Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/samsung-texte-kopieren-bringt-galaxy-geraete-zum-absturz-1302-97765.html    Veröffentlicht: 22.02.2013 12:07

Samsung

Texte-Kopieren bringt Galaxy-Geräte zum Absturz

Samsungs Topmodelle Galaxy S3 und Galaxy Note 2 und einige Tablets starten ohne Vorwarnung neu, wenn zu viele Texte in die Zwischenablage kopiert werden. Dieses Problem ist Samsung schon länger bekannt.

Besitzer einiger Samsung-Topmodelle sollten aufpassen, wie viele Texte sie in die Zwischenablage kopieren. Laut Blogger Terence Eden kommt es nach über 20 kopierten Texten bei Samsungs Smartphones Galaxy S3 und Galaxy Note 2 sowie bei den Galaxy-Note-Tablets zu einem Neustart. Einige Nutzer haben ihm auch von schwerwiegenderen Abstürzen berichtet.

Wir konnten das Problem auf unserem Galaxy S3 ohne weiteres nachstellen, benötigten allerdings deutlich mehr als 20 kopierte Texte. Ohne Vorwarnung führte das Smartphone dann einen Neustart durch. Danach konnten wir die Zwischenablage wieder normal nutzen, nach weiteren 20 bis 30 kopierten Texten gab es erneut einen Absturz. Laut einer Fehlermeldung tritt eine Nullpointerexeption im Clipboard-Manager auf. Zur Kontrolle versuchten wir, den Fehler auch bei einem Galaxy Nexus und einem Nexus 4 nachzustellen, hier hatten wir aber keinen Erfolg.

Samsung weiß schon länger von dem Fehler

Probleme mit der Zwischenablage scheint es schon länger bei Samsung-Geräten zu geben. Bereits im Oktober 2012 wurde der Fehler in Samsungs Entwicklerforum angesprochen. Nutzer berichteten damals, dass ihr Samsung-Gerät nach einer bestimmten Anzahl an kopierten Texten abstürzt und sie die Copy-and-Paste-Funktion danach gar nicht mehr nutzen könnten. Betroffen waren unter anderem das Galaxy S3, das Galaxy S, das Galaxy-Note-Tablet und zusätzlich einige Galaxy-Tab-Modelle. Ob der Fehler weiterhin mit aktualisierten Geräten der Galaxy-Tab-Reihe auftritt, ist derzeit nicht bekannt.

Einige Samsung-Entwickler meldeten sich daraufhin im Forum und versicherten, dass an dem Problem gearbeitet werde. Der Fehler besteht aber weiterhin, auch wenn die Zwischenablage wohl jetzt nach dem Neustart wieder benutzt werden kann.

Problem mit Workaround vermeiden

Um einen Neustart zu vermeiden, schlägt Terence Eden vor, vorsichtshalber nach einigen kopierten Texten die Zwischenablage zu leeren. Über die Samsung-Tastatur kann sie aufgerufen und bereinigt werden. Hat der Nutzer sein Gerät gerootet, kann er auch direkt in das Verzeichnis /data/clipboard gehen und die Einträge dort manuell löschen. Um das Problem permanent zu verhindern, können dem Verzeichnis auch die Schreibrechte entzogen werden. Dann kann der Nutzer allerdings gar keine Copy-and-Paste-Funktion mehr nutzen.

Samsung hat sich auf Nachfrage von Golem.de bisher noch nicht zur Ursache und Verbreitung des Problems geäußert, unsere Anfrage sei aber weitergeleitet worden. Ob der Fehler mit einem künftigen Firmware-Update behoben wird, ist nicht bekannt.  (tk)


Verwandte Artikel:
SATAgate: Lieferstopp bei Mainboards, Rücknahme bei Samsung (Update 2)   
(02.02.2011 11:58, http://www.golem.de/1102/81143.html)
Smartphone: Deutlich mehr iPhones als Galaxy-S3-Smartphones verkauft   
(21.02.2013 12:05, http://www.golem.de/news/smartphone-deutlich-mehr-iphones-als-galaxy-s3-smartphones-verkauft-1302-97739.html)
Facebook: Bug leitete Besucher vieler Webseiten in die Irre   
(08.02.2013 08:57, http://www.golem.de/news/facebook-bug-leitete-besucher-vieler-websites-in-die-irre-1302-97468.html)
Apple vs. Samsung: Richterin Koh erhält Patent-Briefing   
(20.02.2013 12:14, http://www.golem.de/news/apple-vs-samsung-richterin-koh-erhaelt-patent-briefing-1302-97712.html)
Android 4.1.2: Jelly Bean mit Premium Suite für Galaxy Note ist da   
(19.02.2013 14:05, http://www.golem.de/news/android-4-1-2-jelly-bean-mit-premium-suite-fuer-galaxy-note-ist-da-1302-97683.html)

© 2014 by Golem.de