Aldebaran Robotics

Das französische Unternehmen Aldebaran Robotics stellt humanoide Roboter her. Das Hauptprodukt des 2005 gegründeten Herstellers ist der Roboter Nao. Dieser wird vor allem als Forschungsplattform, aber auch bei den Fußballturnieren des Robocup eingesetzt.

Artikel

  1. Pepper: Softbank bringt günstigen Familienroboter auf den Markt

    Pepper

    Softbank bringt günstigen Familienroboter auf den Markt

    Freundlich, kommunikativ und "dafür konzipiert, mit Menschen zu leben": Pepper ist ein vergleichsweise günstiger humanoider Roboter für daheim - allerdings kein fleißiger.

    05.06.201431 KommentareVideo

  1. Robotik: Aldebaran verkauft Mehrheitsanteil

    Robotik

    Aldebaran verkauft Mehrheitsanteil

    Der japanische Konzern Softbank hat einen Mehrheitsanteil an dem französischen Roboterhersteller Aldebaran übernommen. Softbank will die Entwicklung des Roboters Romeo vorantreiben.

    13.03.20120 Kommentare

  2. Romeo: Aldebaran stellt neuen humanoiden Roboter vor

    Romeo

    Aldebaran stellt neuen humanoiden Roboter vor

    Mit einiger Verzögerung hat das französische Unternehmen Aldebaran Robotics den humanoiden Roboter Romeo präsentiert. Er soll Senioren oder Sehbehinderten assistieren.

    27.02.201214 KommentareVideo

Anzeige
  1. Teleoperation: Mensch bürstet Katze via Roboter

    Teleoperation

    Mensch bürstet Katze via Roboter

    Taylor Veltrop hat ein Fernsteuerungssystem für einen Roboter aus einer Kinect, zwei Wiimotes und mehreren Kameras entwickelt. So kann er einen Nao seiner Katze das Fell bürsten lassen.

    03.01.20125 Kommentare

  2. Nao Next Gen: Aldebarans humanoider Roboter bekommt neue Hardware

    Nao Next Gen

    Aldebarans humanoider Roboter bekommt neue Hardware

    Bessere Kameras und einen leistungsfähigeren Prozessor hat Aldebaran Robotics in seinen Nao eingesetzt. Der überarbeitete humanoide Roboter hat den Namen Nao Next Gen bekommen.

    09.12.201111 KommentareVideo

  3. Karotz: Der Internethase Nabaztag lebt und informiert weiter

    Karotz

    Der Internethase Nabaztag lebt und informiert weiter

    Aldebaran Robotics lässt den Internethasen Nabaztag von Violet weiterleben und vertreibt dessen aktuelle Variante Karotz. Das Unternehmen war bekanntgeworden durch seinen humanoiden Roboter Nao.

    22.11.201123 KommentareVideo

  1. Robocup 2011: Bremer Roboter verteidigen Weltmeistertitel

    Robocup 2011

    Bremer Roboter verteidigen Weltmeistertitel

    Bei der Weltmeisterschaft der Roboter waren zwei deutsche Teams aus Bremen und Bonn erfolgreich: Beide gewannen jeweils einen der Fußballwettbewerbe. Die Bonner holten zudem einen Titel in der Servicerobotik.

    11.07.20111 KommentarVideo

  2. Goldener Schnitt: Roboter macht Fotos nach Gestaltungsregeln

    Goldener Schnitt

    Roboter macht Fotos nach Gestaltungsregeln

    Ein indischer Wissenschaftler hat einen Fotoroboter entwickelt, der Bilder nach anerkannten Gestaltungsregeln der Fotografie macht. Ganz ohne menschliche Hilfe funktioniert das nicht - das Gefühl für Ästhetik musste Nao erst vermittelt werden.

    11.07.20113 KommentareVideo

  3. Investitionsrunde: Aldebaran Robotics bekommt 13 Millionen US-Dollar

    Investitionsrunde

    Aldebaran Robotics bekommt 13 Millionen US-Dollar

    Intel investiert in Robotik: Der Hardwarehersteller beteiligt sich an dem französischen Roboterhersteller Aldebaran Robotics.

    08.06.20110 KommentareVideo

  4. Aldebaran Robotics: Humanoider Roboter Nao soll 2012 in den Handel kommen

    Aldebaran Robotics

    Humanoider Roboter Nao soll 2012 in den Handel kommen

    Nao soll voraussichtlich 2012 in den Handel kommen. Auerdem werden Schler in Zukunft mit dem von dem franzsischen Unternehmen Aldebaran Robotics entwickelten humanoiden Roboter lernen knnen.

    07.04.20117 Kommentare

  5. Aldebaran Robotics: Nao bekommt einen Bruder (Update)

    Aldebaran Robotics

    Nao bekommt einen Bruder (Update)

    Romeo heißt der neue Roboter, den das französische Unternehmen Aldebaran derzeit entwickelt. Der Roboter, der voraussichtlich im Sommer vorgestellt wird, soll als robotischer Assistent älteren Menschen das Leben zu Hause ermöglichen.

    06.04.20112 KommentareVideo

  6. Gostai Jazz: Telepräsenzroboter bekommt ein Display

    Gostai Jazz

    Telepräsenzroboter bekommt ein Display

    Cebit Der Telepräsenzroboter Jazz des französischen Herstellers Gostai hat ein Display bekommen, das den Nutzer zeigt, der den Roboter steuert. Das vereinfacht die Kommunikation mit dem Roboter.

    01.03.20110 Kommentare

  7. Roboter 2010: Robonauten im Wettlauf um die Mondlandung

    Roboter 2010

    Robonauten im Wettlauf um die Mondlandung

    Roboter sind vielfältig einsetzbar: Sie sortieren Medikamente in der Apotheke, pflegen bettlägrige Menschen oder erforschen fremde Himmelskörper. Nach getaner Arbeit spielen sie Fußball oder entspannen sich bei einer Partie Billard.

    30.12.201035 KommentareVideo

  8. Telepräsenzroboter: Virtuell anwesend dank Jazz

    Telepräsenzroboter

    Virtuell anwesend dank Jazz

    Jazz ist ein Telepräsenzroboter, der einen Nutzer an einem anderen Ort repräsentiert. Mit Hilfe des Roboters kann beispielsweise ein Telearbeiter mit seinen Kollegen im Büro kommunizieren oder an Besprechungen teilnehmen.

    22.12.201016 KommentareVideo

  9. Roboter: Nao wird emotional

    Roboter

    Nao wird emotional

    Damit sich ein Roboter in den Alltag des Menschen integrieren kann, muss er dort hineinwachsen wie ein Kind. So lautet das Credo des europäischen Projektes Feelix. In dessen Rahmen haben Wissenschaftler einen Roboter dazu gebracht, wie ein Kind von einem Erwachsenen zu lernen und eine Bindung zu ihm aufzubauen.

    09.08.201010 KommentareVideo

  10. Aldebaran: Roboter tanzen den Bolero

    Aldebaran

    Roboter tanzen den Bolero

    Das französische Unternehmen Aldebaran hat seine Roboter auf der Expo 2010 präsentiert: Ein Ensemble aus 20 der humanoiden Roboter tanzt in Schanghai elegant, unter anderem zu der Musik von Maurice Ravel.

    22.06.201011 KommentareVideo

  11. Roboter lernen den Cocktailparty-Effekt

    Roboter sollen in Zukunft Teil unserer Umwelt werden. Dazu gehört, dass sie in der Lage sind, genauso mit Menschen zu kommunizieren, wie Menschen es untereinander tun. Im Rahmen eines europäischen Forschungsprojektes wollen Wissenschaftler aus Deutschland, Frankreich, der Schweiz und Tschechien Robotern eine wichtige Fähigkeit für die Kommunikation in Gesellschaft beibringen: den Cocktailparty-Effekt.

    16.02.201026 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Mobilfunk
    Attraktive Smartphone-Tarife von Blau und Simyo
    Mobilfunk: Attraktive Smartphone-Tarife von Blau und Simyo

    Blau und Simyo bieten demnächst zwei neue Smartphone-Tarife mit monatlicher Laufzeit an. Für 10 Euro im Monat gibt es 100 Telefonminuten für Anrufe innerhalb Deutschlands, 100 Frei-SMS und eine gedrosselte 200-MByte-Daten-Flatrate.
    (Smartphone Tarife)

  2. Acta
    Piratenparteien rufen zu Protesten in Deutschland auf
    Acta: Piratenparteien rufen zu Protesten in Deutschland auf

    In Polen haben zehntausende gegen Acta demonstriert, in Deutschland soll es am 11. Februar 2012 so weit sein. Mehrere europäische Piratenparteien kämpfen gemeinsam gegen das umstrittene Handelsabkommen.
    (Acta)

  3. Android-Tablet Lenovo Ideapad K1
    Aldis neues Medion-Tablet teurer als Original
    Android-Tablet Lenovo Ideapad K1: Aldis neues Medion-Tablet teurer als Original

    Medion hat gestern das Android-Tablet Lifetab P9516 vorgestellt. Heute stellte sich heraus, dass das Gerät baugleich mit Lenovos Ideapad K1 ist. Das Lenovo-Modell gibt es im Handel bereits günstiger als das Medion-Tablet von Aldi.
    (Medion Tablet)

  4. Android 4.1
    Jelly Bean erhält Fraunhofer-Audio-Codec
    Android 4.1: Jelly Bean erhält Fraunhofer-Audio-Codec

    In die aktuelle Android-Version Jelly Bean ist der Audio-Codec AAC ELD vom Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen integriert.
    (Jelly Bean)

  5. Der neue Furby im Test
    Plappermaul ohne Ausschalter
    Der neue Furby im Test: Plappermaul ohne Ausschalter

    Er hört zu, plappert, wackelt und verlangt nach Aufmerksamkeit. Wir haben uns Hasbros plüschige Reinkarnation des Spielzeugtiers Furby von außen - und innen - angesehen.
    (Furby)

  6. Tablet PC 4
    8-Zoll-Tablet mit Android 4 für 180 Euro
    Tablet PC 4: 8-Zoll-Tablet mit Android 4 für 180 Euro

    Die beiden Buchhandelsketten Hugendubel und Weltbild bieten mit dem Tablet PC 4 ein neues 8-Zoll-Tablet an. Es hat Android 4 sowie 8 GByte Flash-Speicher und kostet 180 Euro.
    (Weltbild Tablet Pc 4)

  7. Bundestag
    Umstrittenes Leistungsschutzrecht beschlossen
    Bundestag: Umstrittenes Leistungsschutzrecht beschlossen

    Der Deutsche Bundestag hat mit den Stimmen von CDU/CSU und FDP die Einführung des umstrittenen Leistungsschutzrechts für Presseverlage beschlossen. Es räumt Presseverlagen das ausschließliche Recht ein, Presseerzeugnisse zu gewerblichen Zwecken im Internet öffentlich zugänglich zu machen.
    (Leistungsschutzrecht)


Verwandte Themen
Willow Garage, DFKI, Roboter, Lego

RSS Feed
RSS FeedAldebaran

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige