Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/futuremark-3dmark-fuer-windows-8-rt-android-und-ios-kommt-spaeter-1212-96277.html    Veröffentlicht: 11.12.2012 12:05

Futuremark

3DMark für Windows 8, RT, Android und iOS kommt später

Rekordjäger müssen sich für die Feiertage einen anderen Benchmark suchen: Der für Ende Dezember 2012 versprochene neue 3DMark verspätet sich. Er soll nun erst im Januar 2013 erscheinen, die Versionen für mobile Geräte noch später.

"Es erscheint jetzt als sicher, dass wir nicht in der Lage sein werden, den neuen 3DMark im Jahr 2012 zu veröffentlichen", schreibt Futuremark auf seiner Webseite. Noch vor einer Woche war das Unternehmen sicher, dass das klappen könnte. Feedback von den Testern des Entwicklungsprogramms, vornehmlich Hardwarehersteller wie AMD, Intel und Nvidia, gibt Futuremark als Grund für die Verzögerung an.

Das Unternehmen zeigt sich aber zuversichtlich, dass eine Veröffentlichung der Windows-Version des neuen 3DMark im Januar 2013 erfolgen kann. Erst "bald danach", so die Benchmarkentwickler, sollen die Versionen für Windows RT, Android und iOS folgen. Das hängt auch noch von der Freigabe der Appstores für diese Betriebssysteme ab - für die meisten Entwickler ist die Dauer dieser Prüfung kaum abzuschätzen.

Vor allem diese Versionen für mobile Geräte werden in der Hardwarebranche mit Spannung erwartet, weil so ein plattformübergreifender Benchmark für anspruchsvolle Grafik zur Verfügung stehen soll, der mit den jeweils aktuellen Schnittstellen wie DirectX und OpenGL ES auf den jeweiligen Geräten arbeitet. Futuremark hat bereits früher angekündigt, dass sich die Werte dieses Tests zwischen den Betriebssystemen vergleichen lassen sollen. Das gilt aber nur für einen der insgesamt vier Tests, die anderen drei bleiben wie bisher x86-Windows vorbehalten.

Zu einem dieser Windows-Tests hat Futuremark nun acht neue Screenshots vorgelegt, die sich in unserer Bildergalerie unverändert in der Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln finden. Es ist die Szene "Cloud Gate", die mit DirectX-10 arbeitet und für schwächere PCs und Notebooks vorgesehen ist. Zum DirectX-11-Test "Fire Strike" gibt es auch bereits ein Video.  (nie)


Verwandte Artikel:
Fire Strike: Trailer zum nächsten 3DMark mit DirectX-11-Effekten   
(03.12.2012 16:16, http://www.golem.de/news/fire-strike-trailer-zum-naechsten-3dmark-mit-directx-11-effekten-1212-96098.html)
Valve: Steam hat jetzt auch eine Softwarerubrik   
(04.10.2012 10:00, http://www.golem.de/news/valve-steam-hat-jetzt-auch-eine-softwarerubrik-1210-94899.html)
Futuremark: 3DMark für Android angekündigt   
(03.08.2012 16:56, http://www.golem.de/news/futuremark-3dmark-fuer-android-angekuendigt-1208-93633.html)
A New Dawn: Nvidias DX11-Elfe zum Download   
(23.07.2012 22:57, http://www.golem.de/news/a-new-dawn-nvidias-dx11-elfe-zum-download-1207-93379.html)
Browser-Benchmark: Microsoft und Mozilla nehmen Robohornet auseinander   
(26.09.2012 08:28, http://www.golem.de/news/browser-benchmark-microsoft-und-mozilla-nehmen-robohornet-auseinander-1209-94761.html)

© 2014 by Golem.de