Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/kabellos-kartenleser-laesst-sd-karten-und-usb-sticks-funken-1212-96205.html    Veröffentlicht: 07.12.2012 11:07

Kabellos

Kartenleser lässt SD-Karten und USB-Sticks funken

Um die Inhalte von Speicherkarten drahtlos zu lesen, ist nicht unbedingt eine Eye-Fi- oder Flashair-Karte erforderlich. Der Kartenleser von Ratoc ist selbst mit WLAN und Akku ausgestattet und stellt die Daten im Netzwerk zur Verfügung.

Um die Speicherinhalte von Karten der Typen SD, SDHC und SDXC ohne Kabel zum Rechner auszulesen, ist normalerweise eine spezielle Speicherkarte mit eingebautem WLAN erforderlich, die von Sandisk und Toshiba angeboten wird. Diese Karten sind allerdings recht teuer.

Mit dem Kartenleser REX-WifiSD1 von Ratoc wird jede eingesteckte Karte und auch USB-Sticks WLAN-fähig. Im Inneren des Geräts stecken ein passendes Funkmodul und ein Akku, der eine Laufzeit von bis zu 9 Stunden ermöglichen soll. Er wird über USB wieder aufgeladen. Bis zu fünf Rechner können sich mit dem Gerät gleichzeitig per WLAN mit WPA2-Verschlüsselung verbinden. Den verwendeten WLAN-Standard nannte das Unternehmen bislang nicht. Wer will, kann den Kartenleser auch mit einem Kabel am Rechner benutzen.

iOS- und Android-App mit Dateimanager und Multimedia-Abspielfunktion

Der Kartenleser unterstützt auch die Formate exFAT und NTFS. Karten bis zu einer Kapazität von 128 GByte lassen sich damit laut der Tests des Herstellers im heimischen WLAN teilen.

Für iOS- und Android-Geräte hat der Hersteller die App Widrawer entwickelt, die damit auf die angeschlossenen Speichermedien zugreifen können. Eine einfache Dateiverwaltung, ein Bild- und Videobetrachter und ein Musikspieler sind eingebaut. Über Mac OS X und Windows kann der Anwender auf die Daten ebenfalls zugreifen, so dass auch gleich die Weiterverarbeitung möglich ist, ohne dass ein nochmaliges Kopieren erforderlich wird.

Der Preis des ungefähr 120 Gramm schweren Ratoc REX-WIFISD1 liegt bei umgerechnet rund 75 Euro (8.000 Yen). Ein europäischer Vertrieb wurde noch nicht benannt.  (ad)


Verwandte Artikel:
Konkurrenz zu Eye-Fi: Transcend stellt SD-Karte mit WLAN vor   
(10.11.2012 17:35, http://www.golem.de/news/konkurrenz-zu-eye-fi-transcend-stellt-sd-karte-mit-wlan-vor-1211-95636.html)
SD-Karte mit WLAN: Schnelle Eye-Fi Pro X2 mit 16 GByte   
(05.10.2012 08:25, http://www.golem.de/news/sd-karte-mit-wlan-schnelle-eye-fi-pro-x2-mit-16-gbyte-1210-94918.html)
Flashair: App macht Toshibas Wireless-SD-Karte komfortabler   
(04.09.2012 10:37, http://www.golem.de/news/flashair-app-macht-toshibas-wireless-sd-karte-komfortabler-1209-94275.html)
Test Eye-Fi-Konkurrent: Toshiba bringt SD-Karte mit WLAN auf den Markt   
(03.05.2012 12:14, http://www.golem.de/news/test-eye-fi-konkurrent-toshiba-bringt-sd-karte-mit-wlan-auf-den-markt-1205-91514.html)
Toshiba Flashair: SD-Karte funkt und empfängt Daten   
(05.09.2011 08:06, http://www.golem.de/1109/86209.html)

© 2014 by Golem.de