Artwork Castleville
Artwork Castleville (Bild: Zynga)

Zynga 2,9 Millionen zahlende Kunden bei Castleville & Co.

Fast 3.000 Beschäftigte, 240 Millionen aktive Spieler im Monat, wachsende Umsätze: Der Social-Games-Spezialist Zynga hat die ersten Geschäftszahlen nach seinem Börsengang veröffentlicht - und einen hohen, aber geplanten Verlust verzeichnet.

Anzeige

Mit Spielen wie Castleville, Words With Friends und Mafia Wars 2 hat das Unternehmen Zynga aus San Francisco von Oktober bis Dezember 2011 rund 311 Millionen US-Dollar Umsatz erzielt. Im gleichen Vorjahreszeitraum waren es noch rund 196 Millionen US-Dollar. Unter der Bilanz steht ein Verlust von 435 Millionen US-Dollar - was allerdings zu erwarten war, weil Zynga als Folge seines Börsengangs aktienbasierte Boni in Höhe von 510 Millionen US-Dollar an Mitarbeiter und Management ausgeschüttet hat. Derzeit beschäftigt Zynga 2.846 Angestellte.

Für das Gesamtjahr 2011 meldet Zynga einen Umsatz in Höhe von 1,14 Milliarden US-Dollar; 2010 lag der Umsatz noch bei rund 597 Millionen US-Dollar. Der Verlust für 2011 lag bei 404 Millionen US-Dollar, im Vorjahr war einen Gewinn von 90 Millionen US-Dollar erzielt worden. Für das Gesamtjahr 2012 erwartet das Unternehmen einen Umsatz von 1,35 bis 1,45 Milliarden US-Dollar.

Zynga hatte im letzten Geschäftsquartal 240 Millionen aktive Spieler im Monat, im selben Vorjahreszeitraum waren es 195 Millionen. Noch wichtiger dürfte der Firma sein, dass sich die Anzahl der zahlenden Kunden von 2,6 auf 2,9 Millionen im Monat vergrößert hat. Besonders über den Erwartungen lag das kürzlich veröffentlichte Castleville. Zynga startete im Dezember 2011 an der US-Börse Nasdaq. Der Aktienkurs ist seitdem von 10 auf zuletzt 14,35 US-Dollar gestiegen.


elgooG 15. Feb 2012

Danke! Schön wenn das Golem-Forum auch mal einen Mehrwert liefert. ^^

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) C# / .Net
    SÜTRON electronic GmbH, Filderstadt bei Stuttgart
  2. Softwareentwickler (m/w) C# oder Java Script / HTML5
    Quintec GmbH, Karlsruhe, Fürth
  3. Java Software Developer (m/w) - Software Provisioning
    Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  4. SW-Entwickler (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. NUR NOCH HEUTE: Angebote der Woche bei Notebooksbilliger
    (u. a. Samsung Galaxy Tab 4 für 239,90€, Bosch IXO IV für 39,90€)
  2. Medion Erazer X7835 PCGH-Notebook mit Geforce GTX 980M und Core i7-4710MQ
    1999,00€
  3. Dell 24-Zoll-Ultra-HD-Monitor
    529,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Verzögerte Android-Entwicklung

    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

  2. International Space Station

    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

  3. Malware in Staples-Kette

    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

  4. Day of the Tentacle (1993)

    Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

  5. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  6. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  7. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  8. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  9. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  10. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



ROM-Ecke: Pac Man ROM - Android gibt alles
ROM-Ecke
Pac Man ROM - Android gibt alles
  1. ROM-Ecke Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

    •  / 
    Zum Artikel