Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/avm-fritz-os-5-50-bringt-zahlreiche-neuerungen-1212-96354.html    Veröffentlicht: 13.12.2012 17:57

AVM

Fritz OS 5.50 bringt zahlreiche Neuerungen

AVM hat mit "Fritz!OS 5.50" eine neue Firmware-Version für seine DSL-Router veröffentlicht. Rund 100 neue Funktionen soll die neue Software haben.

Die neue Firmware für AVMs Fritzboxen, Fritz OS 5.50, steht zunächst nur für die Fritzbox 7390 zum Download bereit, soll aber ab Januar auch für andere Router folgen. Sie enthält rund 100 Neuerungen. Unter anderem ist es mit der neuen Firmware möglich, die in der Fritzbox gespeicherten Adressbücher mit einem Smartphone abzugleichen, so dass diese auch auf dem Fritz-Fon zur Verfügung stehen und umgekehrt. Nutzer von Google Kontakte können zudem ausgewählte Gruppen mit dem Telefonbuch der Fritzbox synchronisieren.

Der integrierte Anrufbeantworter hat ab sofort einen eigenen Menüpunkt in der Benutzeroberfläche der Fritzbox. Neue Nachrichten lassen sich so direkt auf der Startseite abspielen. Außerdem kann per Zeitschaltung festgelegt werden, wann der Anrufbeantworter aktiv sein soll. Darüber hinaus lassen sich Sprachnachrichten und Memos in der Fritzbox ablegen und per E-Mail weiterleiten.

MyFritz fürs Smartphone

Die App MyFritz, die in Kürze für Android und iOS erscheinen soll, gewährt auch unterwegs Zugriff aufs Heimnetz und auf Anrufe, AB-Nachrichten sowie auf dem integrierten NAS gespeicherte Daten. Der zugehörige Cloud-Dienst wird besser eingebunden, so dass für MyFritz, NAS und Fritzbox nur noch ein Passwort benötigt wird.

Zusammen mit der Steckdose Fritz Dect 200 können elektrische Geräte bedient werden, und zwar per PC, Tablet, mit dem Fritz-Fon sowie per Smartphone.

Fritz-Fon bekommt neue Funktionen

Neue Funktionen erhält mit dem Update auch das Fritz-Fon: Damit lassen sich künftig Favoriten einrichten, es gibt einen neuen Mediaplayer, Funktionen für das Smart Home und Webradio. Mit dem neuen Mediaplayer kann Musik auf der Fritzbox oder anderen Medienservern abgespielt und es können UPnP-fähige Geräte gesteuert werden.

Ein neuer Startbildschirm zeigt die wichtigsten Ereignisse wie eingegangene Anrufe, E-Mails oder AB-Nachrichten direkt an und das Telefonbuch bietet neue Suchmöglichkeiten nach Vor- und Nachnamen.

Der Netzwerkspeicher Fritz NAS erlaubt es, Dateien oder Ordner in Form eines Links weiterzugeben. Zudem gibt es eine neue Weboberfläche für Mobilgeräte.

Die integrierte Faxfunktion erlaubt es, Texte einfach als Fax zu verschicken und empfangene Faxe per E-Mail weiterzuleiten.

Eine Übersicht der Neuerungen in Fritz OS 5.50 ist unter avm.de zu finden.  (ji)


Verwandte Artikel:
Fritzbox 3390 und 7360: Zwei neue Fritzboxen für DSL zur Cebit   
(06.03.2012 11:40, http://www.golem.de/news/fritzbox-3390-und-7360-zwei-neue-fritzboxen-fuer-dsl-zu-cebit-1203-90280.html)
AVM: Fritz Dect Repeater 100 und Dect-Funksteckdose lieferbar   
(10.01.2013 13:39, http://www.golem.de/news/avm-fritz-dect-repeater-100-und-dect-funksteckdose-lieferbar-1301-96834.html)
AVM: Fritz OS nun für zehn Fritzbox-Modelle erhältlich   
(31.05.2012 12:12, http://www.golem.de/news/avm-fritz-os-nun-fuer-zehn-fritzbox-modelle-erhaeltlich-1205-92187.html)
AVM: Fritzbox 6340 Cable für den Kabelanschluss   
(12.06.2012 12:05, http://www.golem.de/news/avm-fritzbox-6340-cable-fuer-den-kabelanschluss-1206-92472.html)
AVM: Beta-Firmware gegen Fritzbox-Sicherheitslücke   
(24.05.2012 18:54, http://www.golem.de/news/avm-beta-firmware-gegen-fritzbox-sicherheitsluecke-1205-92058.html)

© 2014 by Golem.de