Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/grafikgeruechte-radeon-8000-von-amd-kommt-erst-im-2-quartal-2013-1212-96100.html    Veröffentlicht: 03.12.2012 17:56

Grafikgerüchte

Radeon 8000 von AMD kommt erst im 2. Quartal 2013

Gleich aus zwei verschiedenen Quellen ist zu hören, dass sich AMDs nächste GPU-Generation verspäten soll. Mit den sonst üblichen Ankündigungen oder gar Tests noch im Jahr 2012 ist demnach kaum zu rechnen.

Kurz nachdem Fudzilla aus eigenen Quellen meldete, dass sich die Serie Radeon 8000 (Codename: Sea Islands) verspäte, kam aus Taiwan das gleiche Gerücht: Das Branchenmedium Digitimes will erfahren haben, dass Gerätehersteller für die Veröffentlichung von AMDs nächster GPU-Generation vom zweiten Quartal 2013 ausgehen.

Damit hätte AMD aber seinen üblichen Rhythmus noch immer eingehalten, denn seit der ersten DirectX-11-Karte Radeon HD 5870 erschienen die neuen Grafikkarten stets im Abstand von etwa 12 bis 15 Monaten. Dass die Serie Radeon HD 8000 nicht mehr 2012 erscheinen soll, überrascht also nur aufgrund der Jahreszahl. Eigentlich war schon die 7970 verspätet, denn sie wurde zwar gerade noch Ende 2011 angekündigt, war aber erst im Januar 2012 verfügbar. Damit erschien diese Generation schon verzögert, denn 6870 und 6970 kamen schon im Oktober und Dezember 2010 auf den Markt.

Restrukturierung sorgt für Verzögerung

Aus dieser Tradition rührt wohl die Erwartungshaltung, dass AMD in jedem Jahr eine neue Grafikgeneration vorstellen werde. Diesmal ist das aber nicht möglich: Laut Digitimes ist die Entwicklung vor allem durch die Restrukturierung von AMD ins Stocken geraten. Das defizitäre Unternehmen baut derzeit massiv Stellen ab. Bisher war aber aus dem Umfeld von AMD nicht zu hören, dass die erfolgreiche Grafiksparte davon betroffen sei.

Für das Unternehmen ist eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Grafiktechnik nicht nur für die prestigeträchtigen Desktop-Grafikkarten und die profitableren Workstation-Modelle wichtig. Auf Basis der Radeon- und Firepro-GPUs werden auch die Grafikkerne für die Integration in die APU genannten Prozessoren entwickelt.  (nie)


Verwandte Artikel:
AMD und Nvidia: Betatreiber für schnelleres Call of Duty Black Ops 2   
(13.11.2012 12:01, http://www.golem.de/news/amd-und-nvidia-betatreiber-fuer-schnelleres-call-of-duty-black-ops-2-1211-95681.html)
Rory Read: AMD-Chef bekennt sich zu x86-Prozessoren   
(03.12.2012 13:18, http://www.golem.de/news/rory-read-amd-chef-bekennt-sich-zu-x86-prozessoren-1212-96092.html)
Nvidia: "PC-Gaming muss nicht gerettet werden"   
(21.11.2012 13:56, http://www.golem.de/news/nvidia-pc-gaming-muss-nicht-gerettet-werden-1211-95851.html)
Linux-Kernel: Nvidia arbeitet an freiem Tegra-Treiber mit   
(26.11.2012 17:49, http://www.golem.de/news/linux-kernel-nvidia-arbeitet-an-freiem-tegra-treiber-mit-1211-95940.html)
Teardown-Analyse: Chips der Wii U sind langsam, klein und sparsam   
(22.11.2012 19:04, http://www.golem.de/news/teardown-analyse-chips-der-wii-u-sind-langsam-klein-und-sparsam-1211-95887.html)

© 2014 by Golem.de