Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/blm-praesident-und-csu-kostenlose-wlan-nutzung-fuer-muenchen-1302-97329.html    Veröffentlicht: 01.02.2013 16:55

BLM-Präsident und CSU

Kostenlose WLAN-Nutzung für München

Der Chef der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien will gemeinsam mit Partnern ein kostenloses WLAN für München und Umgebung. Vorbild ist Berlin.

Im Medien-Club München haben sich Teilnehmer für ein kostenloses WLAN für München und Umgebung ausgesprochen. Das gaben die Veranstalter am 1. Februar 2013 bekannt. Siegfried Schneider, Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), sagte: "Wir werden gemeinsam mit interessierten Partnern prüfen, in bayerischen Kommunen, insbesondere in München, kostenloses WLAN anzubieten zu können." Die Behörde hat Golem.de die Aussage bestätigt.

Eberhard Sinner (CSU), bayrischer Landtagsabgeordneter und Vorsitzender des Medien-Club München, forderte die kostenlose WLAN-Nutzung in München. "Für München und Umgebung als herausragenden Medienstandort und Touristenmagnet ist ein solches Angebot eigentlich ein Muss. Sowohl für die Münchner als auch die Gäste aus aller Welt wäre das ein toller Service." Der Erfolg des von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (Mabb) und Kabel Deutschland initiierten Pilotprojektes in der Bundeshauptstadt spreche für eine Ausweitung auf München.

Am 19. Oktober 2012 starteten Kabel Deutschland und die Mabb ein Angebot für ein kostenloses WLAN unter dem Titel "Public Wifi Berlin". Zuerst sollte es die Internetzugänge in den Bezirken Mitte und Prenzlauer Berg geben. Dabei wurden im ersten Schritt 44 Outdoor-Hotspots in Berlin freigeschaltet. Bis zum Sommer 2013 baut Kabel Deutschland insgesamt rund 100 Hotspots in Berlin und Potsdam auf.

Täglich eine halbe Stunde können Berliner und Berlinbesucher kostenlos über ein drahtloses Netz surfen, das dem aktuellen Stand der Technik entspricht, so das Ergebnis des Tests von Golem.de. Bis zu 100.000 KBit/s werde die Downloadgeschwindigkeit seines kostenfreien WLANs betragen, verspricht Kabel Deutschland. Mit einem Smartphone Galaxy Nexus direkt neben einem Access Point erreichten wir nur eine Downloadrate von 7.200 KBits/s.  (asa)


Verwandte Artikel:
München: Microsoft veröffentlicht Details zur Limux-Studie   
(28.01.2013 15:58, http://www.golem.de/news/muenchen-microsoft-veroeffentlicht-details-zur-limux-studie-1301-97192.html)
Nach RTL-Ankündigung: DVB-T droht als TV-Verbreitungsweg wegzubrechen   
(18.01.2013 17:16, http://www.golem.de/news/nach-rtl-ankuendigung-dvb-t-droht-als-tv-verbreitungsweg-wegzubrechen-1301-97009.html)
Gebührenstreit: Kabel Deutschland streicht Angebot von ARD und ZDF zusammen   
(07.01.2013 20:28, http://www.golem.de/news/gebuehrenstreit-kabel-deutschland-streicht-angebot-von-ard-und-zdf-zusammen-1301-96730.html)
Eutelsat: Neuer Tooway-Tarif ohne Volumenbegrenzung bei Nacht   
(04.02.2013 09:00, http://www.golem.de/news/eutelsat-neuer-tooway-tarif-ohne-volumenbegrenzung-bei-nacht-1302-97324.html)
Sicherheitslücke: D-Link informiert Provider über gefährliche Router   
(08.02.2013 11:19, http://www.golem.de/news/sicherheitsluecke-d-link-informiert-provider-ueber-gefaehrliche-router-1302-97473.html)

© 2014 by Golem.de