Abo
  • Services:
Anzeige
Baut Google ein Padfone-artiges Gerät?
Baut Google ein Padfone-artiges Gerät? (Bild: Asus)

Patent: Google patentiert Notebook mit Einsteck-Smartphone

Google hat in den USA ein Patent für eine Kombination aus Smartphone und Notebook erteilt bekommen. Das Smartphone ist abnehmbar, sorgt für die Internetverbindung und kann seine Lautsprecher und ein Mikrofon zur Verfügung stellen. Dafür profitiert es vom großen Akku des Notebooks.

Anzeige

Googles Patent 8,649,821 beschreibt ein Notebook und ein abnehmbares Smartphone, das für die Internetanbindung sorgen soll. Das Patent wurde schon im September 2012 beantragt und erst jetzt bewilligt. Android oder ein Chromebook werden namentlich nicht aufgeführt. Das Notebook versorgt das Smartphone mit Strom und kann auch seine Lautsprecher zur Verfügung stellen.

  • US-Patent 8,649,821 (Bild: US-Patent- und Markenamt)
US-Patent 8,649,821 (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Die Idee, Smartphones und Notebooks zu verbinden, ist nicht neu - Motorola hatte mit dem Lapdock für einige seiner Smartphones bereits demonstriert, wie diese zu einem Netbook werden können. Dazu wurde ein kompatibles Motorola-Smartphone in das Laptop Dock gesteckt, das seinerseits eine reguläre Tastatur und ein 11,6-Zoll-Display beinhaltete. Motorola musste das Konzept mangels Nachfrage 2012 einstellen. Grund war auch der hohe Preis von 300 bis 400 Euro für den Notebook-Rumpf.

Im Gegensatz dazu wird in Googles Patent erwähnt, dass das Notebook auch unabhängig vom Smartphone funktioniert, was bei Motorola nicht möglich war. Die Google-Konstruktion dürfte deshalb auch deutlich teurer werden, weil es sich um zwei autonom funktionierende Geräte handelt.

Das Konzept von Motorola hatte Asus mit dem Padfone aufgegriffen, das in ein Tabletgehäuse gesteckt wird, so dass alle Smartphone-Daten auf dem Tablet zur Verfügung stehen. Das Tablet lässt sich dann in eine Docking-Tastatur einstecken, dann wird daraus ein Netbook.

Bei Googles Patent muss wie bei allen Schutzrechten bedacht werden, dass es sich nicht um eine Produktankündigung handelt. Vielmehr wird eine Vielzahl von Patenten niemals realisiert.


eye home zur Startseite
xtrem 20. Mai 2014

das erste padfone hatte sogar ein richtigen laptop

gadthrawn 20. Mai 2014

Wenn es eine bestimmte Mischung ist ja.

gadthrawn 20. Mai 2014

Paten Troll, denke ich... ;-) Sie unterbreiten ein Angebot, was du nicht ablehnen kannst.

elgooG 20. Mai 2014

...oder über Bluetooth, denn dazu muss man nicht einmal das Smartphone aus der Tasche...

gadthrawn 20. Mai 2014

Also kurz: um das Motorola Atrix ? Nur diesmal mit "vollwertigem" Notebook...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen, Nürnberg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main
  3. T-Systems International GmbH, Münster
  4. Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 5,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: iOS, na klar!

    plutoniumsulfat | 01:17

  2. Re: Diebstahl leicht gemacht

    plutoniumsulfat | 01:12

  3. Re: Oder einfach USB kabel

    plutoniumsulfat | 01:08

  4. Zahn der Zeit?

    KarlsonVomDach | 00:58

  5. Re: Und der Rest ist Zuckerwatte

    Ach | 00:48


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel