Abo

eSourcing

  1. FBI

    US-Biometriedatenbank ist betriebsbereit

    Die US-Bundespolizei FBI hat die Entwicklung ihres auf biometrischen Daten beruhenden Personenerkennungsprogramms NGI abgeschlossen. Besonders die Funktion zur Gesichtserkennung ist jedoch umstritten.

  2. IBM will Software vermieten

    IBM will weltweit Anwendungen der drei Software-Anbieter HRSmart, Intacct und Onyx aus den Bereichen Buchhaltung, Personalwesen und Customer Relationship Management über das Internet an mittelständische Unternehmen vermarkten. In Deutschland kann zunächst die CRM-Software von Onyx auf On-Demand-Basis bezogen werden; weitere Anwendungen werden im Laufe des nächsten Jahres folgen.

  3. IBM-Webservicetool für Entwickler und Lotus-Domino-Anwender

    IBM hat mit WebSphere Studio 5 eine Software vorgestellt, die Java mit herkömmlichen Programmierstandards auf einer universellen Entwicklungsplattform für Webservices kombinieren soll. Mit Hilfe von Entwicklungstools verschiedener Hersteller, unabhängig von Landessprachen und über diverse Plattformen hinweg, sollen damit Programmierer neue Webservices entwickeln können.

  4. HP setzt verstärkt auf Microsoft

    Microsoft und HP wollen Unternehmen gemeinsam zum Umstieg auf .NET bewegen. Insgesamt wolle man 50 Millionen US-Dollar investieren und unter anderem ein auf .NET spezialisiertes Team von Consultants und System-Architekten aufbauen.

  5. Deutsche Bank lagert Europa-IT zu IBM aus

    Der Vorstand und das Group Executive Committee der Deutschen Bank haben beschlossen, den Betrieb der kontinentaleuropäischen Rechenzentren auszulagern. Hierzu tritt die Deutsche Bank nun in exklusive Vertragsverhandlungen mit IBM ein.

  6. Grid Computing - IBM zeichnet Berliner Wissenschaftler aus

    Der Leiter des Bereichs Computer Science am Zuse-Institut Berlin (ZIB), Professor Alexander Reinefeld, hat einen mit 40.000 US-Dollar dotierten IBM Faculty Award erhalten. Reinefeld soll damit für seine wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet des "Grid Computing" ausgezeichnet werden, so IBM.

  7. Sun: Open-Source-Implementierung von Liberty

    Sun hat jetzt mit dem "Interoperability Prototype for Liberty" eine erste Open-Source-Implementierung der Liberty Alliance Version 1.0 Spezifikation auf Basis von Java vorgelegt. IPL soll Designern und Entwicklern helfen zu verstehen, wie sich die Liberty Alliance Version 1.0 Spezifikation implementieren lässt.

  8. N1 - Suns Vision für zukünftige Daten-Center

    Sun Microsystems hat auf der SunNetwork Conference eine Roadmap für die Umsetzung seiner Vision der nächsten Generation von Daten-Centern unter dem Namen N1 vorgestellt. Suns N1 soll weit verteilte Computer-Ressourcen wie Server, Speicherplatz, Software und Netzwerkkapazitäten zusammenführen und als eine Einheit arbeiten lassen.

  9. Novell ZENworks: Management-Tool für Handheld-Administration

    Novell bringt mit der Software ZENworks for Handhelds 5 eine Möglichkeit zum zentralen plattformübergreifenden Management von Handheld-Konfigurationen und -Inhalten auf den Markt. Damit sollen PalmOS-PDAs und WindowsCE-Geräte unternehmensübergreifend verwaltet werden können, wodurch man Administrationskosten einzusparen hofft.

  10. IBM bringt Software für sichere Web Services

    IBM hat erste Softwareprodukte für sichere Web Services angekündigt. Die für den Unternehmenseinsatz konzipierten Applikationsgrundlagen arbeiten aus Basis der IBM WebSphere Software sowie der IBM-Tivoli-Transaktionstechnologie.

  11. Claranet übernimmt die deutsche Tochter von Netscalibur

    Der britische Internet Service Provider Claranet übernimmt die deutsche Tochtergesellschaft von Netscalibur. Durch diese Übernahme hat die in Frankfurt ansässige Claranet GmbH nun Niederlassungen in Berlin, München und Frankfurt und ergänzt ihre bestehenden Strukturen. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

  12. Allianz zwischen IBM und Red Hat

    IBM und Red Hat erweitern ihre Zusammenarbeit und gaben jetzt ein mehrjähriges Abkommen bekannt, das sowohl Dienstleistungen als auch erweiterten Support für Software und Server umfasst. Unter anderem wird Red Hat seine Linux-Distribution "Red Hat Linux Advanced Server" auch für IBMs eServer zSeries, iSeries und pSeries anbieten, IBM Global Services entsprechenden Support.

  13. iSCSI-Standardisierung abgeschlossen

    Der Standardisierungs-Prozess für iSCSI durch das IP Storage Forum der SNIA (Storage Networking Industry Association) wurde Anfang September erfolgreich abgeschlossen. Vereinfacht gesagt dient die iSCSI-Technik dazu, Datenträger per Ethernet anzusprechen, indem SCSI-Befehle und -Daten in TCP/IP-Pakete eingebettet werden; etwa um externe Dienstleister zur Datenspeicherung zu nutzen.

  14. Sicherheitslösung für XML und SOAP

    Check Point Software Technologies hat seine Internetsicherheitslösungen erweitert und bietet jetzt integrierten Schutz für Web-Services. Mit der neuen "Application Intelligence Technologie" will Check Point als weltweit erster Hersteller umfassende Sicherheit für XML und SOAP ermöglichen.

  15. IDC: Zweistelliges Wachstum im Outsourcing-Markt

    Die wirtschaftlich angespannte Lage in Deutschland und demzufolge eine reduzierte Risikobereitschaft der Anwender beeinflussen zurzeit den Markt für IT-Dienstleistungen nachhaltig. So werden auf Anwenderseite IT-Projekte, die auf eine langfristige Weiterentwicklung des Unternehmens ausgerichtet sind, oft auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Des Weiteren kann man beobachten, dass große Projekte häufig in mehrere Teilprojekte zerlegt werden, um eine effektivere Erfolgskontrolle zu gewährleisten.

  16. Siemens setzt auf das mySAP Enterprise Portal

    Auf ihrer Hausmesse SAPPHIRE in Lissabon hat die SAP AG zusammen mit Siemens den nach eigenen Angaben umfangreichsten Software-Lizenzvertrag in der Firmengeschichte von SAP angekündigt. Siemens hat sich für den Einsatz der Portallösung mySAP Enterprise Portal (mySAP EP) entschieden, um seine Geschäftsdaten zu konsolidieren und sie Mitarbeitern, Partnern, Kunden und Lieferanten weltweit über eine einheitliche Oberfläche zur Verfügung zu stellen.

  17. VPN mit IPSec-Verbindungen auch auf dynamischen IPs

    Das israelische Softwareunternehmen LEAD IP Systems hat eine VPN-Implementation angekündigt, die IPSec-Sicherheit nicht nur mit statischen, sondern auch mit dynamischen IP-Adressen realisieren soll.

  18. IBM plant Access360 aufzukaufen

    IBM hat mitgeteilt, dass man ein Übereinkommen mit der US-amerikanischen Softwareschmiede Access360 abgeschlossen hat, das die vollständige Übernahme der Firma durch IBM vorsieht.

  19. Gebrauchthändler für Websites

    Die Berliner Internet-Agentur Skileon AG wird zum Gebrauchthändler für Websites. Ab sofort nimmt der Second-Hand-Handel virtuelle Ware jeder Art in Zahlung.

  20. IBM-Supercomputer bei General Motors

    Der Automobilkonzern General Motors wird zukünftig eine IT-Infrastruktur für die Durchführung und Analyse von Crashtests nutzen, die auf Servern der IBM pSeries 690 ("Regatta") basiert. Mit einer Rechenleistung von vier Billionen Berechnungen pro Sekunde entsteht nach Angaben von IBM der weltweit leistungsfähigste Supercomputer der Automobilindustrie.

  21. Microsoft bringt Web Services Development Kit Preview

    Microsoft bietet jetzt eine "Technical Preview" des Microsoft Web Services Development Kit (WSDK) zum kostenlosen Download an. Die Software soll Entwicklern die nötigen Werkzeuge an die Hand geben, um fortschrittliche Web-Service-Applikationen auf Basis aktueller Web-Service-Spezifikationen wie WS-Security, WS-Routing und WS-Attachments zu entwickeln.

  22. XIOtech realisiert riesige Datenbank mit Oracle9i RAC

    Das Seagate-Tochterunternehmen XIOtech hat ein System entwickelt, das auf Basis der Oracle9i-RAC-Datenbank und -Speichertechnik von PolyServe die Machbarkeit einer "Very Large DataBase (VLDB)" auf einem Linux/Intel Cluster zeigt.

  23. SilverStream kritisiert IBM, Microsoft und BEA Systems

    SilverStream Software, eine 100-prozentige Tochter von Novell, kritisiert die von Microsoft, IBM und BEA Systems kommunizierten Spezifikationen für Geschäftstransaktionen und Prozessautomation (WS-Coordination, WS-Transaction und BPEL4WS) als proprietären Ansatz. Die Technologien seien nicht frei zugänglich und nutzbar und stünden somit im Widerspruch zum standardbasierten, offenen Ansatz der Web-Service-Initiative.

  24. Umfrage: Linux bleibt sicher und stabil

    Während große Computer-Hardware- und Software-Hersteller ihre Bemühungen, Linux in den Desktop-Bereich zu bringen, verstärken, wird die Sicherheit und Stabilität des Open-Source-Betriebssystems weiterhin sehr hoch eingeschätzt. Dies geht aus den Evans Data Summer 2002 Linux Developer Survey Reports hervor.

  25. IBM baut Deutschlands schnellsten Supercomputer

    IBM soll im Zentralinstitut für Angewandte Mathematik (ZAM) des Forschungszentrums Jülich Deutschlands leistungsstärksten Supercomputer installieren. Der neue Supercomputer soll auf IBM-Power4-Prozessoren basieren und wird eine Spitzenleistung von 5,8 TFlops erreichen.

  26. Weiteres Bezahlsystem für Webinhalte vorgestellt

    Die Easy Billing AG, ein Anbieter für Internet-Zahlungssysteme, hat ein weiteres Zahlungssystem vorgestellt, das den Namen Easycall trägt. Es ist ein Micropayment-Zahlverfahren, mit dem im Pay-per-Call- oder Pay-per-Minute-Verfahren Internetinhalte abgerechnet werden können.

  27. IBM kooperiert mit Paybox

    IBM Global Services und die paybox.net AG wollen künftig bei mobilen Zahlungslösungen zusammenarbeiten und mit einem erweiterten Serviceangebot aufwarten. IBM Global Services bringt dabei seine Erfahrung in den Bereichen Beratung, Service und Systemintegration ein. Paybox baut auf seine mobilen Zahlungslösungen.