Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/nach-dem-erfolg-von-instagram-twitter-soll-zur-fotosharing-anwendung-werden-1211-95506.html    Veröffentlicht: 05.11.2012 08:35

Nach dem Erfolg von Instagram

Twitter soll zur Fotosharing-Anwendung werden

Die Beliebtheit von Fotosharing-Anwendungen wie Instagram soll Twitter veranlasst haben, in diesem Segment aufzurüsten. Nach einem Medienbericht will Twitter bald Fotofilter und eine Speicherfunktion für Fotos anbieten.

Nach einem Bericht der New York Times entwickelt der Kurznachrichtendienst Twitter eine Hosting- und Bildbearbeitungsfunktion, mit der Anwender ihre Fotos ähnlich wie bei Instagram verfremden können.

Die Fotofilter würden dann den Umweg über die Bilderbearbeitungs- und Sharingplattform Instagram überflüssig machen. Mit Instagram lassen sich von Mobilgeräten aufgenommene Bilder mit anderen Anwendern in reduzierter Auflösung teilen und auf Wunsch auch mit Filterfunktionen verfremden. Dadurch können die Bilder zum Beispiel den Eindruck erwecken, dass sie mit alten Analogkameras aufgenommen oder mit falschen Entwicklungsprozessen behandelt wurden, die eine teilweise Farbumkehr mit sich bringen.

Neben dem eigenen Fotosharing-Dienst von Instagram bestehen Schnittstellen zum Beispiel zu Facebook, Flickr, Twitter, Posterous, Tumblr und Foursquare. Auch per E-Mail können die Bilder verschickt werden.

Eigenentwicklung statt Übernahme von Know-how

Instagram wurde von Facebook im ersten Halbjahr 2012 für eine Milliarde US-Dollar übernommen. Kurz nach der Übernahme berichtete die gleiche Zeitung, dass Twitter-Gründer Jack Dorsey ebenfalls Interesse an Instagram gehabt habe. Facebook könnte Twitter damals einfach zuvorgekommen sein. Nun könnte das Unternehmen selbst die entsprechenden Funktionen entwickelt haben.

Gegenüber der New York Times kommentierte Twitter die Behauptung, dass eine eigene, rudimentäre Bildbearbeitung und eine Foto-Hosting-Funktion in den Kurznachrichtendienst integriert werden sollen, allerdings nicht.  (ad)


Verwandte Artikel:
Instagram: Auch Twitter wollte den Fotodienst kaufen   
(16.04.2012 20:32, http://www.golem.de/news/bericht-auch-twitter-wollte-den-fotodienst-kaufen-1204-91200.html)
Instagram, Pinterest, Tumblr: Onlinedienste kämpfen gegen autoaggressives Verhalten   
(22.04.2012 19:18, http://www.golem.de/news/instagram-pinterest-tumblr-onlinedienste-kaempfen-gegen-autoaggressives-verhalten-1204-91318.html)
Fotosharing: Facebook kauft Instagram   
(09.04.2012 20:22, http://www.golem.de/news/fotosharing-facebook-kauft-instagram-1204-91030.html)
Apps: Apple stoppt heimliches Kopieren von Adressbuchdaten   
(16.02.2012 16:44, http://www.golem.de/news/apps-apple-stoppt-heimliches-kopieren-von-adressbuchdaten-1202-89838.html)

© 2014 by Golem.de