Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/steam-fuer-linux-half-life-und-cs-fuer-linux-verfuegbar-1301-97159.html    Veröffentlicht: 25.01.2013 15:49

Steam für Linux

Half-Life und CS für Linux verfügbar

Über zehn Jahre sind sie alt: Half-Life und Counter-Strike. Besitzer der Windows-Version können die Spiele nun auch mit Steam unter Linux in einem Betatest nutzen.

Valve stellt ohne Ankündigung den Ego-Shooter Half-Life und das darauf basierende Counter-Strike Linux-Nutzern für einen Betatest zur Verfügung, berichten Nutzer im Steam-Forum. Die Spiele lassen sich jedoch noch nicht direkt für Linux erwerben. Vielmehr stehen die Portierungen bereit, wenn sie bereits für Windows gekauft wurden.

Im Steam-Store fehlt so auch jeder Hinweis auf die Existenz der Linux-Ports. Darüber hinaus weisen die Spiele den Foreneinträgen zufolge teils schwere Fehler auf. So ist etwa einigen das Spielen fast unmöglich, da sich Mr. Freeman nicht über die Maus steuern lässt.

Keine aktuellen Spiele

Der Schritt von Valve ist ungewöhnlich, immerhin erschien Half-Life vor über 14 Jahren. Ebenso wird die Goldsource-Engine seit etwa zehn Jahren in keinem Spiel mehr verwendet. Viele Spieler und auch Golem.de hatten damit gerechnet, dass Valve zuerst aktuellere Spiele aus dem eigenen Portfolio auf Linux portiert.

Denn mit dem Free-to-Play-Shooter Team Fortress 2 existiert bereits ein auf Linux portiertes Spiel, das die neuere Source-Engine nutzt. Diese wird ebenfalls in Left for Dead 2 (LFD2) verwendet, an dessen Linux-Portierung die Valve-Entwickler arbeiten. In ersten Benchmarks mit LFD2 konnte das Valve-Linux-Team deutlich mehr FPS unter Ubuntu erzielen als unter Windows.

Seit einigen Wochen steht der Steam-Client in einer offenen Beta für Linux zur Verfügung. Mittlerweile wirbt Valve sogar auf der Downloadseite für Linux und ruft interessierte Nutzer dazu auf, sich Ubuntu 12.04 LTS zu installieren.

Valve möchte mit der Ausweitung seines Angebots auf Linux nicht nur ein paar mehr Nutzer gewinnen. Vielmehr verspricht sich Valve wohl auch viele Softwaretester, da die in Planung befindliche Steam-Box auf Linux basieren soll.  (sg)


Verwandte Artikel:
Linux-Treiber: AMD unterstützt XServer 1.13 und beschleunigt Valve-Spiele   
(21.01.2013 17:41, http://www.golem.de/news/linux-treiber-amd-unterstuetzt-xserver-1-13-und-beschleunigt-valve-spiele-1301-97049.html)
Steam für Linux: Valve wirbt für Ubuntu   
(21.01.2013 16:01, http://www.golem.de/news/steam-fuer-linux-valve-wirbt-fuer-ubuntu-1301-97045.html)
Steam Box: Gabe Newell über Linux, Windows und Mobile Gaming   
(09.01.2013 11:33, http://www.golem.de/news/steam-box-gabe-newell-ueber-linux-windows-und-mobile-gaming-1301-96797.html)
Electronic Arts: Origin erscheint für Mac OS   
(25.01.2013 14:49, http://www.golem.de/news/electronic-arts-origin-erscheint-fuer-mac-os-1301-97157.html)
Counter-Strike: Global Offensive jetzt mit Deathmatch   
(24.01.2013 18:37, http://www.golem.de/news/counter-strike-global-offensive-jetzt-mit-deathmatch-1301-97129.html)

© 2014 by Golem.de