Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/browser-opera-12-14-beseitigt-absturzursache-1302-97399.html    Veröffentlicht: 06.02.2013 08:55

Browser

Opera 12.14 beseitigt Absturzursache

Opera Software hat ein Update für den Opera-Browser veröffentlicht. In der Version 12.14 wurde die Absturzursache für den Browser beseitigt. Außerdem stehen die Fehlerkorrekturen von Opera 12.13 bereit, womit auch Sicherheitslücken geschlossen werden.

Mit Opera 12.14 hat Opera Software auf die Fehlermeldungen reagiert und einen Programmfehler beseitigt, der zum wiederholten Absturz des Browsers geführt hatte. Nutzer von Opera 12.13 berichteten davon, dass sich der Browser nicht mehr ordentlich starten ließ, weil dieser beim Öffnen sofort einen Absturz verursachte. Als Grund nannte Opera Software, dass die Suche nach Updates für die installierten Erweiterungen Probleme gemacht hat. Diese Funktion des Browsers wurde nun überarbeitet, so dass der Absturz nicht mehr auftreten sollte.

Weitere Fehlerkorrekturen bringt Opera 12.14 nicht, der Browserhersteller wollte das Update zügig veröffentlichen, um wieder eine stabile Version des Browsers anzubieten. Opera Software weist darauf hin, dass die finale Version von Opera 12.14 nicht ganz dem kurz zuvor erschienenen Release Candidate entspricht. Daher sollten Nutzer der Vorabversion nun die finale Version des Browsers installieren.

Mit dem Erscheinen von Opera 12.13 sollte eigentlich vor allem die Stabilität und Zuverlässigkeit des Browsers verbessert werden. Außerdem wurden mit dem Update vier Sicherheitslücken geschlossen. Zwei davon könnten auch zur Ausführung von Schadcode missbraucht werden. Weil sich der Absturz wohl nur durch ein Downgrade auf Opera 12.12 beseitigen ließ, mussten Opera-Nutzer den Browser einige Zeit mit bekannten Sicherheitslücken nutzen.

Durch das Update auf Opera 12.13 wurde die Zusammenarbeit mit Facebook verbessert. Außerdem werden beim Browserstart die Webseiten in den gespeicherten Tabs auch wieder aus dem Cache geladen, falls keine Internetverbindung bereitsteht. Zudem soll es nicht mehr passieren, dass keine Bilder angezeigt werden, wenn im Browserverlauf ein Schritt zurückgesprungen wird. Die Linux-Version von Opera hat einen neuen Update-Prüfmechanismus erhalten und in der Windows-Version wurde ein neuer Mechanismus integriert, mit dem das ungewollte Ändern der Standardsuchmaschine erschwert wird.

Opera 12.14 steht für Windows, Mac OS und Linux kostenlos zum Herunterladen bereit.  (ip)


Verwandte Artikel:
Opera 12.13: Browserabsturz nach Update   
(04.02.2013 09:07, http://www.golem.de/news/opera-12-13-browserabsturz-nach-update-1302-97345.html)
Browser: Opera 12.10 ist fertig   
(06.11.2012 11:50, http://www.golem.de/news/browser-opera-12-10-ist-fertig-1211-95546.html)
Browser: Opera 12 mit zahlreichen Verbesserungen ist da   
(14.06.2012 12:08, http://www.golem.de/news/browser-opera-12-mit-zahlreichen-verbesserungen-ist-da-1206-92524.html)
Wahoo: Beta von Opera 12 mit umfassender Hardwarebeschleunigung   
(26.04.2012 09:27, http://www.golem.de/news/wahoo-beta-von-opera-12-mit-umfassender-hardwarebeschleunigung-1204-91414.html)
Browsererweiterungen: Opera stellt Unite und Widgets ein   
(25.04.2012 10:25, http://www.golem.de/news/browsererweiterungen-opera-stellt-unite-und-widgets-ein-1204-91387.html)

© 2014 by Golem.de