Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/ontheair-yahoo-kauft-google-hangouts-konkurrenten-1212-96165.html    Veröffentlicht: 05.12.2012 15:41

OnTheAir

Yahoo kauft Google+-Hangouts-Konkurrenten

Yahoo macht seine zweite Übernahme, seit Marissa Mayer das Unternehmen führt. Mit OnTheAir könnte Yahoo Google+ Hangouts On Air Konkurrenz machen.

Yahoo übernimmt das Startup OnTheAir aus San Francisco, das seit März 2012 eine Videokonferenzplattform betreibt, die ähnliche Dienste wie Google+ Hangouts On Air bietet. Das gab OnTheAir auf seiner Website bekannt. Yahoo hat dem US-Branchendienst Cnet den Bericht bestätigt.

OnTheAir hat nur fünf Beschäftigte, zu den Investoren gehören Scott Banister, True Ventures und Triple Point Ventures. Der Videokonferenzdienst lässt sich mit Facebook und Twitter verbinden, dann wird automatisch allen Kontakten die Sendezeit eines Channels mitgeteilt.

Über den Preis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

Eine Yahoo-Sprecherin erklärte der Nachrichtenagentur Reuters, dass das bestehende Produkt von OnTheAir von dem neuen Eigner nicht weiter angeboten werde.

Der Kauf ist die zweite Übernahme, seit die frühere Google-Managerin Marissa Mayer das Unternehmen führt. Im Oktober 2012 kaufte Yahoo das Startup Stamped, das eine mobile Plattform für den Austausch von Informationen zu Restaurants und Musik betreibt.

Mayer hatte erklärt, dass ihre wichtigste Aufgabe sei, für Yahoo eine kohärente mobile Strategie zu entwickeln. Auf die Fragen eines Analysten sagte Mayer, dass Akquisitionen im Milliarden-Dollar-Bereich überbewertet seien. Mayer hatte sich im Oktober 2012 gegen sehr große Übernahmen ausgesprochen: "Viele Leute neigen dazu zu meinen, dass die hochkarätigen IT-Übernahmen alle im Bereich von über einer Milliarde US-Dollar liegen. Das ist aber einfach nicht der Fall. Viele Akquisitionen und die Mehrheit der Übernahmen liegen unter 100 Millionen US-Dollar. Und darum sehen wir uns nach kleineren Übernahmen um, die gut zu unserem Geschäft passen. Im Laufe meiner Karriere habe ich etwa 20 Übernahmen getätigt. Großartige Produkte kommen aus Zukäufen im zweistelligen oder dem niedrigen dreistelligen Millionenbereich."  (asa)


Verwandte Artikel:
Carlos Bazan-Canabal: Ex-Yahoo-Manager steht hinter Milliardenklage in Mexiko   
(04.12.2012 12:00, http://www.golem.de/news/carlos-bazan-canabal-ex-yahoomanager-soll-hinter-milliardenklage-in-mexiko-stehen-1212-96118.html)
Mexiko: Yahoo soll 2,7 Milliarden US-Dollar Strafe zahlen   
(02.12.2012 21:02, http://www.golem.de/news/mexiko-yahoo-soll-2-7-milliarden-us-dollar-strafe-zahlen-1212-96078.html)
Neuer Yahoo-Chef kommt von Warner   
(17.04.2001 16:14, http://www.golem.de/0104/13494.html)
Yahoo: Marissa Mayer kriegt nur Geld für "kleinere" Übernahmen   
(23.10.2012 11:23, http://www.golem.de/news/yahoo-marissa-mayer-kriegt-nur-geld-fuer-kleinere-uebernahmen-1210-95246.html)
Yahoo: Marissa Mayer darf Alibaba-Milliarden doch nicht ausgeben   
(19.09.2012 15:02, http://www.golem.de/news/yahoo-marissa-meyer-darf-alibaba-milliarden-doch-nicht-ausgeben-1209-94665.html)

© 2014 by Golem.de