Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/kostenloser-server-sony-stellt-zehn-4k-filme-fuer-seinen-fernseher-bereit-1211-96055.html    Veröffentlicht: 30.11.2012 11:37

Kostenloser Server

Sony stellt zehn 4K-Filme für seinen Fernseher bereit

Sonys 4K-Fernseher Bravia KD-84X9005 hat eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln - doch was soll der Besitzer des 25.000 US-Dollar teuren Geräts gucken? Zehn eher durchschnittliche Filme auf einem Server, den Sony kostenlos bereitstellt.

Sony hat für seinen ersten Ultra-HD-Fernseher Bravia KD-84X9005 in den USA eine Sammlung von zehn Filmen vorgestellt, mit denen die Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln auch wirklich genutzt werden kann. Sony hat auf derartiges Videomaterial aufgrund seiner Beteiligungen in der Filmindustrie Zugriff.

Die Videos werden auf einem speziellen Server ausgeliefert, den Sony den Besitzern des 84-Zoll-Fernsehers kostenlos stellt. Er arbeitet mangels eines anderen Speichermediums mit Festplatten. Als Fernbedienung wird ein Xperia Tablet S mitgeliefert.

Die Filmsammlung ist bis auf wenige Ausnahmen jedoch nicht gerade überdurchschnittlich gut. Enthalten sind The Amazing Spiderman, Total Recall (2012), Karate Kid (2010), Salt, Battle Los Angeles, The Other Guys (Die etwas anderen Cops), Bad Teacher, That's My Boy (Der Chaos-Dad) sowie die Klassiker Taxi Driver und The Bridge on the River Kwai, die digital abgetastet wurden. Dazu kommen einige Kurzvideos von Red Bull Media House.

Künftig würden weitere Filme dazukommen, kündigte Sony an. Bislang gibt es weder Fotos noch technische Daten zu dem Server. Der Website Engadget verriet Sony allerdings, dass der Server wahlweise vom Kundendienst mit neuem Material gefüllt wird oder mit Blu-rays, die als Datenspeicher dienen. Vermutlich muss der Anwender sie mit einem Laufwerk auf den Server kopieren.

Der Fernseher besitzt einen Upscaler, mit dem niedriger aufgelöstes Full-HD-Material auf die 4K-Auflösung umgerechnet wird. Ein integriertes Zehn-Lautsprecher-drei-Wege-System mit 50 W Gesamtleistung soll für guten Ton sorgen. Die Lautsprecher können auch abgenommen werden, wenn das System um eine separate Audioanlage ergänzt werden soll.

Der Sony Bravia KD-84X9005 soll spätestens im Frühjahr 2013 in Deutschland auf den Markt kommen. Die Videoserverlösung ist bislang aber nur für die USA angekündigt worden.  (ad)


Verwandte Artikel:
Bravia KD-84X9005: Sonys erster 4K-Fernseher   
(29.08.2012 22:42, http://www.golem.de/news/bravia-kd-84x9005-sonys-erster-4k-fernseher-1208-94194.html)
Video: 4K-Videokamera in Eiswürfelgröße   
(01.07.2012 10:02, http://www.golem.de/news/video-4k-videokamera-in-eiswuerfelgroesse-1207-92874.html)
Sony: Günstiger 4K-Kinoprojektor für unabhängige Kinos   
(19.06.2012 08:13, http://www.golem.de/news/sony-guenstiger-4k-kinoprojektor-fuer-unabhaengige-kinos-1206-92604.html)
Canon: 4k-Camcorder mit unkomprimierter Ausgabe   
(13.04.2012 08:31, http://www.golem.de/news/canon-4k-camcorder-mit-unkomprimierter-ausgabe-1204-91129.html)
Canon: Spiegelreflexkamera mit 4K-Videoaufnahme   
(12.04.2012 17:39, http://www.golem.de/news/canon-spiegelreflexkamera-mit-4k-videoaufnahme-1204-91119.html)

© 2014 by Golem.de