "E-Mail-Abschaffung bei Atos vor 2020 utopisch"

    Novell-Manager

    "E-Mail-Abschaffung bei Atos vor 2020 utopisch"

    Novell meint, dass der IT-Dienstleister Atos seinen Plan, die E-Mail bis Ende 2013 abzuschaffen, nicht einhalten kann. Es werde länger dauern, vergleichbare Lösungen wie Novells Vibe für Social-Enterprise-Collaboration einzuführen.

    18.02.201311 Kommentare

  2. Zero-E-Mail: Atos-Mitarbeiter sahen E-Mail-Abschaffung kritisch

    Zero-E-Mail

    Atos-Mitarbeiter sahen E-Mail-Abschaffung kritisch

    Atos wird bis Ende 2013 intern die E-Mails abschaffen. "Wir haben anfangs eine Menge kritischer Kommentare zu unseren Ankündigungen bekommen", räumt der Verantwortliche für das globale Zero-E-Mail-Programm ein. Und er nennt Zero-E-Mail selbst einen "sehr gewagten Schritt".

    06.02.2013118 Kommentare

  3. Novell-Manager: Unternehmen werden ohne E-Mail handlungsunfähig

    Novell-Manager

    Unternehmen werden ohne E-Mail handlungsunfähig

    In einer Reaktion auf den Zero-E-Mail-Plan des IT-Service-Unternehmens Atos hat ein Novell-Manager erklärt, dass Unternehmen ohne E-Mail handlungsunfähig würden. Ein Produktivitätsabfall sei sicher.

    04.04.201235 Kommentare

  1. Atos: "Wir werden die Abschaffung der E-Mail durchsetzen"

    Atos

    "Wir werden die Abschaffung der E-Mail durchsetzen"

    Der IT-Services-Anbieter Atos hat vor einem Jahr angekündigt, die E-Mail abzuschaffen. Golem.de hat nachgefragt, ob das Ziel erreicht werden kann.

    02.04.2012136 Kommentare

  2. Volkswagen: Blackberry-Server werden zum Feierabend abgeschaltet

    Volkswagen

    Blackberry-Server werden zum Feierabend abgeschaltet

    Büroangestellte bei Volkswagen müssen sich künftig nach der Arbeit nicht mehr mit E-Mails am Blackberry befassen. Der Dienst wird 30 Minuten nach Arbeitsschluss abgeschaltet.

    23.12.201151 Kommentare

  3. Atos: IT-Services-Unternehmen verbietet interne E-Mails

    Atos

    IT-Services-Unternehmen verbietet interne E-Mails

    Atos will den geplanten Ausstieg aus der elektronischen Post mit einem Verbot für interne E-Mails durchsetzen. Firmenchef Thierry Breton gibt den Mitarbeitern noch 18 Monate für den Umstieg auf Chat und soziale Plattformen.

    29.11.201190 Kommentare

  1. MySQL: SkySQL arbeitet an eigenen Produkten

    MySQL

    SkySQL arbeitet an eigenen Produkten

    SkySQL will nicht nur preiswerteren Service für MySQL anbieten als Oracle, sondern arbeitet auch an eigenen Produkten. Dafür erhielt das Unternehmen jetzt von Tekes, dem wichtigsten öffentlichen Geldgeber für Forschung, Entwicklung und Innovation in Finnland, rund 850.000 Euro.

    14.06.20111 Kommentar

  2. Zero Email Company: Atos Origin will keine E-Mails mehr

    Zero Email Company

    Atos Origin will keine E-Mails mehr

    Der IT-Dienstleister Atos Origin will innerhalb von drei Jahren zum "Null-E-Mail-Unternehmen" werden. Mitarbeiter sollen ab dann komplett auf E-Mails zur Kommunikation untereinander verzichten.

    07.02.201152 Kommentare

  3. Atos Origin: Verkauf der Siemens-IT-Services kostet 1.750 Arbeitsplätze

    Atos Origin

    Verkauf der Siemens-IT-Services kostet 1.750 Arbeitsplätze

    Durch den Verkauf der Siemens-IT-Sparte Solutions and Services (SIS) an den französischen Konkurrenten Atos Origin sollen 1.750 Jobs wegfallen. Doch in Deutschland hat SIS betriebsbedingte Kündigungen für drei Jahre verbindlich ausgeschlossen.

    15.12.201025 Kommentare

  1. Stollenklau führt zu Kreditkartenskandal

    Der Skandal um Kreditkartendaten der Landesbank Berlin entpuppt sich als Stollenklau. Zwei Kurierfahrer haben gestanden, einen Weihnachtsstollen gestohlen und dessen Adressaufkleber auf die Kreditkartendaten geklebt zu haben.

    19.12.2008164 Kommentare

  2. Verstärkter Missbrauch von Kreditkartendaten

    Die der Berliner Landesbank LBB abhanden gekommenen Kreditkartendaten könnten doch missbraucht worden sein, berichtet die Frankfurter Rundschau. LBB und der Finanzdienstleister Atos Worldline hätten schon vor dem Datenskandal gewarnt, dass ihre Kreditkarten missbraucht worden seien.

    15.12.200876 Kommentare

  3. Britische Steuerwebsite nach Datenpanne geschlossen

    Nachdem ein USB-Stick mit vertraulichen Daten auf einem öffentlichen Parkplatz gefunden wurde, musste das britische Arbeits- und Rentenministerium eine offizielle Website aus Sicherheitsgründen vom Netz nehmen. Wieder ist ein externer Dienstleister für die Datenpanne verantwortlich.

    03.11.20086 Kommentare

  4. Commerzbank und Dresdner Bank geben IT außer Haus

    Die Dresdner Bank und die Commerzbank lagern ihre IT aus: Drucker- und PC-Hersteller Hewlett-Packard verwaltet in Zukunft die IT-Landschaft der Commerzbank mit 33.000 PC-Arbeitsplätzen und 12.000 Druckern. Der internationale IT-Dienstleister Atos Origin soll künftig eine Reihe von Applikationen der Dresdner Bank managen.

    09.10.200718 Kommentare

  5. Französisches Parlament setzt auf Linux

    Das französische Parlament wird im Sommer 2007 damit beginnen, die Arbeitsplätze auf Linux umzustellen. Neben Linux als Betriebssystem soll mit OpenOffice.org und Firefox noch weitere Open-Source-Software auf den Rechnern zum Einsatz kommen. Ausschlaggebend für den Wechsel war eine Studie.

    28.11.200628 Kommentare

  6. VMware gründet Virtual Desktop Infrastructure Alliance

    VMware will mit Gründung der "Virtual Desktop Infrastructure Alliance" auch den Desktop virtualisieren. Dazu schart VMware Hardware-, Software- und Diensteanbieter um sich, um gemeinsame Desktop-Angebote zu entwickeln.

    24.04.20061 Kommentar


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Canon EOS M
    Lahmer Autofokus durch Firmware beschleunigt
    Canon EOS M: Lahmer Autofokus durch Firmware beschleunigt

    Der Systemkamera Canon EOS M wurde in zahlreichen Tests ein sehr langsamer Autofokus attestiert. Durch eine Firmware soll sich die Situation nun deutlich bessern. Canon nahm sich für die Weiterentwicklung reichlich Zeit.
    (Canon Eos M)

  2. Gopro Hero 3+
    Neue Actionkamera mit evolutionären Änderungen
    Gopro Hero 3+: Neue Actionkamera mit evolutionären Änderungen

    Gopro hat mit der Hero 3+ eine leicht verbesserte Version seiner Actionkamera vorgestellt, die mit einem besseren Objektiv, veränderter Bildabstimmung und einer längeren Akkulaufzeit aufwartet.
    (Gopro Hero 3 Black)

  3. Natural Motion
    Middleware aus GTA 5 gehört jetzt Zynga
    Natural Motion: Middleware aus GTA 5 gehört jetzt Zynga

    Das Animationssystem Euphoria kommt unter anderem in GTA 5 zum Einsatz, jetzt gehört es Zynga: Der Social-Games-Spezialist kauft das Middleware-Studio Natural Motion für 527 Millionen US-Dollar - und entlässt einen Teil seiner eigenen Mitarbeiter.
    (Gta)

  4. Offiziell
    Samsung zeigt Galaxy S5 auf dem Mobile World Congress
    Offiziell: Samsung zeigt Galaxy S5 auf dem Mobile World Congress

    Am 24. Februar 2014 ist es so weit, dann zeigt Samsung das Galaxy S5. Wenn die bisherigen Vorabinformationen stimmen, dann wird es Samsungs neues Topsmartphone wahlweise mit Kunststoff- und Metallgehause geben. An diesem Tag wird auch eine überarbeitete Galaxy Gear erwartet.
    (Galaxy S5)

  5. Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
    Alternativen zu Facebooks Whatsapp
    Ende-zu-Ende-Verschlüsselung: Alternativen zu Facebooks Whatsapp

    Threema, Telegram und MyEnigma: Nach der Whatsapp-Übernahme durch Facebook sind die Nutzer des Messengers auf der Suche nach Alternativen. Wir haben uns einige davon angesehen.
    (Telegram App)

  6. Bitcoin
    Mtgox beantragt Insolvenz
    Bitcoin: Mtgox beantragt Insolvenz

    Die Bitcoin-Börse Mtgox hat Insolvenz bei einem Bezirksgericht in Tokio beantragt. Es fehlen etwa 64 Millionen US-Dollar.
    (Bitcoin)

  7. iOS 7.1.1
    Kritisches Sicherheitsupdate für iPhone und iPad
    iOS 7.1.1: Kritisches Sicherheitsupdate für iPhone und iPad

    Apple muss mehrere gefährliche Sicherheitslücken in iOS schließen und hat mit iOS 7.1.1 ein Sicherheitsupdate veröffentlicht. Zudem werden Fehler beseitigt und Touch ID für das iPhone 5S verbessert. Parallel wird für Apple TV aus Sicherheitsgründen ebenfalls eine neue Version veröffentlicht.
    (Ios 7.1.1)


Verwandte Themen
VW, Kreditkarte

RSS Feed
RSS FeedAtos

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige