Abo
Anzeige
Apple-Store in New York (Bild: KENA BETANCUR/AFP/Getty Images), Apple
Apple-Store in New York (Bild: KENA BETANCUR/AFP/Getty Images)

4.041 Apple Artikel

  1. Gefährliche Sicherheitslücken in iPhone-Firmware

    Gefährliche Sicherheitslücken in iPhone-Firmware

    Apple hat für das iPhone und den iPod touch ein neues iPhone OS veröffentlicht. Mit der Version 3.1.3 werden fünf Sicherheitslücken beseitigt. Davon können drei zur Ausführung von Schadcode missbraucht werden.

    03.02.2010287 Kommentare

  1. Analyst: Apple hat 90 Prozent Anteil bei Premium-PCs

    Für Aufsehen in der PC-Branche sorgte kürzlich ein Bericht des Wall Street Journals, dem zufolge Windows 7 zwar den Verkauf von PCs angekurbelt, nicht aber den Herstellern höhere Umsätze beschert hat. Während der durchschnittliche Verkaufspreis sank, konnte Apple bei den teuren Rechnern kräftig zulegen.

    02.02.2010130 Kommentare

  2. iTunes 9.0.3 behebt Fehler

    Apple beseitigt mit iTunes 9.0.3 viele Fehler. Neue Funktionen kommen nicht hinzu, dafür merkt sich iTunes nun endlich das Passwort für den iTunes Store.

    02.02.2010114 Kommentare

Anzeige
  1. Update für 27-Zoll-iMac soll Displayflackern beheben

    Apples 27-Zoll-iMac hat Probleme mit dem Display. Nutzer berichten von Flackern. Um das zu beheben, veröffentlicht Apple nun ein Firmwareupdate.

    02.02.201047 Kommentare

  2. Apple soll 208 US-Dollar beim Einsteiger-iPad verdienen

    Apple soll 208 US-Dollar beim Einsteiger-iPad verdienen

    Das günstigste Apple iPad kostet in den USA 499 US-Dollar. Apple kostet die Produktion und Fertigung nach Berechnungen des Analysten Brian Marshall von Broadpoint Amtech rund 270 US-Dollar.

    01.02.2010415 Kommentare

  3. Apple unterstützt Flash wegen Fehlern von Adobe nicht

    Apple unterstützt Flash wegen Fehlern von Adobe nicht

    Apple mag kein Flash von Adobe. Das hat der Entwickler aus Cupertino bei der Vorstellung des iPads gezeigt: das Fehlen des Flash-Plugins war deutlich sichtbar. Gegenüber den eigenen Mitarbeitern soll Steve Jobs betont haben, dass das iPad Flash nicht unterstützen wird.

    31.01.2010657 KommentareVideo

  1. T-Online nimmt iPad wieder aus dem Programm

    T-Online nimmt iPad wieder aus dem Programm

    Der T-Online-Internetshop hat Apples iPad wieder aus dem Vorverkauf genommen. Apple erklärte in Deutschland, dass ein Verkaufsangebot des Tablet-Rechners ohne eine Zulassung durch die US-Kommunikationsbehörde FCC nicht legal sei.

    30.01.2010116 Kommentare

  2. Kontroverse um ePub-Format und DRM auf dem iPad

    Kontroverse um ePub-Format und DRM auf dem iPad

    Apples iPad unterstützt das ePub-Format als offenen Standard für E-Books. Doch gegen die gleichzeitige Verwendung eines DRM-Schutzes regt sich Unmut von verschiedener Seite.

    29.01.201076 Kommentare

  3. T-Online bietet iPad ab 499 Euro an (Update)

    T-Online bietet iPad ab 499 Euro an (Update)

    Bisher hatte Apple für seinen Tablet-Computer iPad nur US-Preise genannt, die internationalen Kosten sollten erst später bekannt gegeben werden. T-Online nimmt jedoch bereits Vorbestellungen entgegen. Die Preise entsprechen den US-Angaben, nur in Euro statt in US-Dollar.

    29.01.2010405 Kommentare

  1. Preis des iPad bringt Konkurrenten in Bedrängnis

    Preis des iPad bringt Konkurrenten in Bedrängnis

    Apple hat mit dem Preis für sein iPad die Konkurrenz geschockt. Asus und MSI hatten erwartet, dass das Tablet 1.000 US-Dollar kosten würde. Apple fordert aber nur 499 US-Dollar. Die Taiwaner müssen nun Wege finden, diesen Preis deutlich zu unterbieten.

