Adobe Reader

Artikel

  1. Adobe: Viele Sicherheitslücken in Flash, Reader und Coldfusion

    Adobe

    Viele Sicherheitslücken in Flash, Reader und Coldfusion

    Adobe hat Sicherheitspatches für den Flash Player, AIR, den Adobe Reader, Acrobat und Coldfusion veröffentlicht. In allen drei Produkten werden gefährliche Sicherheitslücken geschlossen, 13 sind es im Flash Player und 24 im Adobe Reader sowie in Acrobat.

    15.05.20136 Kommentare

  2. Adobe PDF: Unbekannter URL-Parameter ermöglicht PDF-Tracking

    Adobe PDF

    Unbekannter URL-Parameter ermöglicht PDF-Tracking

    Ein noch nicht veröffentlichter Parameter für URLs ermöglicht es, die Verbreitung von PDFs anhand von IP-Adressen zu verfolgen. Der Anwender merkt davon nichts. Der Fehler ist in allen Versionen von Adobes Reader vorhanden. Noch gibt es keinen Patch.

    02.05.201332 Kommentare

  3. Adobe Reader: Notfallpatch schließt Zero-Day-Lücke

    Adobe Reader

    Notfallpatch schließt Zero-Day-Lücke

    Adobe hat mit einem Notfallpatch auf eine Zero-Day-Lücke im Adobe Reader und in Acrobat reagiert. Seit einer Woche ist bekannt, dass aktiv Angriffe auf die PDF-Software laufen. Vor allem Windows-Systeme sind das Ziel der Attacken.

    21.02.20139 Kommentare

Anzeige
  1. Adobe: 17 Flash-Player-Sicherheitslücken, Angriff auf Adobe Reader

    Adobe

    17 Flash-Player-Sicherheitslücken, Angriff auf Adobe Reader

    Nur wenige Tage, nachdem Adobe für den Flash Player einen Sicherheitspatch veröffentlicht hat, gibt es nun einen weiteren. Dieses Mal werden gleich 17 Sicherheitslücken geschlossen. Eine Sicherheitslücke im Adobe Reader wird derzeit aktiv ausgenutzt, einen Patch gibt es noch nicht.

    13.02.201322 Kommentare

  2. Patch: 27 Sicherheitslecks im Adobe Reader

    Patch

    27 Sicherheitslecks im Adobe Reader

    Adobe hat Patches für den Adobe Reader und für Acrobat veröffentlicht, die 27 Sicherheitslücken schließen. Auch für den Flash Player und für AIR ist ein Update erschienen, das aber nur ein Sicherheitsloch zu beseitigen hat.

    09.01.20133 Kommentare

  3. Adobe Acrobat XI: PDFs editieren und an Powerpoint exportieren

    Adobe Acrobat XI

    PDFs editieren und an Powerpoint exportieren

    Adobe hat mit Acrobat XI eine neue Generation seiner PDF-Software vorgestellt. Acrobat XI erlaubt es, PDF-Dateien zu editieren und exportiert sie an Microsoft Office.

    01.10.20124 Kommentare

  1. Tage nach dem letzten Update: Noch ein Notfallpatch für Adobes Flash Player

    Tage nach dem letzten Update

    Noch ein Notfallpatch für Adobes Flash Player

    Adobe muss nur wenige Tage nach dem letzten Flash-Player-Update noch einen Sicherheitspatch nachreichen. Erneut werden gefährliche Sicherheitslücken beseitigt.

    22.08.20126 Kommentare

  2. Security: Sicherheitsupdates für Adobes Reader - nur nicht für Linux

    Security

    Sicherheitsupdates für Adobes Reader - nur nicht für Linux

    Adobe hat im Rahmen seines monatlichen Patchdays Updates für den Adobe Reader für Windows und Mac OS X bereitgestellt. Ein Update für Linux gibt es nicht. Nutzer sollten den Reader vermeiden, bis es ein Update gibt.

    16.08.201223 Kommentare

  3. Update für Adobe Reader: Adobe mit neuem Patchday-Zyklus

    Update für Adobe Reader

    Adobe mit neuem Patchday-Zyklus

    Adobe hat einen Patch für die PDF-Anwendungen Adobe Reader und Acrobat veröffentlicht. Mit den Updates werden insgesamt vier gefährliche Sicherheitslücken beseitigt. Nach fast drei Jahren verändert Adobe seinen Patchday-Zyklus.

    11.04.20120 Kommentare

  4. Patch: Sechs Sicherheitslücken im Adobe Reader und in Acrobat

    Patch

    Sechs Sicherheitslücken im Adobe Reader und in Acrobat

    Adobe hat einen Patch für die PDF-Anwendungen Adobe Reader und Acrobat veröffentlicht, um insgesamt sechs gefährliche Sicherheitslücken zu beseitigen. Zudem bringt das Update eine Whitelist-Funktion für Javascript.

    11.01.20120 Kommentare

  5. Adobe Reader: Teilupdate gegen längst ausgenutzte Sicherheitslücke

    Adobe Reader

    Teilupdate gegen längst ausgenutzte Sicherheitslücke

    Adobe hat sich viel Zeit gelassen, um einen Programmfehler in seiner PDF-Software zu beheben, die aktiv von Kriminellen ausgenutzt wird. Trotz der Gefahr werden aber nicht alle Versionen gepatcht. Entdeckt wurde der Fehler von dem Rüstungshersteller Lockheed Martin.

    17.12.201114 Kommentare

  6. Adobe Reader: Sicherheitslücke wird aktiv ausgenutzt

    Adobe Reader

    Sicherheitslücke wird aktiv ausgenutzt

    Adobe warnt vor einer Sicherheitslücke im Adobe Reader, die derzeit auf Windows-Systemen aktiv ausgenutzt wird. Für die kommende Woche ist ein Update geplant, um das Sicherheitsleck zu schließen.

    07.12.201110 Kommentare

  7. PDF-Software: Adobe Reader nun auch für iOS-Geräte

    PDF-Software

    Adobe Reader nun auch für iOS-Geräte

    Apples iOS-Geräte wie das iPhone können von Haus aus mit PDF-Dateien umgehen. Wer allerdings DRM- oder passwortgeschützte Dokumente öffnen will, dem empfiehlt Adobe den nun erhältlichen Adobe Reader.

    18.10.20111 Kommentar

  8. Adobe Patchday: Letztes Sicherheitsupdate für den flashfreien Adobe Reader 8

    Adobe Patchday

    Letztes Sicherheitsupdate für den flashfreien Adobe Reader 8

    Neben Microsoft muss auch Adobe Sicherheitslücken schließen. In allen noch unterstützten PDF-Programmen gibt es Schwachstellen, die für das System gefährlich werden können. Die Sicherheitsupdates sind aber teils nicht bis zum Ende durchdacht.

    14.09.20116 Kommentare

  9. Adobe: Entfernung von Diginotar-Zertifikaten kann dauern

    Adobe

    Entfernung von Diginotar-Zertifikaten kann dauern

    Ein weiterer großer Softwarehersteller wirft die Diginotar-Root-Zertifikate aus seinem Programm. Das heißt aber nicht, dass die Adobe-Programme das sofort umsetzen. Bestenfalls vergehen zwischen 30 und 90 Tagen, bis das Update ankommt.

    09.09.20113 Kommentare

  10. Quartalspatchday: Adobe schließt Lücken in Flash, Reader und Shockwave

    Quartalspatchday

    Adobe schließt Lücken in Flash, Reader und Shockwave

    Zahlreiche Adobe-Programme auf verschiedenen Plattformen sind jetzt durch ein Sicherheitsupdate gegen mögliche Angriffe gewappnet. Flash-Nutzer sollten eiligst ihren Flash Player aktualisieren. Es gibt bereits Angriffe, die eine Sicherheitslücke ausnutzen.

    15.06.20111 Kommentar

  11. PDF-Applikationen: Adobe beseitigt zwei gefährliche Sicherheitslücken

    PDF-Applikationen

    Adobe beseitigt zwei gefährliche Sicherheitslücken

    Adobe hat Patches für die PDF-Applikationen Reader und Acrobat veröffentlicht. Eins der beiden Sicherheitslöcher wird bereits aktiv ausgenutzt.

    26.04.20111 Kommentar

  12. Flash Player: Adobe hat Notfallpatch veröffentlicht

    Flash Player

    Adobe hat Notfallpatch veröffentlicht

    Ein als "kritisch" eingestuftes Sicherheitsproblem ist behoben worden: Adobe hat, wie angekündigt, einen Notfallpatch veröffentlicht, der eine bereits ausgenutzte Lücke im Flash Player stopft. User und Systemadministratoren sollten das Update unbedingt installieren.

    16.04.201130 Kommentare

  13. Adobe: Patch für Flash Player und PDF-Applikationen

    Adobe

    Patch für Flash Player und PDF-Applikationen

    Adobe hat Patches für den Flash Player, für Air, für den Adobe Reader und für Acrobat veröffentlicht. Damit soll das Sicherheitsloch beseitigt werden, das bereits aktiv ausgenutzt wird.

    22.03.20115 Kommentare

  14. Sicherheitsloch: Google korrigiert Fehler im Flash Player schneller als Adobe

    Sicherheitsloch

    Google korrigiert Fehler im Flash Player schneller als Adobe

    Google hat für Windows-Systeme ein Update für Chrome veröffentlicht. Damit wird ein Sicherheitsloch im Flash Player beseitigt, das bereits aktiv ausgenutzt wird. Adobe will ein Update erst in der kommenden Woche veröffentlichen.

    17.03.201119 Kommentare

  15. Flash Player: Adobe warnt vor gefährlichem Sicherheitsleck

    Flash Player

    Adobe warnt vor gefährlichem Sicherheitsleck

    Im Flash Player befindet sich ein gefährliches Sicherheitsleck, das bereits aktiv für Angriffe ausgenutzt wird. Adobe will in der kommenden Woche einen Patch fertig haben. Der Fehler betrifft auch den Adobe Reader und Acrobat.

    15.03.20112 Kommentare

  16. Adobes Patchday: 60 gefährliche Sicherheitslücken werden geschlossen

    Adobes Patchday

    60 gefährliche Sicherheitslücken werden geschlossen

    Adobe hat Patches für den Flash Player, den Shockwave Player, den Adobe Reader, Acrobat und Coldfusion veröffentlicht. Damit werden 68 Sicherheitslücken beseitigt. 60 davon gelten als gefährlich und können zur Codeausführung missbraucht werden.

    09.02.20118 Kommentare

  17. Vorankündigung: Erstes Sicherheitsupdate für den Adobe Reader X kommt

    Vorankündigung

    Erstes Sicherheitsupdate für den Adobe Reader X kommt

    In einigen Tagen soll es das erste Sicherheitsupdate für den neuen Adobe Reader X und Acrobat X geben. Es soll als kritisch eingestufte Sicherheitslücken schließen.

    04.02.20117 Kommentare

  18. Adobe Reader 8: Support für PDF-Software ohne Flash eingestellt

    Adobe Reader 8

    Support für PDF-Software ohne Flash eingestellt

    Fast unbemerkt hat Adobe mit der Veröffentlichung seiner PDF-Software in der Version 10 den Support für fast alle PDF-Produkte der 8er Serie eingestellt. Daher sollte Adobes flashlose PDF-Software nicht mehr eingesetzt werden.

    20.11.201072 Kommentare

  19. Adobe Reader und Acrobat: Patch schließt 19 Sicherheitslücken

    Adobe Reader und Acrobat

    Patch schließt 19 Sicherheitslücken

    Adobe hat einen Patch für Adobe Reader und Acrobat veröffentlicht. Damit wird unter anderem eine gefährliche Sicherheitslücke geschlossen, die seit zweieinhalb Wochen bekannt ist. Mit dem Patch werden weitere 18 Sicherheitslücken geschlossen, die zum Großteil als gefährlich eingestuft werden.

    16.11.201038 Kommentare

  20. Adobe Reader: Warnung vor einem neuen Sicherheitsloch (Update)

    Adobe Reader

    Warnung vor einem neuen Sicherheitsloch (Update)

    Adobe warnt vor einem bisher nicht bekannten Sicherheitsleck im Adobe Reader. Beispielcode zur Ausnutzung der Schwachstelle ist bereits in Umlauf. Vorerst ist nur bekannt, dass die Sicherheitslücke nur für einen Denial-of-Service-Angriff verwendet werden kann.

    05.11.201017 Kommentare

  21. Behördenseiten: FSFE findet 2.160-mal Werbung für Adobe Reader

    Behördenseiten

    FSFE findet 2.160-mal Werbung für Adobe Reader

    Über 2.100 Behörden und Organisationen empfehlen zum Lesen von PDFs den Adobe Reader, obwohl es freie Alternativen zu dem kostenlosen Produkt gibt. Jetzt geht die PDFreaders-Kampagne in die nächste Phase.

    03.11.2010151 Kommentare

  22. Adobe: Gefährliche Sicherheitslücke in Flash, Reader und Acrobat

    Adobe

    Gefährliche Sicherheitslücke in Flash, Reader und Acrobat

    Adobe warnt vor einem offenen Sicherheitsloch im Flash Player, im Adobe Reader und in Acrobat. Über die PDF-Applikationen laufen bereits Angriffe. Attacken via Flash sind noch nicht bekannt. Patches für die PDF-Applikationen und den Flash Player sind in Arbeit.

    29.10.201024 Kommentare

  23. Adobe: Update beseitigt Flashsicherheitslücke in Reader und Acrobat

    Adobe

    Update beseitigt Flashsicherheitslücke in Reader und Acrobat

    Adobe hat seine PDF-Software in den Versionen 9.4 und 8.2.5 fertiggestellt. Damit wird unter anderem eine Flash-Sicherheitslücke geschlossen. Die Linux-Version verzögert sich jedoch, und so bleibt die Möglichkeit offen, dass ein Angreifer höhere Systemrechte erlangen kann.

    06.10.20106 Kommentare

  24. Adobe Reader und Acrobat: Patch für den 5. Oktober angekündigt

    Adobe Reader und Acrobat

    Patch für den 5. Oktober angekündigt

    Am 5. Oktober 2010 will Adobe einen Patch für den Adobe Reader und Acrobat veröffentlichen. Damit werden mindestens zwei gefährliche Sicherheitslecks in den PDF-Applikationen beseitigt. Einer der Fehler wird bereits seit mehr als drei Wochen aktiv ausgenutzt.

    01.10.20100 Kommentare

  25. PDF-Sicherheitslücken

    E-Book erklärt das Erkennen von Schad-PDFs

    Eines der wichtigsten Einfallstore für Angriffe sind PDF-Reader von Adobe. Didier Stevens erklärt in einem E-Book, wie solche gefährlichen PDF-Dokumente erkannt werden können. Ein normaler ASCII-Editor reicht dazu aus.

    27.09.201019 Kommentare

  26. Sicherheitspatch: Gefährliches Sicherheitsloch auch im alten Flash Player

    Sicherheitspatch

    Gefährliches Sicherheitsloch auch im alten Flash Player

    Adobe hat einen Patch für den Flash Player veröffentlicht, um ein gefährliches Sicherheitsleck zu beseitigen, das bereits aktiv ausgenutzt wird. Der Fehler betrifft nicht nur den aktuellen Flash Player, sondern auch frühere Versionen der Software. Das Sicherheitsleck steckt auch in der Android-Version des Flash Players.

    21.09.201033 Kommentare

  27. Flash Player: Sicherheitspatch kommt früher als geplant

    Flash Player

    Sicherheitspatch kommt früher als geplant

    Eigentlich wollte Adobe erst in der kommenden Woche einen Sicherheitspatch für den Flash Player veröffentlichen. Nun gibt es den Patch bereits am 20. September 2010 nach US-Zeit.

    20.09.201012 Kommentare

  28. Flash Player: Gefährliches Sicherheitsleck wird bereits ausgenutzt

    Flash Player

    Gefährliches Sicherheitsleck wird bereits ausgenutzt

    Adobe warnt vor einem offenen Sicherheitsloch im Flash Player, das bereits aktiv ausgenutzt wird. Neben Windows, Linux und Mac OS X ist auch die Android-Version betroffen. Zudem steckt das Sicherheitsleck in den PDF-Applikationen Adobe Reader und Acrobat.

    14.09.201085 Kommentare

  29. Adobe Reader und Acrobat: Adobe schließt Sicherheitsloch erst in drei Wochen

    Adobe Reader und Acrobat

    Adobe schließt Sicherheitsloch erst in drei Wochen

    Ende vergangener Woche hatte Adobe vor einem Sicherheitsloch im Adobe Reader und in Acrobat gewarnt. Der Fehler wird bereits aktiv ausgenutzt, dennoch wird sich Adobe mehr als drei Wochen Zeit lassen, das Sicherheitsloch zu beseitigen.

    14.09.20109 Kommentare

  30. Freie PDF-Reader: FSFE will Werbung für Adobe Reader & Co stoppen

    Freie PDF-Reader

    FSFE will Werbung für Adobe Reader & Co stoppen

    Die Free Software Foundation Europe nimmt den Kampf gegen proprietäre Software zur Darstellung von PDF-Dokumenten wieder auf. Die Aktivisten fordern öffentliche Einrichtungen in Europa auf, nicht länger für Adobe Reader & Co zu werben, schließlich gebe es genügend freie Alternativen.

    13.09.2010204 Kommentare

  31. Adobe Reader und Acrobat: Microsoft-Tool schützt vor offenem Sicherheitsloch

    Adobe Reader und Acrobat

    Microsoft-Tool schützt vor offenem Sicherheitsloch

    Microsoft hat eine Anleitung veröffentlicht, wie Nutzer verhindern können, dass das offene Sicherheitsloch im Adobe Reader und in Acrobat ausgenutzt werden kann. Dazu muss das Enhanced Mitigation Experience Toolkit 2.0 (EMET) entsprechend konfiguriert werden.

    13.09.201012 Kommentare

  32. Adobe Reader und Acrobat: Gefährliches Sicherheitsleck wird ausgenutzt

    Adobe Reader und Acrobat

    Gefährliches Sicherheitsleck wird ausgenutzt

    Adobe warnt vor einem offenen Sicherheitsloch in seinen PDF-Applikationen. Angreifer können über ein Sicherheitsleck im Adobe Reader sowie in Acrobat beliebigen Programmcode ausführen. Der Fehler wird bereits aktiv ausgenutzt, einen Patch gibt es noch nicht.

    09.09.201053 Kommentare

  33. Adobe Reader und Acrobat: Patch schließt zwei gefährliche Sicherheitslücken

    Adobe Reader und Acrobat

    Patch schließt zwei gefährliche Sicherheitslücken

    Adobe hat den angekündigten Patch für die PDF-Applikationen Reader und Acrobat veröffentlicht. Neben dem auf der Black Hat bekanntgewordenen Sicherheitsloch beseitigt der Patch ein zweites Sicherheitsleck. Beide Sicherheitslücken können zur Codeausführung missbraucht werden.

    20.08.20104 Kommentare

  34. Adobe Reader und Acrobat: Sicherheitspatch kommt am 19. August

    Adobe Reader und Acrobat

    Sicherheitspatch kommt am 19. August

    Adobe veröffentlicht erst am 19. August 2010 einen Sicherheitspatch für den Adobe Reader und für Acrobat. Der außerplanmäßige Patch wurde bereits für diese Woche angekündigt, ein genaues Datum war aber noch nicht bekannt.

    18.08.20100 Kommentare

  35. Adobe Reader und Acrobat: Sicherheitsloch bleibt noch mehr als eine Woche offen

    Adobe Reader und Acrobat

    Sicherheitsloch bleibt noch mehr als eine Woche offen

    Auf der US-Sicherheitskonferenz Black Hat wurde ein Sicherheitsloch im Adobe Reader und in Acrobat enthüllt. Adobe will in der Woche ab 16. August 2010 ein außerplanmäßiges Update veröffentlichen, um das Sicherheitsleck zu schließen.

    06.08.20105 Kommentare

  36. Adobe Reader: Geplante Sandbox-Funktion verspricht mehr Sicherheit

    Adobe Reader

    Geplante Sandbox-Funktion verspricht mehr Sicherheit

    Adobe plant eine Sandbox-Funktion für die PDF-Software Adobe Reader. Das soll einen sichereren Einsatz der Software bringen. Die neue Sicherheitsfunktion gibt es aber nur für Windows-Anwender.

    21.07.20106 Kommentare

  37. Adobe Reader: Aktueller Patch ist teilweise wirkungslos

    Adobe Reader

    Aktueller Patch ist teilweise wirkungslos

    Der aktuelle Patch für den Adobe Reader sollte eigentlich ein drei Monate altes Sicherheitsloch beseitigen. Das Sicherheitsleck lässt sich aber weiterhin ausnutzen, um beliebigen Programmcode auszuführen.

    02.07.201052 Kommentare

  38. Adobe Reader und Acrobat: Patch beseitigt 17 gefährliche Sicherheitslücken

    Adobe Reader und Acrobat

    Patch beseitigt 17 gefährliche Sicherheitslücken

    Adobe hat den angekündigten Sicherheitspatch für den Adobe Reader sowie für Acrobat veröffentlicht. Damit werden insgesamt 17 Sicherheitslecks geschlossen, die alle als gefährlich einzustufen sind.

    30.06.20109 Kommentare

  39. Offene Sicherheitslücke: Patch für Flash und Adobe Reader angekündigt

    Offene Sicherheitslücke

    Patch für Flash und Adobe Reader angekündigt

    Die Sicherheitslücke im aktuellen Flashplayer und in der hauseigenen PDF-Software, die nach Adobes Angaben bereits ausgenutzt wird, wird geschlossen. Priorität hat der Flashplayer, Adobe Reader und Acrobat kommen später.

    08.06.20108 Kommentare

  40. Rundumschlag: Angriffe auf Adobes Flash Player und PDF-Software

    Rundumschlag

    Angriffe auf Adobes Flash Player und PDF-Software

    Adobe meldet derzeit Angriffe auf Nutzer, die den Flash Player und die PDF-Software des Herstellers einsetzen. Einen Patch gibt es nicht, nur zwei Workarounds, die das Problem auf verschiedenen Betriebssystemen abschwächen sollen.

    06.06.2010115 Kommentare

  41. Adobe Reader: PDF-Lesesoftware für Android 2.1

    Adobe Reader

    PDF-Lesesoftware für Android 2.1

    Den Adobe Reader gibt es ab sofort auch für Android-Smartphones. Adobe will den PDF-Reader auch für andere Smartphone-Plattformen anbieten.

    25.05.201012 Kommentare

  42. Adober Reader: Patch lässt Sicherheitsloch offen

    Adobe hat für den Adobe Reader und für Acrobat einen Sicherheitspatch veröffentlicht, der insgesamt 15 Sicherheitslecks beseitigt, über die Angreifer Schadcode ausführen können. Das Ende März 2010 bekanntgewordene Sicherheitsloch im Adobe Reader wurde hingegen nicht beseitigt.

    14.04.20107 Kommentare

  43. Adobe Reader: Hintergrund-Updates starten nächste Woche

    In der kommenden Woche aktiviert Adobe einen neuen Updatemechanismus für den Adobe Reader sowie für Acrobat. Künftig werden neue Versionen im Hintergrund heruntergeladen und installiert, so dass der Anwender davon nichts bemerkt. Ob in der nächsten Woche dann auch das offene Sicherheitsloch beseitigt wird, ist nicht bekannt.

    09.04.201028 Kommentare

  44. Adobe Reader: Workaround gegen offene Sicherheitslücke

    Adobe hat sich erstmals zu dem Ende März 2010 bekanntgewordenen Sicherheitsloch in den PDF-Spezifikationen geäußert. Einen Patch gibt es aber vorerst nicht, nur einen Workaround, der Angriffe unmöglich machen soll.

    07.04.20109 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. HTC One
    Drei neue Android-4.0-Smartphones mit lichtstarken Kameras
    HTC One: Drei neue Android-4.0-Smartphones mit lichtstarken Kameras

    HTC One X soll mit schnelle Auslösung, schnellem Autofokus und großer Blende die Digitalkamera überflüssig machen. Außerdem wird Dropbox integriert und HTC Sense erreicht die Version 4 auf dem Android-4-Smartphone.
    (Android 4)

  2. Asus Memo Pad FHD 10 LTE
    Leichtes 10-Zoll-Tablet mit Full-HD und LTE-Modem
    Asus Memo Pad FHD 10 LTE: Leichtes 10-Zoll-Tablet mit Full-HD und LTE-Modem

    Asus wird demnächst eine Variante des Memo Pad FHD 10 mit LTE-Modem anbieten. Im Vergleich zum Basismodell wurde das Gewicht des Tablets reduziert, dafür ist das LTE-Modell etwas dicker und läuft statt mit Intels Atom mit einem Quad-Core-Prozessor aus Qualcomms Snapdragon-Reihe.
    (Asus Memo Pad Fhd 10)

  3. Google und Asus
    Nexus 7 für 99 Dollar könnte bis März 2013 kommen
    Google und Asus: Nexus 7 für 99 Dollar könnte bis März 2013 kommen

    Die Touch-Displays für ein neues billigeres Nexus 7 sind ausgeliefert. Wann und auf welchen Märkten das neue Google-Tablet erscheint, steht noch nicht fest.
    (Google Nexus 7)

  4. Adobe
    Update für Photoshop Lightroom 4 und Camera Raw
    Adobe: Update für Photoshop Lightroom 4 und Camera Raw

    Adobe hat Photoshop Lightroom 4.2 für Windows und Mac OS X veröffentlicht. Die Bildverwaltungs- und Bearbeitungssoftware unterstützt zahlreiche neue Digitalkameras und behebt Fehler. Zudem hat Adobe Camera Raw 7.2 und den DNG Converter 7.2 für Photoshop CS6 vorgestellt.
    (Lightroom 4)

  5. O2 o Prepaid für Smartphones
    Datenflatrate mit 300-MByte-Drosselung für 10 Euro
    O2 o Prepaid für Smartphones: Datenflatrate mit 300-MByte-Drosselung für 10 Euro

    O2 bietet den Prepaid-Tarif O2 o Prepaid ab sofort auch mit einer mobilen Datenflatrate an. Für 10 Euro im Monat gibt es ein ungedrosseltes Volumen von 300 MByte im Monat, danach wird die Bandbreite gedrosselt.
    (O2 Netz Sms Flatrate 2012)

  6. Microsoft
    Kostet Windows 8 zum Start 70 US-Dollar?
    Microsoft: Kostet Windows 8 zum Start 70 US-Dollar?

    Windows 8 Pro soll in der Vollversion zum Einführungspreis von 70 US-Dollar angeboten werden, berichtet The Verge mit Verweis auf einen Insider. Der Listenpreis von Windows 8 Pro liegt demnach deutlich darüber.
    (Windows 8 Preis)

  7. NoSQL
    Youporn wechselt von MySQL zu Redis
    NoSQL: Youporn wechselt von MySQL zu Redis

    Youporn ist von MySQL zur NoSQL-Datenbank Redis gewechselt. Dabei berichtete Chefentwickler Eric Pickup, dass die Plattform täglich 100 Millionen Pageviews abarbeiten muss.
    (Youporn)


Verwandte Themen
Acrobat, PDF, Adobe, Diginotar, Patchday, Flash, Black Hat, Sicherheitslücke, Internet Explorer 10, DMS, Kommunikation, FSF, Palm OS

RSS Feed
RSS FeedAdobe Reader

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige