Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/adultking-pornoindustrie-will-mega-finanziell-austrocknen-1301-97097.html    Veröffentlicht: 23.01.2013 15:29

Adultking

Pornounternehmer will Mega finanziell austrocknen

Der Pornounternehmer Robert King von der Initiative Stop File Lockers will erreichen, dass alle Vermarkter von Mega ihre Paypal- und Kreditkartenkonten verlieren. Und er könnte Erfolg haben.

Robert King von der Initiative Stop File Lockers will verhindern, dass Kunden des neuen Sharehosters Mega über Paypal oder Kreditkarte bezahlen können. Der Australier King, in der Pornoindustrie unter dem Namen Adultking bekannt, sagte: "Eine Anzahl von Mega-Weiterverkäufern nutzt Paypal. Wir arbeiten daran, alle Zahlungsmöglichkeiten für das neue Mega abschalten zu lassen."

Stop File Lockers ist eine Anti-Filesharing-Organisation. King, der die Initiative führt, ist nach eigenen Angaben gegenüber dem Pornobranchendienst AVN seit 1989 als Unternehmer in der Pornoindustrie aktiv.

Mega startete am 19. Januar 2013. Das Startup bietet für seine Pro-Zugänge keine direkten Zahlungsmöglichkeiten an, sondern setzt auf eine Anzahl von Vermarktungspartnern. King erklärte: "Wenn Dotcom glaubt, dass er die Kontrolle der wichtigsten Zahlungsdienste mit dieser kaum verhüllten Reseller-Regelung umgehen kann, dann hat er sich schwer getäuscht." Zu den Weiterverkäufern von Mega gehören die Domain-Name-Registrar-Firmen Instra, EuroDNS und Digiweb. Instra-Gründer Tony Lentino ist laut Dotcom auch einer der wichtigsten Geldgeber von Mega.

Stop File Lockers erklärte: "Mega ist erst seit ein paar Tagen online, und es ist bereits zu einem Treffpunkt für Piraterie geworden. Wir haben bereits mehrere Belege dafür gefunden, dass Mega für die Verteilung von Cracks zur Umgehung von Kopierschutz und für Musik, Filme und Software genutzt wird."

Stop File Lockers scheint tatsächlich erfolgreich gegen Filehoster zu sein. In einem Interview mit Torrentfreak vom 6. November 2012 erklärte King, dass Stop File Lockers in 90 Tagen die Zahlungsmöglichkeiten für 503 Websites einfrieren ließ. "Dabei ging es um File Locker, Reseller und Pirateriehelfer", sagte King.  (asa)


Verwandte Artikel:
Mega: Massive Kritik an der Verschlüsselung   
(23.01.2013 16:02, http://www.golem.de/news/mega-massive-kritik-an-der-verschluesselung-1301-97096.html)
Rechtsanwalt: Filmindustrie wird es mit Mega schwer haben   
(21.01.2013 17:27, http://www.golem.de/news/rechtsanwalt-filmindustrie-wird-es-mit-mega-schwer-haben-1301-97048.html)
Speicherdienst Rapidshare: Im Schatten von Megaupload   
(18.01.2013 16:16, http://www.golem.de/news/speicherdienst-rapidshare-im-schatten-von-megaupload-1301-97008.html)
Umwälzung: Paypal verspricht Ende willkürlicher Kontosperrungen   
(22.01.2013 11:53, http://www.golem.de/news/anuj-nayar-paypal-verspricht-ende-willkuerlicher-kontosperrungen-1301-97063.html)
Digitale Geldbörse: Google Wallet unterstützt alle wichtigen Kreditkarten   
(02.08.2012 10:50, http://www.golem.de/news/digitale-geldboerse-google-wallet-unterstuetzt-alle-wichtigen-kreditkarten-1208-93595.html)

© 2014 by Golem.de