    29.01.2010605 Kommentare

  2. Adobe sauer - Apples iPad ohne Flash

    Adobe sauer - Apples iPad ohne Flash

    Apples neues iPad spielt wie auch das iPhone keine Flash-Inhalte ab. Das brachte Apple jede Menge Kritik ein. Nun hat sich Adobe in einem Unternehmensblog dazu geäußert. Erfreut ist das Unternehmen nicht.

    29.01.2010508 Kommentare

  3. Fujitsu: Die Marke iPad gehört uns

    Fujitsu: Die Marke iPad gehört uns

    Fujitsu will Apple die Markenrechte am iPad streitig machen. In den USA hat der japanische IT-Hersteller 2003 einen mobilen Computer für Lebensmittelgeschäfte herausgebracht: den Fujitsu iPAD.

    28.01.2010141 Kommentare

  1. Txtr will auf das iPad

    Txtr will auf das iPad

    Nach dem iPhone will das Berliner Unternehmen Txtr auch auf das iPad: Eine Applikation, mit der Nutzer auf dem iPad E-Books lesen können, soll zum Verkaufsstart des neuen Apple-Gerätes bereitstehen. Die Auslieferung des eigenen Txtr Readers verzögert sich jedoch wegen Problemen in der Produktion.

    28.01.201039 Kommentare

  2. iPad - Apples Tablet ist da

    iPad - Apples Tablet ist da

    Apple hat mit dem iPad ein Tablet vorgestellt, das als digitales Buch und als Rechner für Spiele, E-Mails, Webbrowsing und als Mediaplayer verwendet werden kann. Das Gerät ist mit einem 9,7 Zoll großen Display und einem von Apple entwickelten Prozessor namens A4 ausgestattet. Es soll die Lücke zwischen Notebook und iPhone schließen.

    27.01.20101.707 KommentareVideo

  3. Apple-Chef kündigt "neue, starke Produkte" für 2010 an

    Apple-Chef kündigt "neue, starke Produkte" für 2010 an

    Apple-Chef Steve Jobs hat für 2010 eine Reihe neuer, starker Produkte in Aussicht gestellt. Der Konzern erzielte einen Quartalsgewinn in Höhe von 3,38 Milliarden US-Dollar und steigerte den Umsatz um 32 Prozent.

    25.01.2010208 Kommentare

  1. Motorola will Verkaufsstopp für Blackberrys

    Der Wettbewerb im Markt für Smartphones gewinnt weiter an Schärfe: Nachdem Apple ein Verkaufsverbot für Nokia-Geräte verlangt hatte, will nun Motorola den Konkurrenten Research in Motion (RIM) am Verkauf seiner Blackberry-Modelle hindern. Grund sind angebliche Patentverletzungen.

    24.01.201019 Kommentare

  2. Wird Bing zur Standardsuche auf dem iPhone?

    Wird Bing zur Standardsuche auf dem iPhone?

    Um dem Rivalen Google zu schaden, plant Apple angeblich eine Partnerschaft mit Microsofts Suchmaschine Bing. Ob die Verhandlungen zu einem Abschluss kommen, ist nicht sicher, schreibt das US-Wirtschaftsmagazin Businessweek.

    21.01.201058 Kommentare

  3. Die Onlineausgabe der New York Times wird kostenpflichtig

    Die New York Times hat sich entschieden, ihr Onlineangebot Lesern nicht mehr komplett kostenlos zugänglich zu machen. Ab Januar 2011 können Nutzer im Monat nur noch eine bestimmte Anzahl von Artikeln lesen. Für die weitere Nutzung müssen sie zahlen.

    20.01.201062 Kommentare

  4. Opera steigt in mobile Werbung ein

    Opera steigt in mobile Werbung ein

    Der Browserhersteller Opera hofft auf Umsatzströme mit mobiler Werbung und kauft das US-Unternehmen Admarvel für circa 23 Millionen US-Dollar. Seit Google den Kauf von Admob angekündigt hat, ist der Markt im Umbruch.

    20.01.20106 Kommentare

  5. Apple - Ankündigung einer Ankündigung

    Für den 27. Januar 2010 lädt Apple die Presse in den USA zu einer Veranstaltung ein, bei der vermutlich ein neues Produkt gezeigt wird. Damit dürfte die Spekulation über einen Tablet-PC von Apple beendet werden - sofern ein solches Gerät tatsächlich kommt.

    19.01.2010204 KommentareVideo

  6. Wird die New York Times online wieder kostenpflichtig?

    Noch eine Zeitung erwägt die Einführung von Bezahlinhalten: Die New York Times soll kurz davor sein, ihr Onlineangebot wieder kostenpflichtig zu machen. Nutzer sollen künftig wahrscheinlich nur wenige Artikel kostenlos anschauen dürfen und müssen für weitere bezahlen. Grund ist der Rückgang an Onlinewerbung.

    18.01.201013 Kommentare

  7. Pufferüberlauf in alter Version von Apples Quicktime-Player

    Pufferüberlauf in alter Version von Apples Quicktime-Player

    Eine Sicherheitslücke in Apples Multimediasoftware Quicktime kann über präparierte .mov-Dateien ausgenutzt werden. Fortinet schätzt die Gefährlichkeit des Problems als hoch ein und rät, das neue Quicktime zu installieren. Betroffen ist allerdings nur eine ältere Version der Software.

    17.01.201050 Kommentare

  8. Apple fordert Verkaufsstopp für Nokia-Handys

    Apple fordert Verkaufsstopp für Nokia-Handys

    Apple hat von der Internationalen Handelskommission der Vereinigten Staaten ein Verkaufsstopp für Nokia-Mobiltelefone gefordert. Der finnische Weltmarktführer hat energische Gegenwehr angekündigt.

    17.01.2010319 Kommentare

  9. Apple Mail: Unbefugte können E-Mails mitlesen

    Die E-Mail-Software Mail von Mac OS X weist ein Sicherheitsproblem auf. Unter Umständen kann es passieren, dass Unbefugte vertrauliche E-Mail-Inhalte mitlesen können. Grund dafür ist ein Fehler im Einrichtungsassistenten der Software.

    13.01.201076 Kommentare

  10. Neues Build 10.6.3 von Mac OS X lernt OpenGL 3.0

    Der bekannte russische Hacker "Netkas" hat in einem Build von Mac OS X 10.6.3, das als Update der aktuellen Version Snow Leopard erscheinen soll, erste Funktionen für OpenGL 3.0 ausgemacht. Noch werden nicht alle Extensions unterstützt, aber erste Experimente mit der neuen 3D-Schnittstelle sind damit möglich.

    13.01.201043 Kommentare

  11. Warum alle immer wieder gerne auf Apple hereinfallen

    Das neue Tablet ist noch gar nicht präsentiert, da reden schon alle davon. Ein Social-Media-Experte entlarvt die Taktik aus gezielten Lecks und viralem Schweigen.

    08.01.2010936 Kommentare

  12. Apple will Quattro Wireless kaufen (Update)

    Apple will Quattro Wireless kaufen (Update)

    Apple will offenbar Quattro Wireless für 275 Millionen US-Dollar kaufen. Der Experte für die Auslieferung mobiler Handywerbung konkurriert mit Admob, das Google übernehmen will, dabei aber Schwierigkeiten mit der US-Wettbewerbsaufsicht bekommen hat.

    05.01.20102 Kommentare

  13. Magic Mouse saugt Batterien in Apples Bluetooth-Tastatur aus

    Magic Mouse saugt Batterien in Apples Bluetooth-Tastatur aus

    Den Batterien in Apples Wireless Keyboard geht schneller der Saft aus, wenn der Nutzer gleichzeitig die neue Magic Mouse von Apple betreibt. Dies geht aus zahlreichen Einträgen in Apples Supportforum hervor, in dem sich Nutzer beschweren, dass ihre neue Maus sie zum häufigen Akkuwechsel in der Bluetooth-Tastatur zwingt.

    05.01.2010143 Kommentare

  14. Android, iPhone und WebOS bestimmen die Handyzukunft

    Android, iPhone und WebOS bestimmen die Handyzukunft

    Das aktuelle Jahr stand im Zeichen von Apples iPhone, Googles Android und Palms WebOS. Die etablierten Smartphone-Plattformen verloren dabei an Einfluss auf die Mobiltelefonentwicklung. Vor allem von Nokia war mehr erwartet worden, der Stillstand bei Microsoft überraschte hingegen kaum.

    31.12.2009202 KommentareVideo

  15. Dritte Runde im iPhone-Rechtsstreit zwischen Nokia und Apple

    Dritte Runde im iPhone-Rechtsstreit zwischen Nokia und Apple

    Nokia weitet seine Klage gegen Apple aus. Nicht nur im iPhone, sondern auch mit dem iPod und den Apple-Computern würden die Patente der Finnen verletzt. Diesmal zieht der Weltmarktführer vor die Internationalen Handelskommission der Vereinigten Staaten.

    30.12.200919 Kommentare

  16. Hersteller für Apple Tablet ausgewählt

    Hersteller für Apple Tablet ausgewählt

    Der taiwanische Hersteller Foxconn Electronics soll den Zuschlag für die Fertigung des Apple Tablet erhalten haben. Probleme bei der Härte des Displays könnten den Produktstart aber verzögern.

    28.12.200965 Kommentare

  17. Apple zeigt sein Tablet angeblich im Januar 2010

    Bereits Anfang Januar 2010 wird Apple ein mobiles Gerät mit größerem Display vorstellen, meldet der Silicon Alley Insider. Dabei könnte es sich um das Apple-Tablet handeln, um das sich seit Monaten die Gerüchte verdichten.

    24.12.200920 Kommentare

  18. Apple bemüht sich weiter um Fernsehserien-Abos für iTunes

    Über iTunes könnten bald auch Fernsehserien im Abonnement angeboten werden. Laut einem Bericht des Wall Street Journal (WSJ) erwägen CBS und die Walt-Disney-Tochter ABC eine entsprechende Kooperation mit Apple.

    22.12.200916 Kommentare

  19. Hackintosh-Anbieter Psystar verkauft weiter MacOS-Installer

    Hackintosh-Anbieter Psystar verkauft weiter MacOS-Installer

    Ein US-Bundesgericht hat in dem seit 17 Monaten laufenden Rechtsstreit zwischen Apple und Psystar erneut für den Mac-Hersteller entschieden. Doch Psystar verkauft weiter die Rebel-EFI-Software, mit der Mac OS X auf PCs installiert werden kann.

    17.12.200939 Kommentare

  20. Apple will iPod-Steuerung des Mac-Desktops patentieren

    Apple will iPod-Steuerung des Mac-Desktops patentieren

    Apple hat in den USA ein Patent beantragt, in dem die Steuerung eines Macs über das iPhone beschrieben wird. Die Steuerung erfolgt dabei über WLAN oder Mobilfunk.

    17.12.200918 Kommentare

  21. Apple will Indikator für Gerätemanipulationen patentieren

    Apple will Indikator für Gerätemanipulationen patentieren

    Apple hat in den USA einen Patentantrag eingereicht, in dem ein Mechanismus geschildert wird, mit dem der Hersteller erkennen kann, ob ein mobiles Gerät geöffnet wurde. Bei der Sichtkontrolle soll der Mechanismus nicht ausgelöst werden.

    14.12.2009153 Kommentare

  22. Apple verklagt Nokia

    Apple hat auf Nokias Klagen seinerseits mit einer Klage geantwortet. Im Oktober 2009 hatte der finnische Handyhersteller Apple verklagt, da das iPhone nach Ansicht von Nokia Patente in den Bereichen GSM, UMTS und WLAN verletzt.

    11.12.200978 Kommentare

  23. Klage: Apples iPhone verstößt gegen Patente

    Apple wurde von der US-amerikanischen Kanzlei St. Clair Intellectual Property Consultants verklagt. Die Kamera in Apples iPhone soll gegen insgesamt vier Patente der Kanzlei verstoßen haben. Die Kanzlei verlangt von Apple Schadensersatz in nicht genannter Höhe.

    07.12.200945 Kommentare

  24. Apple kauft Musikdienst Lala

    Apple steht womöglich vor der Ausweitung seines Musikangebots im Bereich Streaming, denn das Unternehmen hat den Streaminganbieter Lala übernommen.

    05.12.200947 Kommentare

  25. Java für Mac OS X wird sicherer

    Apple bietet Java für Mac OS X 10.6 und 10.5 in einer neuen Version an. Die Laufzeitumgebung soll damit stabiler laufen und kompatibler sein. Sie wurde von Sicherheitslücken befreit.

    04.12.20097 Kommentare

  26. Apple soll Flashpreise künstlich in den Keller treiben

    Aus Korea kommen schwere Vorwürfe gegen Apple. Das Unternehmen soll nach Quellen aus der Chipindustrie die Preise für Flash-Chips manipulieren. Dabei soll der Hersteller von iPod und iPhone höhere Stückzahlen bestellen als letztlich gekauft werden.

    02.12.2009131 Kommentare

  27. Erste Hinweise auf ein neues iPhone

    Erste Hinweise auf ein neues iPhone

    Nach Informationen der Softwarefirma Pandav testet Apple eine neue iPhone-Generation. Die Entwickler entdeckten in den Nutzerstatistiken ihrer iPhone-Anwendung iBart den Zugriff von iPhones mit der bisher unbekannten Versionsnummer 3,1.

    30.11.200997 Kommentare

  28. Hackintosh-Anbieter wollte 12 Millionen Rechner verkaufen

    Hackintosh-Anbieter wollte 12 Millionen Rechner verkaufen

    Laut Beweismaterial, das Apple vor Gericht vorgelegt hat, hat Psystar versprochen, 12 Millionen Mac-Clones im Jahr 2011 zu verkaufen. Nach einem Apple-Gutachten soll Psystar im Zeitraum von April 2008 bis Mitte August 2009 aber nur 768 Computer mit vorinstalliertem Mac OS X abgesetzt haben.

    29.11.2009187 Kommentare

  29. Apples Tablet kommt angeblich mit OLED-Display

    Apple hat den Marktstart seines Tablets von März 2010 auf das zweite Halbjahr 2010 verschoben, berichtet die taiwanische Hardwaresite Digitimes unter Berufung auf Komponentenhersteller. Begründet wird dies unter anderem damit, dass Apple plant, das Gerät mit einem 9,7 Zoll großen OLED-Display auszustatten.

    19.11.200960 Kommentare

  30. Hackintosh-Anbieter Psystar unterliegt Apple vor Gericht

    Psystar hat vor einem kalifornischen Gericht auf ganzer Linie gegen Apple verloren. Noch verkauft Psystar PCs mit modifiziertem MacOS X, das dürfte sich bald ändern.

    15.11.2009290 Kommentare

  31. Facebook-App-Entwickler wendet sich vom iPhone ab

    Der iPhone-Entwickler Joe Hewitt, der die beliebte Facebook-Anwendung für das iPhone geschrieben hat, hat keine Lust mehr auf Apples restriktive App-Store-Politik. Seine Facebook-Anwendung gibt der Softwareentwickler aus Protest an einen anderen weiter.

    12.11.200942 Kommentare

  32. Safari 4.0.4 behebt Sicherheitslücken

    Safari 4.0.4 behebt Sicherheitslücken

    Apple hat seinen Webbrowser Safari in Version 4.0.4 vorgestellt. Mit dem Update soll vor allem die Geschwindigkeit von Javascript verbessert worden sein. Außerdem wurde nach Angaben von Apple die Programmstabilität erhöht. Zudem werden mehrere Sicherheitslücken sowohl für MacOS X als auch Windows geschlossen.

    12.11.20094 Kommentare

  33. Mac Mini Server nun doch im Fachhandel

    Der Apple-Fachhandel kann seinen Kunden nun doch den Mac Mini Server verkaufen. Das teilte der Computerhersteller den Fachhändlern per Rundschreiben mit.

    10.11.200911 Kommentare

  34. MacOS X 10.6.2 beseitigt viele Sicherheitslücken

    Mit dem Update 10.6.2 werden zahlreiche Sicherheitslücken in MacOS X Snow Leopard geschlossen, Stabilität und Kompatibilität mit Anwendungen werden verbessert. Für Hackintosh-Nutzer mit dem Drang, MacOS X auch auf einem Netbook zu installieren, gibt es anscheinend schlechte Nachrichten.

    10.11.200960 KommentareVideo

  35. Update holt verschwundene Inhalte auf Apple TV zurück

    Update holt verschwundene Inhalte auf Apple TV zurück

    Apples Fernseh-Set-Top-Box bekommt nach dem Update auf die Firmwareversion 3.0 bei einigen Anwendern Gedächtnisschwierigkeiten. Für den Anwender sah es wie eine kleine Katastrophe aus - denn das Medienverzeichnis war leer. Ein neues Update sorgt für Abhilfe.

    09.11.200911 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 48
  4. 49
  5. 50
  6. 51
  7. 52
  8. 53
  9. 54
  10. 55
  11. 56
  12. 57
  13. 58
Anzeige

Verwandte Themen
WWDC 2012, AppGratis, iPhone HD, iPad 4, iPhone SE, Apple Store, iPad Mini 2, Scuffgate, iWatch, Apple vs. Samsung, Apple vs. FBI, Yosemite, Phil Schiller, iPhone 6 Plus

RSS Feed
RSS FeedApple

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige