Abo
  • Services:
Anzeige
Apple will seinen Speicherdienst iCloud sicherer machen.
Apple will seinen Speicherdienst iCloud sicherer machen. (Bild: Apple)

Zwei-Faktor-Authentifizierung: Apple erhöht die Sicherheit für iCloud

Apple weitet die Zwei-Faktor-Authentifizierung aus. Ab sofort sind anwendungsspezifische Passwörter für den Zugriff auf iCloud-Daten Pflicht.

Anzeige

Apple hat die Sicherheitsmaßnahmen für den Zugriff auf iCloud-Daten verschärft. Wer künftig über Drittanwendungen auf die Inhalte zugreifen will, der muss dafür eigene Passwörter generieren. Die bloße Eingabe der Apple ID reicht nicht mehr aus.

Wer etwa einer Kalender-App dauerhaft Zugriff auf den mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung geschützten iCloud-Kalender geben will, der muss für die Anwendung ein spezielles Passwort erstellen. Dasselbe gilt auch für andere Dienste wie die E-Mail-Programme von Microsoft oder Mozilla. Wer bislang nur per Apple ID in eine Anwendung eingeloggt ist, der wird automatisch ausgeloggt und aufgefordert, ein neues Passwort zu erstellen.

Benachrichtigungen bei Wiederherstellung

Anfang September hatte Apple-Chef Tim Cook angekündigt, die Zwei-Faktor-Authentifizierung auf den Zugriff auf die iCloud von mobilen Geräten in der nächsten iOS-Version ausweiten zu wollen. Apple wolle die Verwendung der Authentifizierung forcieren, da nur ein kleiner Teil der Apple-Anwender diese zusätzliche Sicherheitsfunktion nutze.

Zusätzlich verschickt der Konzern nun Benachrichtigungen per E-Mail, wenn ein Gerät wiederhergestellt, ein Passwort geändert wird oder der Zugriff auf den Account erfolgt.

Zahl der Passwörter ist begrenzt

Um ein Passwort zu erstellen, müssen Nutzer sich in ihren Apple-Account einloggen und dort ein anwendungsspezifisches Passwort erstellen. Derzeit können nur bis zu 25 anwendungsspezifische Passwörter gleichzeitig verwendet werden.

Mit dem Schritt reagiert der Konzern auch auf die Datendiebstähle im September, bei denen intime Fotos zahlreicher US-Prominenter in die Hände von Datendieben gelangt waren. Eine Mitschuld schließt der Konzern allerdings bis heute aus. Vielmehr habe es sich um gezielte Einzelangriffe auf die Konten der Betroffenen gehandelt, hieß es von Seiten Apples.


eye home zur Startseite
Netspy 14. Okt 2014

Ne, ich kann die Anwendungspasswörter beliebig oft verwenden. Google hat da keine Bremse...

mgh 10. Okt 2014

eben eben... ausser ikso's Spesen nichts gewesen...

AllAgainstAds 10. Okt 2014

Also ich will die Sache mal so betrachten, wenn ich für Apps, die nicht von Apple stammen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  2. Digital Performance GmbH, Berlin
  3. Hubert Burda Media, Offenburg
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 127,00€
  2. 12,99€
  3. 17,97€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM
  2. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  3. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen


  1. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  2. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  3. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  4. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  5. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  6. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  7. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  8. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  9. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  10. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 3T im Test: Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
Oneplus 3T im Test
Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
  1. Smartphone Oneplus 3T mit 128 GByte wird nicht zu Weihnachten geliefert
  2. Android-Smartphone Oneplus Three wird nach fünf Monaten eingestellt
  3. Oneplus 3T Oneplus bringt Three mit besserem Akku und SoC

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

Astrohaus Freewrite im Test: Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
Astrohaus Freewrite im Test
Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
  1. Cisco Global Cloud Index Bald sind 90 Prozent der Workloads in Cloud-Rechenzentren
  2. Cloud Computing Hyperkonvergenz packt das ganze Rechenzentrum in eine Kiste
  3. Cloud Computing Was ist eigentlich Software Defined Storage?

  1. Re: Verstehe ich das Richtig?

    Faksimile | 14:43

  2. Re: Ein Sprung in den Hyperspace macht knapp 90...

    Bouncy | 14:42

  3. Re: Science Fiction

    rafterman | 14:27

  4. Re: Clickbait Headline

    zZz | 14:26

  5. Re: Blöd das Google ihm beim Namen zuvor gekommen ist

    zZz | 14:25


  1. 14:43

  2. 13:37

  3. 11:12

  4. 09:02

  5. 18:27

  6. 18:01

  7. 17:46

  8. 17:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel