Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/aufloesung-und-geschwindigkeit-canon-7d-mark-ii-fuer-sport-und-landschaftsfotografen-1212-96081.html    Veröffentlicht: 03.12.2012 08:45

Auflösung und Geschwindigkeit

Canon 7D Mark II für Sport- und Landschaftsfotografen

Canons Semiprofi-Spiegelrefelexkamera EOS 7D ist seit Oktober 2009 auf dem Markt und die Gerüchte um den Nachfolger Mark II werden dichter. Das neue Modell soll 10 Bilder pro Sekunde erreichen und über 20 Megapixel mit dem APS-C-Sensor aufnehmen.

Die immer noch aktuelle Canon EOS 7D macht Fotos mit 18 Megapixeln und kann ungefähr 8 Bilder pro Sekunde aufnehmen, während der Nachfolger EOS 7D Mark II, zu dem die Website Canonrumors Vorabinformationen erhalten haben will, eine Sensorauflösung von 24,2 Megapixeln und eine Serienbildgeschwindigkeit von 10 Bildern pro Sekunde erreichen soll.

Die Website Northlight Images will erfahren haben, dass Canon die Kamera aufgrund ihrer hohen Auflösung und Geschwindigkeit als besonders geeignet für Landschafts- und Sportfotografen vermarkten will. Diese Zielgruppen brauchen viele Bilddetails beziehungsweise eine möglichst hohe Zahl von Bildern, um interessante Spielszenen zu erwischen.

Die Kamera soll nach Informationen von Northlight Images aber nur eine Bildauflösung von 21 Megapixeln erreichen. Der Sensor mit knapp 25 Megapixeln, der offenbar auch ausprobiert wurde, hatte demnach eine zu geringe Bildqualität ergeben.

Neben der hohen Serienbildgeschwindigkeit, die von Canon besonders hervorgehoben werden dürfte, sollen auch andere Merkmale von der deutlich teureren Profikamera 1DX einfließen. Darunter vor allem der genaue und schnelle Autofokus sowie die geringe Rauschempfindlichkeit bei schlechten Lichtverhältnissen und hohen ISO-Werten. Mit der aktuellen 7D kann mit ISO 12.800 fotografiert werden.

Schon vorher hieß es seitens Canonrumors, dass die 7D Mark II mit zwei Bildprozessoren und zwei Kartenschächten ausgestattet sein soll. Ein neues, ergonomisches Gehäusedesign soll ebenso zu den Neuerungen gehören wie ein neuer Akku, der mit dem aus der 7D nicht mehr kompatibel sein wird.

Die alte EOS 7D soll es den Informationen von Northlight Images zufolge aber noch eine Zeit lang parallel zur Mark II geben und die 60D ersetzen.

Im August 2012 hatte Canon die 7D durch ein umfangreiches Firmwareupdate noch einmal massiv aufgewertet. Die Version 2.0 macht es möglich, dass die Kamera auf einen Pufferspeicher für bis zu 25 Rohdatenfotos zugreifen kann. Vor dem Update konnten nur 15 Bilder in Folge aufgenommen werden, bevor eine Speicherpause zum Verschieben der Fotos auf die Speicherkarte folgte. Auch bei JPEG-Reihenaufnahmen wird der Pufferspeicher effizienter genutzt. Zudem ermöglicht es das Firmwareupdate, den Tonpegel beim Filmen mit der Kamera manuell einzustellen und den maximalen ISO-Wert bei der Auto-Lichtempfindlichkeitseinstellung vorzugeben.  (ad)


Verwandte Artikel:
Branchengeflüster: Zweite Canon M und neue DSLRs kommen Anfang 2013   
(19.11.2012 09:20, http://www.golem.de/news/branchengefluester-zweite-canon-m-und-neue-dslrs-kommen-anfang-2013-1211-95782.html)
Magic Lantern: Alternative Firmware macht Canon 7D zur Profivideokamera   
(15.10.2012 12:14, http://www.golem.de/news/magic-lantern-alternative-firmware-macht-canon-7d-zur-profivideokamera-1210-95088.html)
Firmwareupdate: Canon EOS 7D macht statt 15 nun 25 Fotos in Folge   
(08.08.2012 08:45, http://www.golem.de/news/firmwareupdate-canon-eos-7d-macht-statt-15-nun-25-fotos-in-folge-1208-93699.html)
Firmwareupdate: Canon EOS 7D nimmt bald statt 15 25 Fotos in Folge auf   
(29.06.2012 09:36, http://www.golem.de/news/firmwareupdate-canon-eos-7d-nimmt-statt-15-nun-25-fotos-in-folge-auf-1206-92849.html)
DSLR: Prototyp der Canon 5D Mark III auf Safari   
(25.01.2012 08:19, http://www.golem.de/1201/89294.html)

© 2014 by Golem.de