Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/android-konsole-konkurrenz-fuer-ouya-1212-96286.html    Veröffentlicht: 11.12.2012 16:30    Kurz-URL: http://glm.io/96286

Android-Konsole

Konkurrenz für Ouya

Es gibt wohl mehr als eine Spielkonsole auf Basis von Android: Das US-Unternehmen Esfere steht offenbar kurz vor der Ankündigung seiner Hardware - die sich allerdings in wesentlichen Punkten von Ouya unterscheiden soll.

Bei Konsolensammlern dürfte der Platz unterm Fernseher demnächst eng werden: Offenbar steht das Unternehmen Esfere aus Seattle kurz vor der Enthüllung seiner Konsole auf Basis von Android. Damit könnte die über Kickstarter mit rund 8,6 Millionen US-Dollar vorfinanzierte Ouya ernsthafte Konkurrenz bekommen.

Anders als bei Ouya sollen auf dem Gerät von Esfere mehr oder weniger alle Android-Spiele funktionieren, die bereits auf einem Smartphone oder Tablet laufen - nur eben auch auf größeren Monitoren. Die Konsole verfügt laut MCV über ein Touchpad zur Steuerung, und nicht wie Ouya über einen an die Eingabegeräte der Xbox 360 und Playstation 3 erinnernden Standardcontroller. MCV schreibt, dass Esfere leistungsstarke Hardware habe - Details nennt das Magazin nicht. Morgen soll es weitere Informationen über das Gerät geben.  (ps)


Verwandte Artikel:
Android-Konsole: Versand der Dev-Ouya ab Ende Dezember 2012   
(01.12.2012, http://glm.io/96072 )
HTC One SV: Android-Smartphone mit LTE für 430 Euro   
(11.12.2012, http://glm.io/96281 )
Teardown-Analyse: Chips der Wii U sind langsam, klein und sparsam   
(22.11.2012, http://glm.io/95887 )
Trion Worlds: Publisher entwickelt End of Nations intern fertig   
(06.12.2012, http://glm.io/96180 )
Videolan: App für Windows Phone 8 geplant   
(11.12.2012, http://glm.io/96284 )

© 1997–2016 Golem.de, http://www.golem.de/