Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/start-2013-microsoft-stores-sollen-nach-europa-kommen-1211-95927.html    Veröffentlicht: 26.11.2012 11:35

Start 2013

Microsoft Stores sollen nach Europa kommen

Microsoft versucht weiter, Apples Erfolgsstrategien zu folgen: Microsoft Stores sollen im kommenden Jahr nach Europa kommen, wenn sie sich in den USA als erfolgreich erweisen.

Microsoft prüft die Eröffnung von Microsoft Stores in Europa. Wie die britische Financial Times unter Berufung auf Verhandlungskreise berichtet, hat Microsoft bereits mit Vermietern in Großbritannien gesprochen. Das Unternehmen sei zuversichtlich, die ersten Ladengeschäfte im Jahr 2013 zu eröffnen.

Eine Entscheidung für die Expansion nach Europa hänge aber vom Erfolg der Microsoft Stores in den USA ab. Offiziell lehnte Microsoft einen Kommentar zu dem Bericht ab.

Im Sommer 2011 gaben Microsoft-Sprecher bekannt, dass in den kommenden zwei bis drei Jahren 75 Microsoft Stores entstehen sollen. Konkurrent Apple betreibt weltweit rund 300 Retail Stores. Bis Ende Juni 2013 sollen 44 Microsoft Stores fertiggestellt sein, hieß es auf Microsofts Worldwide Partner Conference im Juni 2012. Auch in Kanada und Puerto Rico gibt es Microsoft Stores. Zusätzlich werden seit Anfang August 2012 Pop-up-Stores eröffnet, die nur für einige Monate in der Feiertagssaison geöffnet bleiben.

Im Oktober 2009 kündigte Microsoft die Eröffnung seines ersten Ladengeschäfts an. Standort war Scottsdale im US-Bundesstaat Arizona. Das Geschäft mit großzügiger Raumaufteilung präsentierte Windows-7-Notebooks und Smartphones mit Microsoft-Software, die Xbox-360-Spielekonsolen lassen sich mit einem 94-Zoll-Bildschirm spielen. Neu dazugekommen in einigen Stores ist das Surface Tablet.

Microsoft will in den Stores auch Windows-Phone-Smartphones von Nokia und HTC anbietet. Auch Rechner von anderen Herstellern sollen ins Sortiment kommen.

Smartphone und Xbox TV im Microsoft Store

Zusammen mit Auftragsherstellern aus Asien hat Microsoft ein eigenes Smartphone entworfen. Microsoft teste es noch und habe noch nicht entschieden, ob es auf den Markt kommt, war von Auftragsherstellern zu erfahren.

Die nächste Xbox erscheint zudem nach unbestätigten Berichten in zwei Fassungen: als Next-Generation-Konsole mit leistungsfähiger Hardware und als Set-Top-Box für Casual Games, die auch als Mediacenter dient. Laut Financial Times werde die Xbox TV 2013 verfügbar sein.

Ende des Jahres will Microsoft genau prüfen, wie sich die Stores in den USA entwickeln und welche Produkte gut laufen. Spezielle Beratung soll für Nutzer von iOS und Android angeboten werden.  (asa)


Verwandte Artikel:
Microsoft Stores: Microsoft eröffnet Pop-up-Ladenkette   
(09.08.2012 10:34, http://www.golem.de/news/microsoft-stores-microsoft-eroeffnet-pop-up-ladenkette-1208-93736.html)
Konsolengerüchte: Neue Hinweise auf Lowcost-Xbox   
(22.11.2012 11:13, http://www.golem.de/news/konsolengeruechte-neue-hinweise-auf-lowcost-xbox-1211-95872.html)
Patentprozesse: Motorola will Lizenzgebühren für Surface   
(20.11.2012 09:31, http://www.golem.de/news/patentprozesse-motorola-will-lizenzgebuehren-fuer-surface-1211-95813.html)
Südkorea: Politiker will Microsofts Browser-Dominanz beenden   
(20.11.2012 17:17, http://www.golem.de/news/suedkorea-politiker-will-microsofts-browser-dominanz-beenden-1211-95829.html)
Konsolengerüchte: Einfach nur "Xbox" - mit Kinect 2.0 und Blu-ray   
(19.11.2012 16:09, http://www.golem.de/news/konsolengeruechte-einfach-nur-xbox-mit-kinect-2-0-und-blu-ray-1211-95799.html)

© 2014 by Golem.de