Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/internationale-fernmeldeunion-un-lassen-itu-blog-weitgehend-ungeschuetzt-1211-95980.html    Veröffentlicht: 28.11.2012 11:52

Internationale Fernmeldeunion

UN lassen ITU-Blog weitgehend ungeschützt

Es gibt unsichere Passwörter und solche, die noch weniger Schutz bieten: Die Internationale Fernmeldeunion hat ihr Blog mit dem Nutzernamen "Admin" gleich noch mit demselben Passwort versehen. Ein deutscher Blogger hat die UN-Organisation darauf aufmerksam gemacht.

Nutzername: Admin. Passwort: Admin. Normalerweise lassen nur unerfahrene Nutzer die Standardeinstellungen für den Backend-Zugang eines Blogs unverändert. Ein deutscher Blogger hat herausgefunden, dass die Internationale Fernmeldeunion (ITU) ihren Blog-Zugang mit diesen unsicheren Zugangsdaten versehen hat.

Wir haben das ausprobiert und hätten theoretisch sämtliche Einstellungen des ITU-Blogs ändern können - darunter die Sichtbarkeit von Blogposts, die Deaktivierung von Kommentaren und die E-Mail-Adresse für Benachrichtigungen. Auch das Löschen von Blogeinträgen wäre möglich gewesen sowie die Übernahme des Blogs, das Posten von Links auf Malware-Seiten oder der Einbau von Schadcode.

Der Blogger hat die UN-Organisation in einer E-Mail auf die unsicheren Zugangsdaten aufmerksam gemacht. In der vergangenen Nacht hat die ITU die Zugangsdaten geändert.

Die Internationale Fernmeldeunion mit Sitz in Genf ist eine Sonderorganisation der UN. Sie ist zuständig für die Planung und Koordination von Telekommunikationsnetzen und -diensten weltweit.

Die Passwortspezialisten von Splashdata haben sich Millionen Passwörter weltweit angesehen und vor wenigen Wochen eine Liste mit den schlechtesten Passwörtern veröffentlicht - "Admin" war nicht dabei. An erster Stelle steht "password", gefolgt von "123456" und "12345678".  (sha)


© 2014 by Golem.de