Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/sistrix-smart-kleines-kostenloses-seo-werkzeug-1302-97404.html    Veröffentlicht: 06.02.2013 11:09

Sistrix Smart

Kleines, kostenloses SEO-Werkzeug

Sistrix hat eine kleine Version seines Optimizers fertiggestellt. Das SEO-Werkzeug Sistrix Smart kann für einzelne Domains angewendet werden. Dabei wird die Webseite auf Fehler überprüft und der Anwender bekommt Tipps zur Suchmaschinenoptimierung.

Der Suchmaschinenoptimierer Sistrix hat mit seinem Smart-Tool ein kostenloses SEO-Werkzeug veröffentlicht. Es untersucht eine Webseite, zeigt Fehlermeldungen auf und gibt Tipps, um das eigene Suchmaschinenranking zu verbessern. Sistrix Smart sucht beispielsweise nach falschen Links, die eine 404-Fehlermeldung ausgeben und meckert, wenn der Webdesigner Überschriften erster Ordnung inflationär einsetzt.

Außerdem ermöglicht das SEO-Werkzeug einen Vergleich mit bis zu sieben Konkurrenten anhand von bis zu 50 Keywords. Im Vergleich werden dann auch Verluste und Gewinne, verglichen mit der Vorwoche, angezeigt. Dazu gibt es Hilfetexte, die dem Anwender Ursache oder Auswirkungen der Fehler erklären.

Die kostenlose Smart-Version hat ein paar Einschränkungen. So kann etwa nur eine Domain gleichzeitig verwaltet werden. Untersucht werden höchstens 1.000 Seiten, die laut den Einstellungen einmal pro Woche, laut der Hilfe aber nur einmal pro Monat neu untersucht werden. Zudem können nicht alle Keywords eingetragen werden. Vor allem Untersuchungen von international verwendeten Keywords und deren Suchen sind nicht immer möglich, während zum Beispiel dieselben Wörter für deutsche Suchen funktionieren. Ohne diese Einschränkungen funktioniert die Sistrix Toolbox, die jedoch zwischen 100 und 400 Euro pro Monat kostet.

Wer das Smart-Tool verwenden will, kann sich unter smart.sistrix.de anmelden. Die ersten Ergebnisse gibt es sofort und das Werkzeug versucht auch schon, passende Keywords und Konkurrenten zuzuweisen. In zwei Testfällen funktionierte das bei uns halbwegs.

Der Webseiten-Check ist nicht sofort verfügbar, da erst 1.000 Seiten untersucht werden. Der Crawl-Vorgang dauerte bei uns jeweils etwa 20 Minuten. Erreichbarkeitsinformationen gibt es nach etwa einem halben Tag. Langfristige Statistiken stehen erst nach zwei Kalenderwochen zur Verfügung, wenn genügend Daten gesammelt wurden.

Sistrix Smart steht in Konkurrenz zum ebenfalls kostenlosen Angebot Searchmetrics Essentials, das einen stärkeren Fokus auf Statistiken hat.  (as)


Verwandte Artikel:
SEO, SEM und Social Web: Searchmetrics Essentials gegen Sistrix   
(29.09.2011 10:17, http://www.golem.de/1109/86726.html)
Scraping: Google geht gegen SEO-Tools vor   
(12.12.2012 11:59, http://www.golem.de/news/scraping-google-geht-gegen-seo-tools-vor-1212-96307.html)
SEO: Google will überoptimierte Websites abstrafen   
(19.03.2012 09:18, http://www.golem.de/news/seo-google-will-ueberoptimierte-websites-abstrafen-1203-90585.html)
Pagerank: Google ermöglicht es, fremde Links ungültig zu machen   
(17.10.2012 09:43, http://www.golem.de/news/pagerank-google-ermoeglicht-es-fremde-links-ungueltig-zu-machen-1210-95133.html)
SEO: Google gibt Einblick in seinen Index   
(25.07.2012 08:55, http://www.golem.de/news/seo-google-gibt-einblick-in-seinen-index-1207-93416.html)

© 2014 by Golem.de