Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/wikileaks-party-assange-will-ins-parlament-1212-96340.html    Veröffentlicht: 13.12.2012 11:12

Wikileaks Party

Assange will ins Parlament

Julian Assange will Senator in einem australischen Bundesstaat werden. Er ist dabei, eine Partei zu gründen, die sich unter anderem für einen besseren Schutz der Privatsphäre einsetzt. Umfragen zufolge hat er Chancen, gewählt zu werden.

Julian Assange plant eine Karriere in der Politik: Der Wikileaks-Gründer will eine Partei gründen und 2013 bei der Wahl zum australischen Senat kandidieren.

Seine Partei will Assange aus naheliegenden Gründen Wikileaks Party nennen. Sie werde sich für mehr Offenheit in Politik und Regierung sowie den Schutz der Privatsphäre der Bürger einsetzen, kündigte der Gründer in der australischen Tageszeitung The Age an.

Um die Wikileaks Party registrieren zu können, braucht Assange 500 wahlberechtigte Mitglieder. Die will er über das Internet mobilisieren. Das Verfahren sei schon weit fortgeschritten. Zudem hätten Personen, die "in der australischen Öffentlichkeit sehr populär sind", signalisiert, dass sie für eine Kandidatur zur Verfügung stünden.

Chancen auf Senatssitz

Er wolle in Kürze entscheiden, ob er in New South Wales oder Victoria kandidiere, sagte Assange. Jeder australische Bundesstaat entsendet zwölf Abgeordnete in den Senat. 2013 werden in New South Wales oder Victoria je sechs neue Senatoren gewählt. Laut Umfragen hat Assange in beiden Bundesstaaten durchaus Chancen auf einen der Sitze.

Der Wahlkampf dürfte sich indes schwierig gestalten: Assange sitzt weiterhin in der ecuadorianischen Botschaft in London fest. Er glaube zwar, es sei unausweichlich, dass die USA am Ende ihre Ermittlungen gegen Wikileaks einstellen. Das könne allerdings noch Jahre dauern, befürchtet er. "Die US-Ermittlungen zu beenden, hat für uns höchste Priorität."

Sollte Assange gewählt werden und könnte den Sitz im Senat nicht selbst einnehmen, kann er einen Stellvertreter bestimmen.  (wp)


Verwandte Artikel:
Wikileaks: Wau-Holland-Stiftung verliert Status der Gemeinnützigkeit   
(04.11.2012 13:03, http://www.golem.de/news/wikileaks-wau-holland-stiftung-verliert-status-der-gemeinnuetzigkeit-1211-95502.html)
Wikileaks-Partei?: Julian Assange will in die Politik   
(18.03.2012 14:51, http://www.golem.de/news/wikileaks-partei-julian-assange-will-in-die-politik-1203-90580.html)
Detainee Policies: Wikileaks veröffentlicht US-Richtlinien zu Gefangenen   
(26.10.2012 17:15, http://www.golem.de/news/detainee-policies-wikileaks-veroeffentlicht-us-richtlinien-zu-gefangenen-1210-95351.html)
Bradley Manning: "Ich werde in diesem Käfig sterben"   
(30.11.2012 15:18, http://www.golem.de/news/bradley-manning-ich-werde-in-diesem-kaefig-sterben-1211-96065.html)
US-Senator gibt geschenkten iPod zurück   
(25.04.2006 19:41, http://www.golem.de/0604/44919.html)

© 2014 by Golem.de