Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/entwicklerplatine-arduino-due-fuer-50-euro-erhaeltlich-1210-95339.html    Veröffentlicht: 26.10.2012 12:11

Entwicklerplatine

Arduino Due für 50 Euro erhältlich

Das Arduino Due ist ab sofort verfügbar. Der Nachfolger des Uno hat einen kräftigeren Prozessor und deutlich mehr Flash-Speicher. Die Betriebsspannung hat sich im Vergleich zum Arduino Uno verringert.

Das Arduino-Projekt hat den Nachfolger seiner Entwicklerplatine Uno freigegeben. Das Due ist deutlich besser ausgerüstet worden: Statt einer 8-Bit- ist jetzt eine 32-Bit-CPU verbaut, die mit 84 MHz statt 16 MHz auch deutlich höher getaktet ist. Besitzer von Erweiterungsplatinen müssen die niedrigere Betriebsspannung der Pins berücksichtigen, statt wie bisher 5 benötigt das Arduino Due nur noch 3,3 Volt.

Das Arduino Due erhält den System-on-a-Chip (SoC) SAM3X8E von Atmel, dessen Kernstück ein Cortex-M3-Prozessor von ARM ist. Der Chip ist mit 84 MHz getaktet und bringt 512 KByte Flash-Speicher und 96 KByte Sram-Cache-Speicher mit, die aus zwei Speicherbänken mit 64 KByte und 32 KByte bestehen. Strom bekommt das Arduino Due über USB oder eine externe Stromquelle, die an eine 2,1-Millimeter-Steckbuchse angeschlossen werden kann.

Das Arduino Due hat zwei USB-Buchsen. Die eine Buchse ist als Programmierschnittstelle gedacht, die andere lässt sich als nativer USB-Port nutzen. Zu den weiteren Schnittellen gehören unter anderem 54 digitale Ein- und Ausgabe-PINs, zwölf analoge Eingabe-PINs, vier UART-Schnittstellen, zwei DAC- und zwei TWI-Schnittstellen sowie eine Reset- und Löschtaste.

Wie alle Platinen des Arduino-Projekts ist auch das Arduino Due Open-Source-Hardware. Das Platinenlayout steht auf der Webseite zum Download bereit. Außerdem können dort weitere Details zu der Entwicklerplatine sowie ein Diagramm der PIN-Belegung abgerufen werden. Ein Datenblatt gibt es ebenfalls.

Im Arduino-Store kostet das Due 39 Euro ohne Mehrwertsteuer und Versand. Werden diese hinzugerechnet, kostet die Platine in etwa 50 Euro. Gegenwärtig wird das Arduino Due dort als ausverkauft gelistet.  (jt)


Verwandte Artikel:
Arduino: Entwicklungssoftware bekommt neue Funktionen   
(01.12.2011 10:40, http://www.golem.de/1112/88134.html)
Tinyduino und Tinylily: Zwei starke Arduino-kompatible Zwerge   
(16.10.2012 18:39, http://www.golem.de/news/tinyduino-und-tinylily-zwei-starke-arduino-kompatible-zwerge-1210-95125.html)
Velo-1: Smartphone und Arduino steuern Elektrofahrrad   
(11.10.2012 10:31, http://www.golem.de/news/velo-1-smartphone-als-on-board-computer-im-elektrofahrrad-1210-95023.html)
Super Angry Birds: Arduino-Katapult zum Vögelabschießen   
(21.08.2012 17:47, http://www.golem.de/news/super-angry-birds-arduino-katapult-zum-voegel-abschiessen-1208-93982.html)
Digispark: Ein Arduino so groß wie eine Euro-Münze   
(20.08.2012 17:59, http://www.golem.de/news/digispark-ein-arduino-so-gross-wie-ein-euro-muenze-1208-93956.html)

© 2014 by Golem.de