Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/nintendo-wii-u-bekommt-tvii-auch-in-europa-1211-95942.html    Veröffentlicht: 26.11.2012 17:47    Kurz-URL: http://glm.io/95942

Nintendo

Wii U bekommt TVii auch in Europa

Programmauswahl und Zusatzinfos über das Touchscreen-Gamepad soll Nintendos TV-Dienst TVii auf die Wii U bringen. Bislang war er nur für die USA angekündigt, jetzt soll das Angebot auch in Europa starten - wann und wo genau, ist allerdings noch unklar.

Nintendo hat angekündigt, seinen TV-Service TVii nicht nur in den USA auf die Wii U zu bringen, sondern auch in Europa. Das Unternehmen nennt auf einer Webseite 2013 als Termin. Das Angebot soll "in bestimmten Regionen Europas verfügbar sein" - welche genau, ist noch nicht bekannt.

TVii bringt Streaming-TV auf die Wii U. In den USA umfasst das Angebot nach aktuellem Stand Netflix, Hulu Plus, Amazon Instant Video und Tivo. Hierzulande dürften andere Unternehmen die Inhalte zur Verfügung stellen - denkbar sind Sky, Lovefilm und diverse öffentlich-rechtliche Mediatheken.

Das eigentlich Besondere an TVii ist, dass die Programmauswahl über das Touchscreen-Gamepad der Wii U erfolgt. Dort gibt es auch weiterführende Links, unter anderem zu Artikeln in Wikipedia und zu Datenbanken wie IMDB. Dazu kommt Unterstützung für diverse soziale Netzwerke.  (ps)


Verwandte Artikel:
Nintendo: Klassische Wii in Kanada als Wii Mini   
(27.11.2012, http://glm.io/95972 )
Teardown-Analyse: Chips der Wii U sind langsam, klein und sparsam   
(22.11.2012, http://glm.io/95887 )
Rdio: "Wir treten gegen das klassische Radio und iTunes an"   
(22.10.2012, http://glm.io/95216 )
Nintendo: Wii U mit einem verkauften Spiel profitabel   
(21.11.2012, http://glm.io/95857 )
Nintendo Wii U: Blitz-Hack und Patch-Probleme nach US-Start   
(19.11.2012, http://glm.io/95802 )

© 1997–2016 Golem.de, http://www.golem.de/