Apple

3.433 Apple Artikel

  1. Werbeaufsicht verbietet TV-Spot für Apples iPhone

    Werbeaufsicht verbietet TV-Spot für Apples iPhone

    In Großbritannien darf Apple einen Werbespot für das iPhone 3G nicht mehr im Fernsehen senden. Die Werbeaufsicht bemängelt, dass der Spot Versprechen macht, die das beworbene Mobiltelefon nicht halten kann.

    27.11.200881 Kommentare

  1. TV-, Kino- und Eventprogramm auf dem iPhone

    TV-, Kino- und Eventprogramm auf dem iPhone

    Was läuft heute Abend im Kino, was ist sonst noch los in der Stadt - diese Frage stellt sich häufig unterwegs, fernab des heimischen Internetrechners. Mit dem iPhone-Programm teXXas Mobile kann sich der Nutzer unterwegs informieren. Auch eine Fernsehzeitschrift kommt über teXXas kostenlos auf das iPhone und den iPod touch von Apple.

    27.11.200878 Kommentare

  2. iPhone wird benutzbar - mit neuer Firmware 2.2

    iPhone wird benutzbar - mit neuer Firmware 2.2

    Problemloser telefonieren, weniger Safari-Abstürze, bessere Mail, abschaltbare Autokorrektur, überarbeitete Navigation und über das Handynetz herunterladbare iTunes-Podcasts - Apples iPhone-Firmware 2.2 bringt einiges, was längst überfällig war.

    21.11.2008230 Kommentare

Anzeige
  1. Neue MacBooks: iTunes verweigert Filmabspielen ohne HDCP

    Apple hat der Filmindustrie Zugeständnisse gemacht: Viele über iTunes angebotene Filme verweigern auf den neuen MacBook-Modellen die Wiedergabe, wenn ein externes Display oder ein Projektor keine HDCP-Verschlüsselung unterstützen - Apples eigene Cinema-Displays eingeschlossen.

    20.11.200892 Kommentare

  2. Psystars Monopolklage gegen Apple droht zu scheitern

    Im Streit mit Apple hat der Mac-Klon-Anbieter Psystar eine Niederlage einstecken müssen. Nachdem Apple wegen Psystars mit MacOS X bespielten Standard-PCs klagte, antwortete der kleine Computerhändler mit einer Monopolklage. Sie droht nun vom zuständigen Richter abgelehnt zu werden.

    19.11.200852 Kommentare

  3. MacOS X 10.6 alias Snow Leopard kommt im ersten Quartal 2009

    Ein Mitarbeiter von Apple hat bei der Konferenz LISA 2008 erstmals Genaueres zum Veröffentlichungsdatum der nächsten großen Versionsnummer von MacOS X verraten. MacOS X 10.6, auch als Snow Leopard bekannt, soll im ersten Quartal 2009 erscheinen - früher als von vielen erwartet.

    19.11.200874 Kommentare

  1. Plant Apple eine eigene Suchmaschine?

    Angeblich will Apple eine eigene Suchmaschine entwickeln und damit in direkte Konkurrenz zu Google treten. Bislang gibt es aber kaum Bestätigungen, die das Gerücht untermauern. Was hat es also mit einer Suchmaschine von Apple auf sich?

    14.11.200867 Kommentare

  2. Sprachgesteuerte Suche von Google für das iPhone

    Google plant eine Erweiterung für seine Suchfunktion für das iPhone: eine Sprachsteuerung. Die Nutzer sprechen ihre Anfrage in das Handy und bekommen eine Trefferliste auf dem Bildschirm angezeigt. Die Software, die im Laufe des heutigen Freitags bereitstehen soll, bietet auch lokale Suchfunktionen.

    14.11.200812 Kommentare

  3. Safari 3.2 mit Phishing-Filter schließt Sicherheitslücken

    Safari 3.2 steht ab sofort zum Download bereit und beseitigt insgesamt acht als gefährlich eingestufte Sicherheitslücken. Angreifer können sie zur Ausführung von Schadcode missbrauchen. Ein Großteil der Fehler ist bereits seit Monaten bekannt, wird aber erst jetzt korrigiert.

    14.11.200842 Kommentare

  4. Apple stellt Patch für iPod nano bereit

    Apple hat über iTunes ein Update für seinen Musik- und Videospieler iPod nano in Umlauf gebracht. Mit dem Softwareupdate 1.0.3 sollen nicht nur Fehler beseitigt werden. Der iPod nano soll nach dem Update auch neue Kopfhörer mit Fernbedienung und Mikrofon unterstützen, die Apple anbietet.

    14.11.200814 Kommentare

  5. Video bringt iPhone zum Absturz

    Video bringt iPhone zum Absturz

    Mit einem präparierten Video kann ein iPhone oder iPod touch zum Absturz gebracht werden. Das Betrachten des Videos mit dem Mediaplayer auf dem Gerät verursacht einen Programmabsturz, der dazu führt, dass iPhone oder iPod touch unmittelbar einen Reset ausführen. Bislang gibt es von Apple keine Abhilfe.

    10.11.200881 Kommentare

  6. Apples neuer iPod- und iPhone-Chef darf nicht arbeiten

    Der frühere IBM-Topmanager Mark Papermaster darf bei Apple nicht die Führung der iPod- und iPhone-Sparte übernehmen. IBM hatte Papermaster verklagt, weil er sich nicht an die vertraglich vereinbarte einjährige Stillhaltefrist hielt. Ein Gericht in New York gab IBM erst einmal recht.

    10.11.200827 Kommentare

  7. Modemfunktion für das iPhone geplant

    Der US-Mobilfunknetzbetreiber AT&T will in Kürze erlauben, das iPhone 3G als drahtloses Modem für ein Notebook oder Netbook nutzen zu können. Dazu arbeitet der Konzern mit Apple zusammen, das bislang verhindert hatte, dass eine solche Funktion offiziell für das iPhone angeboten wird.

    07.11.200891 Kommentare

  8. Opera: Apple verbietet alternativen Browser für das iPhone

    Opera hat eine iPhone-Variante von Opera Mini programmiert, wird sie aber nicht veröffentlichen. Begründet wird Operas Zurückhaltung damit, dass Apples Lizenzbedingungen für die iPhone-Entwicklungsumgebung die Veröffentlichung eines alternativen Browsers für das iPhone untersagt.

    05.11.200891 Kommentare

  9. US-Sammelklage wegen defekter PowerBooks

    In den USA klagt ein PowerBook-G4-Besitzer für sich und andere gegen den Computerhersteller Apple. Dieser hatte zwar eine kostenlose Reparaturaktion für PowerBooks mit defektem zweitem Speichersteckplatz angeboten, dabei jedoch nicht alle betroffenen Geräte berücksichtigt und für diese hohe Reparatursummen verlangt.

    04.11.200835 Kommentare

  10. Neuer iMac und Mac mini kommen nicht mehr 2008

    Bei Apple ist ein Update der Kompaktrechner Mac mini und iMac überfällig. Nach der Vorstellung neuer Apple-Notebooks überschlugen sich die Spekulationen, wann auch die Desktoprechner aktualisiert werden könnten. Apple hat in den USA nun dementiert, dass das noch vor Weihnachten 2008 erfolgen soll.

    04.11.200833 Kommentare

  11. iPod-Chef verlässt Apple

    iPod-Chef verlässt Apple

    Tony Fadell, Leiter der iPod-Sparte bei Apple, verlässt das Unternehmen aus persönlichen Gründen. Fadell, der auch Teil des Teams war, das das iPhone entwickelte, will sich erst einmal eine Auszeit gönnen, Apple aber eventuell weiter als Berater zur Verfügung stehen.

    04.11.20088 Kommentare

  12. IBM verliert Blade-Server-Chefentwickler an Apple und klagt

    Einer von IBMs Top-Managern, der Server- und Prozessor-Experte Mark Papermaster, wechselt zu Apple. IBM befürchtet, dass Papermaster Geschäftsgeheimnisse verrät und klagt, da dieser nicht wie vertraglich vereinbart ein Sabbatjahr einlegt, sondern sofort beim Konkurrenten Apple anfängt.

    31.10.200866 Kommentare

  13. Test: MacBook Pro - High-End-Notebook mit Spiegeldisplay

    Test: MacBook Pro - High-End-Notebook mit Spiegeldisplay

    Mit dem neuen MacBook Pro hat Apple seine Notebook-Modellpalette rundum erneuert. Dank des sogenannten "Unibody" ist das neue Notebook äußerst stabil und kann auch mit anderen Feinheiten überzeugen. Wegen des Spiegeldisplays hat Apple aber viel Kritik einstecken müssen, denn das Notebook lässt sich trotz guter Bildqualität nicht uneingeschränkt nutzen.

    24.10.2008206 KommentareVideo

  14. Intel schimpft über iPhone-Prozessor - und entschuldigt sich

    Auf dem IDF in Taiwan haben hochrangige Intel-Manager mehrfach auf dem ARM-Prozessor in Apples iPhone herumgehackt. Dass manche Anwendungen auf Apples Verkaufsschlager langsam laufen, soll nicht an Apple, sondern dem ARM-Design liegen. Nach entsprechenden Presseberichten sah sich Intels Chef der Ultramobil-Abteilung zu einer Richtigstellung genötigt.

    24.10.2008105 Kommentare

  15. Nvidia zeigt Medion-Notebook mit Grafik-Umschaltung

    Nvidia zeigt Medion-Notebook mit Grafik-Umschaltung

    In München hat Nvidia den in den neuen Apple-Notebooks verbauten Chipsatz GeForce 9400M nochmals ausführlich vorgestellt. Wie schnell die Bausteine in den MacBooks getaktet sind, verriet auch der Hersteller der Chips nicht. Dafür zeigte Nvidia aber ein Notebook, auf dem die Umschaltung zwischen integrierter Grafik und dedizierter GPU endlich so funktioniert, wie sie gedacht ist.

    23.10.200855 Kommentare

  16. MacOS X auf dem PC - Psystar und Apple streiten sich weiter

    Ein US-Bundesgericht hat Apple und Psystar aufgetragen, sich erst einmal in einem Schlichtungsverfahren außergerichtlich zu einigen. Der Streit darum, ob Mac-Klones erlaubt sind oder nicht, geht jedoch weiter.

    23.10.2008231 Kommentare

  17. Aperture 2.1.2 verbessert die Druckausgabe

    Apple hat ein Update für sein Bildverwaltungs- und Bearbeitungswerkzeug Aperture vorgestellt. Mit dem Update 2.1.2 soll vor allem die Druckausgabe des Programms deutlich verbessert werden.

    22.10.20080 Kommentare

  18. Apple verkauft mehr iPhones als RIM Blackberrys

    Apple hat im vierten Quartal seines Geschäftsjahres 2007/2008 rund 6,9 Millionen iPhones verkauft, mehr als der Konkurrent RIM, wie Apple-Chef Steve Jobs anmerkt. Auch bei der Zahl der verkauften Macs und iPods konnte Apple zulegen.

    21.10.2008125 Kommentare

  19. I'm a Mac gegen I'm a PC - Apple veralbert Microsoft weiter

    I'm a Mac gegen I'm a PC - Apple veralbert Microsoft weiter

    Apple hat mit neuen Werbevideos auf Microsofts "I'm a PC" geantwortet - und schießt dabei vor allem gegen Windows Vista. Statt teurer Werbung sollte Microsoft lieber mehr Geld in die Verbesserung von Vista stecken, so die zynischen Werbeaussagen der Apple-Marketingstrategen.

    21.10.2008547 KommentareVideo

  20. Neuer iPod touch beherrscht Bluetooth

    Das japanische Technikmagazin Tech-On hat wieder einmal Apple-Hardware von einem japanischen Ingenieur auseinandernehmen und kommentieren lassen. Diesmal war es der im September 2008 vorgestellte dünnere iPod touch - der eigentlich nicht mit Bluetooth-Unterstützung angekündigt wurde.

    20.10.200827 Kommentare

  21. Angetestet: Erste Erfahrungen mit den neuen MacBooks

    Angetestet: Erste Erfahrungen mit den neuen MacBooks

    Bei einer Veranstaltung von Apple in München hatte Golem.de Gelegenheit, sich die neuen mobilen Macintosh-Rechner genauer anzuschauen. Zu begutachten waren das neue MacBook, das MacBook Pro sowie das MacBook Air und der neue LED-LC-Bildschirm mit einer Diagonale von 24 Zoll.

    17.10.2008347 Kommentare

  22. Neues MacBook ohne Firewire sorgt für Protest

    Neues MacBook ohne Firewire sorgt für Protest

    Apples neue MacBooks stoßen trotz des Wechsels vom Plastik- zum Aluminiumgehäuse auf scharfe Kritik der Kunden, die sich gegenseitig zum Kaufboykott ermuntern. Der Grund: Apple verzichtete bei den 13,3-Zoll-Geräten diesmal auf die Firewire-Schnittstelle.

    17.10.2008211 KommentareVideo

  23. Bye bye Plastik: MacBook aus Aluminium

    Bye bye Plastik: MacBook aus Aluminium

    Apple hat auch sein Einsteigernotebook überarbeitet und steckt das MacBook nun auch in ein Gehäuse, das aus einem Aluminiumblock gefräst wurde. Damit haben alle Apple-Notebooks eine gemeinsame Designsprache.

    14.10.2008221 KommentareVideo

  24. Apple wertet das MacBook Air auf

    Apple wertet das MacBook Air auf

    Apples MacBook Air wird aufgewertet. Das Leichtgewicht wurde zwar nicht mit einem neuen Prozessor ausgestattet, dafür steigt die Grafikleistung stark an und die mit 80 GByte recht kleine 1,8-Zoll-Festplatte wurde gegen ein besseres Modell ausgetauscht. Das erste Mal hat die Option mit SSD nun mehr Speicher als das konventionelle Festplattenmodell.

    14.10.200854 Kommentare

  25. Apple bringt 24-Zoll-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung

    Apple bringt 24-Zoll-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung

    Apple hat ein 24 Zoll großes Display vorgestellt, das parallel zu den bisherigen Modellen mit 20, 23 und 30 Zoll Bildschirmdiagonale verkauft wird. Das neue Gerät erreicht eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln.

    14.10.200864 Kommentare

  26. Neues Apple MacBook Pro aus einem Stück Alu gefräst

    Neues Apple MacBook Pro aus einem Stück Alu gefräst

    Apple hat am Dienstagabend seine neue Notebookgeneration vorgestellt. Das MacBook Pro ist erstmals aus einem Stück Aluminium gefräst. Außerdem hat Apple ein Touchpad mit Glasoberfläche eingebaut, das Gesten mit bis zu vier Fingern erkennen kann. Unter der Haube wurde auf Nvidias integrierten Grafikchip GeForce 9400M gesetzt, dem aber ein diskreter Grafikchip zur Seite steht.

    14.10.2008514 KommentareVideo

  27. Nvidia macht Apple Probleme

    Auch Apple räumt nun ein, dass die fehlerhaften Grafikchips von Nvidia in einigen Apple-Notebooks Probleme bereiten und schießt dabei kräftig gegen Nvidia.

    10.10.2008142 Kommentare

  28. Umfangreiches Sicherheitsupdate für MacOS X

    Apple hat mit dem Security Update 2008-007 ein umfangreiches Patchpaket für MacOS X veröffentlicht, mit dem zahlreiche Sicherheitslecks geschlossen werden. Fünf Sicherheitslücken gelten als gefährlich, weil sie zum Ausführen von Schadcode missbraucht werden können. Die Updates gibt es für MacOS X 10.4.11 sowie 10.5.5.

    10.10.200859 Kommentare

  29. Sideways: E-Mails auf dem iPhone im Querformat tippen

    Mit der kostenpflichtigen iPhone-Software Sideways können E-Mails auch im Querformat auf Apples Mobiltelefon eingetippt werden. Damit sind Nutzer nicht länger auf die schmale Tastatur angewiesen, die sonst auf dem iPhone als einzige Eingabemöglichkeit zur Verfügung steht.

    09.10.200861 Kommentare

  30. Sicherheitsleck: iPhone zeigt SMS im Volltext

    Das iPhone mit aktueller Firmware weist ein Sicherheitsleck auf. Selbst wenn das Mobiltelefon so eingestellt ist, dass Kurzmitteilungen nicht im Volltext auf dem Startbildschirm angezeigt werden, kann dies umgangen werden. Ein Angreifer muss hierfür aber Zugriff auf das iPhone haben.

    09.10.2008111 Kommentare

  31. Gerücht: Neue MacBooks nutzen Nvidia-Chipsatz (Update)

    Gerüchten zufolge sollen Apples neue MacBooks und MacBook Pros statt des derzeit genutzten Intel-Chipsatzes einen Chipsatz von Nvidia verwenden. Bei den Prozessoren bleibt Apple aber bei Intel. Apple-Nutzer warten auf den 14. Oktober 2008, denn dann sollen Apples Produkte auf den neuesten Stand gebracht werden.

    06.10.200836 Kommentare

  32. Apple hebt NDA für iPhone-Entwickler auf

    Apple reagiert auf die anhaltende Kritik und hebt die ungeliebte Verschwiegenheitsklausel für iPhone-Entwickler auf. Dieses Non-Disclosure Agreement, kurz NDA, untersagte es iPhone-Entwicklern, über ihre Software öffentlich zu diskutieren.

    01.10.200853 Kommentare

  33. Apple verändert den App Store

    Im App Store können Nutzer neuerdings Kommentare zu Produkten nur schreiben, wenn sie diese zuvor gekauft oder heruntergeladen haben. Vorher war es auch möglich gewesen, Kommentare zu verfassen, ohne die betreffende Software erworben zu haben.

    30.09.200868 Kommentare

  34. iTunes wird barrierefrei

    Apple will das Angebot iTunes so gestalten, dass es besser für Blinde und Sehbinderte nutzbar wird. Darauf hat sich der Konzern mit dem US-Verband National Federation of the Blind geeinigt. Bis Mitte kommenden Jahres sollen iTunes und der iTunes Store barrierefrei sein.

    29.09.200848 Kommentare

  35. Apples Verschwiegenheitsklausel erzürnt iPhone-Kunden

    In einer Onlinepetition sind iPhone-Besitzer aufgerufen, das Verhalten von Apple gegenüber den Softwareentwicklern für das iPhone zu kritisieren. Bemängelt wird der Umgang von Apple mit iPhone-Programmierern und die Petition sieht die Gefahr, dass immer mehr Entwickler aus diesen Gründen dem iPhone den Rücken kehren.

    26.09.2008105 Kommentare

  36. Studie zu Arbeitsbedingungen bei Handy-Zulieferern in Asien

    Die Organisation makeITfair kritisiert in einer aktuellen Studie die Bedingungen, unter denen bekannte Elektronikkonzerne Teile für Mobiltelefone produzieren lassen. Die Zustände in Fabriken in Asien verstießen gegen internationale Standards, aber auch gegen die von den Markenherstellern selbst vorgegebenen Normen. Proteste der Arbeiterinnen würden oft unterdrückt.

    25.09.200838 Kommentare

  37. E-Mail-Client darf nicht in iPhones App Store

    Sechs Wochen hatte Angelo DiNardi darauf gewartet, dass der von ihm entwickelte Google-Mail-Client MailWrangler im App Store veröffentlicht wird. Doch statt der Freigabe gab es eine Ablehnung von Apple. Mit der Begründung, dass MailWrangler die gleichen Funktionen wie der im iPhone enthaltene E-Mail-Client biete - und das die Kunden verwirre.

    25.09.2008149 Kommentare

  38. Apple tauscht Netzteil des iPhone 3G aus

    Aus Sicherheitsgründen ruft Apple die Netzteile des iPhone 3G zurück und tauscht sie aus. Unter bestimmten Umständen brechen die Metallzinken aus und bleiben in der Steckdose.

    20.09.200837 Kommentare

  39. Apple: Verkauf und Verleih von Kinofilmen auch hierzulande

    Apple wird in seinem iTunes Music Store in wenigen Wochen auch in Deutschland Kinofilme zum Verkauf und Verleih anbieten. Zum Jahresende 2008 gibt es auch Ware in HDTV-Qualität.

    20.09.200854 Kommentare

  40. Petition: iPhone-Autokorrektur soll abschaltbar werden

    Mit einer Onlinepetition fordern mehr als 13.000 iPhone Besitzer, die Autokorrekturfunktion im iPhone abschaltbar zu machen. Mit der automatischen Korrekturhilfe soll dem Nutzer eigentlich bei der Texteingabe geholfen werden. Doch für viele iPhone-Besitzer ist die Korrekturfunktion ein Ärgernis.

    19.09.200863 Kommentare

  41. T-Mobile bringt iPhone 3G als Prepaid-Paket

    Ab dem 1. Oktober 2008 bietet T-Mobile das iPhone 3G auch mit einem Prepaid-Tarif an. Allerdings wird es nur das 8-GByte-Modell des iPhone 3G ohne Vertrag geben. Als weitere Neuerung wird es iPhone-Käufern möglich sein, das Apple-Smartphone auch in Verbindung mit den beiden Max-Flatrate-Tarifen von T-Mobile zu erwerben.

    18.09.200875 Kommentare

  42. Sicherheitsupdate: Apple veröffentlicht MacOS X 10.5.5

    Zusammen mit einigen Sicherheitsupdates für MacOS X 10.4 hat Apple eine neue Version seines Betriebssystems MacOS X 10.5 alias Leopard veröffentlicht. Damit werden einige zum Teil kritische Sicherheitslücken geschlossen.

    16.09.200826 Kommentare

  43. Sicherheitsrisiko: iPhone 3G is watching you

    Sicherheitsrisiko: iPhone 3G is watching you

    Wie jetzt bekannt wurde, speichert das iPhone 3G bei jedem Programmwechsel den gesamten Bildschirminhalt. Diese Screenshots werden zwar unmittelbar danach wieder gelöscht, allerdings lassen sich diese Daten restaurieren, warnt der iPhone-Experte Jonathan Zdziarski. Dadurch könnten vertrauliche Daten in falsche Hände gelangen.

    12.09.2008163 Kommentare

  44. iTunes 8 verursacht Totalabsturz unter Windows Vista (Upd.)

    iTunes 8 verursacht Totalabsturz unter Windows Vista (Upd.)

    Nach der Installation von iTunes 8 auf einem Rechner mit Windows Vista kann es zu einer bösen Überraschung kommen: Sobald ein iPod oder ein iPhone an den Rechner angeschlossen wird, verabschiedet sich das System mit einem Totalabsturz. Eine Fehlerkorrektur gibt es bislang nicht, aber verschiedene Vorschläge, die das Problem durch Komforteinbußen beseitigen sollen.

    12.09.2008342 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 41
  4. 42
  5. 43
  6. 44
  7. 45
  8. 46
  9. 47
  10. 48
  11. 49
  12. 50
  13. 51
  14. 69
Anzeige

Verwandte Themen
iPad Mini 2, Scuffgate, Apple Store, iPad 4, iWatch, WWDC 2012, iPhone HD, AppGratis, Apple vs. Samsung, Yosemite, iPhone 6 Plus, Phil Schiller, Proview, Tim Cook

RSS Feed
RSS FeedApple

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de