Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/gvu-movie2k-wird-zum-groessten-illegalen-filmportal-deutschlands-1302-97488.html    Veröffentlicht: 08.02.2013 17:34

GVU

Movie2k wird zum größten illegalen Filmportal Deutschlands

Laut GVU liegt Movie2k in Deutschland bei der Nutzung und der Breite des illegalen Streaming-Angebots derzeit an der Spitze. Die Seite ist auf Servern in Rumänien gehostet.

Die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) legt einen aktuellen Bericht über den Umfang von illegalen Filmdownloads und die am stärksten genutzte Plattform vor. Nach dem Bericht ist der Bereich zunehmend von profitorientierten Kriminellen beherrscht, die als "große illegale Contentverwerter" ein Angebot von mehr als zwei Millionen Spielfilmen anbieten.

Sie bedienen sich aller Anonymisierungsdienste, im Ausland registrierter Firmengeflechte und mieten Speicherkapazitäten in Ländern an, in denen die Filmindustrie ihre Ansprüche nicht so leicht durchsetzen kann.

Von den aktuell insgesamt 70 von der GVU beobachteten aktiven illegalen Onlineportalen haben die Betreiber von 16 Streamingportalen im vergangenen Jahr durchschnittlich 31 Prozent mehr Verweise auf Kino- und Spielfilme auf ihren Seiten eingestellt.

Bei weitem den größten Umfang unter den illegalen Streamingportalen hat laut GVU Movie2k. Das seit 2008 aktive Portal ermöglichte Ende 2012 den Zugriff auf 24.200 illegale Filmkopien in diversen Sprachfassungen, davon annähernd 9.500 mit deutscher Tonspur. Bis zum 2. Februar 2013 wurde dieser Katalog auf fast 27.000 vergrößert. Zu jedem Film können die Nutzer zwischen mehreren Kopien auf bis zu 17 Streamhostern wählen. Die Seite liegt auf Servern in Rumänien.

Movie2k verzeichnete laut GVU auch den größten Besucheranstieg der illegalen Angebote: Ende 2011 lag die Seite im Alexa-Ranking auf Platz 58 der beliebtesten Internetseiten in Deutschland. Vor sechs Wochen belegte sie Rang 35. Inzwischen ist Movie2k auf Platz 22 der in Deutschland am häufigsten aufgesuchten Seiten aufgerückt. Für Deutschland ist das Alexa-Ranking nur bedingt aussagekräftig. Doch auch bei Google Trends legt Movie2k stark zu.

Unter den 54 aktiven Downloadportalen unter Beobachtung der GVU ermöglichten Ende 2012 acht Torrent-Plattformen Zugriff auf insgesamt 561.577 Filmdateien in Tauschbörsen. Das am häufigsten besuchte Torrent-Portal ist Torrent.to.  (asa)


Verwandte Artikel:
Filesharing: Downloadtarif der Gema soll Schadensersatzhöhe bestimmen   
(17.10.2011 14:23, http://www.golem.de/1110/87089.html)
Geforce Experience und Nvidia Grid: Nvidia streamt PC-Spiele von der Cloud auf Fernseher   
(07.01.2013 09:07, http://www.golem.de/news/geforce-experience-und-grid-nvidia-streamt-pc-spiele-von-der-cloud-auf-fernseher-1301-96693.html)
Pirate-Bay-Doku TPB AFK: Techniker passen nicht in möblierte Räume   
(09.02.2013 00:20, http://www.golem.de/news/pirate-bay-doku-tpb-afk-techniker-passen-nicht-in-moeblierte-raeume-1302-97491.html)
Pirate-Bay-Gründer: "Helden und Kriminelle"   
(07.02.2013 16:04, http://www.golem.de/news/pirate-bay-gruender-helden-und-kriminelle-1302-97452.html)
Silent Circle: Phil Zimmermanns Team bietet verschlüsseltes Filesharing   
(05.02.2013 11:55, http://www.golem.de/news/silent-circle-phil-zimmermanns-team-bietet-verschluesseltes-filesharing-1302-97378.html)

© 2014 by Golem.de