Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/in-eigener-sache-kommentare-einzelner-nutzer-ausblenden-1301-97156.html    Veröffentlicht: 31.01.2013 14:51    Kurz-URL: http://glm.io/97156

In eigener Sache

Kommentare einzelner Nutzer ausblenden

Seit einigen Tagen gibt es die Möglichkeit, Kommentare einzelner Nutzer auf Golem.de auszublenden. Wir hoffen, so die Qualität der Kommentare unter den Artikeln weiter zu steigern.

Nutzer unseres Forums haben seit einigen Tagen die Möglichkeit, die Kommentare einzelner Nutzer auszublenden. Unter jedem Kommentar findet sich bei angemeldeten Nutzern dazu der Link "Ignorieren". So können sie mit einem Klick entscheiden, zum Beispiel die Kommentare notorischer Störenfriede in ihrem Account nicht mehr anzuzeigen. Andere Diskussionsteilnehmer sehen die Beiträge weiter. Mit der neuen Funktion kommen wir dem Wunsch einiger Kommentatoren nach.

Wir werden in der nächsten Zeit beobachten, ob und wie diese Möglichkeit genutzt wird. Erkennen wir, dass einzelne Nutzer besonders häufig ignoriert werden, kann das ein wichtiger Hinweis für uns sein.

Die Beiträge ignorierter Benutzer werden durch einen Platzhalter ersetzt und können mit einem Klick wieder eingeblendet werden. Mit einem zweiten Klick auf "Wieder liebhaben" kann der Nutzer wieder von der Ignorieren-Liste heruntergenommen werden.  (ji)


Verwandte Artikel:
Lesercharts: Ein Blick in unsere Zahlen   
(01.01.2013, http://glm.io/96480 )
Valve Software: Steam hat künftig auch Anwendungssoftware   
(08.08.2012, http://glm.io/93729 )
Stellenanzeige: Android-Nerd gesucht   
(23.08.2012, http://glm.io/93954 )
Nvidia-Hack: Hacker veröffentlichen Anwenderdaten aus Nvidia-Forum   
(16.07.2012, http://glm.io/93220 )
Hackerattacke: Foren und Entwicklerseiten bei Nvidia sind offline   
(13.07.2012, http://glm.io/93185 )

© 1997–2016 Golem.de, http://www.golem.de/