Original-URL des Artikels: http://www.golem.de/news/adobe-flash-update-gegen-firefox-absturz-1206-92728.html    Veröffentlicht: 25.06.2012 10:52

Adobe

Flash-Update gegen Firefox-Absturz

Adobe hat ein Update für Flash 11.3 speziell für Firefox-Nutzer veröffentlicht. Damit soll vor allem Firefox 13 nicht mehr durch die Wiedergabe von Flash-Inhalten abstürzen. Für die nicht funktionierende Flash-Wiedergabe gibt es wohl noch immer keine Lösung.

Adobe hat den Flash Player 11.3 aktualisiert und die Version 11.3.300.262 veröffentlicht. Damit soll die Absturzursache im Zusammenspiel mit Firefox 13 beseitigt werden. Bei der Wiedergabe von Flash-Inhalten kommt es zum Absturz des Flash-Plugins oder zum Browsersabsturz. Firefox-Nutzer berichten, dass das aktuelle Flash-Update dieses Problem nicht beseitigt.

Die Probleme sind seit zwei Wochen akut, nachdem Adobe einen Flash-Sicherheitspatch veröffentlicht hat. Damit wurde Flash auf die Version 11.3 gehievt und damit für Firefox-Nutzer unter Windows ein Protected Mode integriert.

Der Protected Mode soll mehr Sicherheit bringen: Er soll die Auswirkungen von Angriffen durch bösartige SWF-Dateien auf den Flash Player verringern. Das setzt mindestens Firefox 4.0 und Windows Vista oder höher voraus. Laut Adobe ist diese Funktion mit dem Flash Player Protected Mode in Googles Chrome-Browser vergleichbar.

Keine Abhilfe bei nicht funktionierender Flash-Video-Wiedergabe

Ebenfalls seit zwei Wochen lassen sich bei einigen Firefox-Anwendern keine Flash-Videos mehr abspielen. Dieses Problem betrifft nicht allein Firefox 13, sondern auch ältere Firefox-Versionen. Nach Aussagen von Adobe konnte dieser Fehler noch immer nicht eingegrenzt werden, neue Erkenntnisse liegen dazu derzeit nicht vor. Auch Mozilla hat im Addons-Blog für Firefox keine neuen Informationen dazu veröffentlicht.

Adobe hat wohl auch nach zwei Wochen noch keine Ahnung, wo das Problem liegen könnte und ruft betroffene Nutzer auf, einen Fehlerbericht an den Hersteller zu senden. Nach Aussage von Adobe blockiert Mozilla bereits seit einiger Zeit das Plugin "Real Player Browser Record" für Firefox, weil das eine der Ursachen dafür sein soll, dass keine Flash-Videos abgespielt werden können. Allerdings muss der Fehler eine andere Ursache haben, weil der Fehler auch auftritt, wenn kein Real Player auf dem System installiert ist.

Mit der Abschaltung des Protected Mode soll die Flash-Video-Wiedergabe wieder funktionieren, heißt es von Adobe. Auch das Downgrade auf eine frühere Flash-Version soll helfen.  (ip)


Verwandte Artikel:
Firefox und Flash: Ursache für funktionslose Videowiedergabe   
(19.06.2012 12:09, http://www.golem.de/news/firefox-und-flash-ursache-fuer-funktionslose-videowiedergabe-1206-92618.html)
Firefox 13.0.1: Update hilft nicht bei Problem mit Flash-Videos   
(17.06.2012 12:52, http://www.golem.de/news/mozilla-firefox-13-0-1-korrigiert-problem-mit-flash-patch-1206-92574.html)
Firefox 14 Nightly: Plugins mit extra Klick aktivieren   
(13.04.2012 10:58, http://www.golem.de/news/firefox-14-nightly-plugins-mit-extra-klick-aktivieren-1204-91132.html)
Pepper - eine bessere Schnittstelle für Browser-Plugins   
(31.03.2010 09:22, http://www.golem.de/1003/74198.html)
Sicherheitslücke: Adobe will Photoshop CS5 doch reparieren   
(14.05.2012 08:14, http://www.golem.de/news/sicherheitsluecke-adobe-will-photoshop-cs5-doch-reparieren-1205-91765.html)

© 2014 by Golem.de