Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/aufgabenplanung-wunderlist-2-ist-fertig-1212-96432.html    Veröffentlicht: 18.12.2012 18:23

Aufgabenplanung

Wunderlist 2 ist fertig

Die To-do-Liste der 6Wunderkinder ist in einer neuen Version erschienen. Sie löst nicht nur Wunderlist ab, sondern auch das erfolglose Wunderkit. Zu diesem Anlass wurden die Apps von Grund auf neu entwickelt. Noch werden aber nicht alle Systeme unterstützt.

Das Berliner Unternehmen 6Wunderkinder hat wie angekündigt Wunderlist 2 pünktlich vor Weihnachten fertiggestellt. Die neue Version setzt nun auf native Apps die für jede einzelne Plattform angepasst wurden und nicht mehr auf das Titanium-Framework, das nur mit einer Codebasis arbeitet. Laut den Entwicklern sind sowohl die mobilen Apps als auch die Rechneranwendungen dadurch schneller. Außerdem wurde bei der Neuprogrammierung darauf geachtet, schneller neue Funktionen implementieren zu können.

Wunderlist 2 hat einige neue Funktionen bereits bekommen. Die Aufgabenplanung erlaubt nun wiederkehrende Erinnerungen und Aufgaben. Die Bearbeitung von Details eines Eintrags wurde verbessert. Neu sind auch die Smart Lists als Filter, die nur im Kontext der Aufgaben sichtbar sind. Ein Activity Center hält den Nutzer auf dem Laufenden über Änderungen durch andere Nutzer. Eine Integration des Adressbuchs der jeweiligen Plattform soll das Teilen von Inhalten erleichtern.

Schließlich wurde noch die Oberfläche überarbeitet, damit die neuen Funktionen besser bedient werden können. An die Unterstützung der sogenannten Retina-Displays von Apple hat 6Wunderkinder ebenfalls gedacht. Desktopnutzer bekommen zudem die Möglichkeit einer Mini-View genannten Ansicht.

Wunderlist ist verfügbar für die Rechnerplattformen Windows und Mac OS X sowie für die Mobilplattformen iOS und Android für Smartphones. Für andere Plattformen fehlt derzeit noch ein Client. Nutzer dieser Plattformen können aber wie gehabt auch die Webanwendung nutzen. Konkrete Ankündigungen, wann andere Plattformen mit einem neuen Client unterstützt werden, hat das Berliner Unternehmen noch nicht ausgegeben. Das iPad und Android-Tablets sollen im Laufe des Jahres 2013 ihre eigenen Versionen bekommen.

Wer die neue Version ausprobieren möchte, findet die Downloadhinweise auf der 6Wunderkinder-Webseite. Für die iOS-Version genügt ein normales Update über den App Store. Die Android-Version ist (Stand 18:02 Uhr) noch nicht auf die Version 2.0 aktualisiert worden.  (as)


Verwandte Artikel:
6Wunderkinder: Wunderlist 2 wartet auf Apples Freigabe   
(06.12.2012 16:03, http://www.golem.de/news/6wunderkinder-wunderlist-2-wartet-auf-apples-freigabe-1212-96189.html)
6Wunderkinder: Wunderkit ist tot, es lebe Wunderlist 2   
(06.09.2012 18:26, http://www.golem.de/news/6wunderkinder-wunderkit-ist-tot-es-lebe-wunderlist-2-1209-94392.html)
Wunderlist: Webversion der Aufgabenplanung   
(14.03.2011 08:25, http://www.golem.de/1103/82057.html)
Wunderlist: Android-Version der digitalen Merkzettel erschienen (Update)   
(09.03.2011 09:01, http://www.golem.de/1103/81978.html)
Wunderlist HD: Puristische Aufgabenplanung mit dem iPad   
(24.02.2011 08:48, http://www.golem.de/1102/81655.html)

© 2014 by Golem.de