Anzeige
Techniker bei DNS:NET
Techniker bei DNS:NET (Bild: DNS:NET)

Zweckverband Breitband Altmark: Glasfaserausbau bringt Sachsen-Anhalt 500 MBit/s

Techniker bei DNS:NET
Techniker bei DNS:NET (Bild: DNS:NET)

Im Norden von Sachsen-Anhalt sollen alle Haushalte FTTH erhalten. Glasfaser sei gegenüber Vectoring im Kupferkabel die zeitgemäße Lösung, so der Zweckverband Breitband Altmark.

Die Altmark, eine Region im Norden des Bundeslandes Sachsen-Anhalt, soll FTTH erhalten. Der Zweckverband Breitband Altmark als kommunaler Netzeigentümer des Glasfasernetzes in der Altmark und der Netzbetreiber DNS:NET als Pächter und Technologiedienstleister werden im Jahr 2016 die Startregion um Arneburg ausbauen. Das gaben die Partner am 24. März 2016 bekannt. Weitere Regionen würden folgen.

Anzeige

Glasfaser sei gegenüber Vectoring im Kupferkabel die zeitgemäße Lösung. Ziel sei Glasfaser für jeden Haushalt und ein Breitbandnetz inklusive Bau- und Netzplanung in öffentlicher Hand.

DNS:NET-Sprecherin Claudia Burkhardt sagte Golem.de: "Geplant sind Datenraten von 50 MBit/s, 100 MBit/s oder 300 MBit/s. Und auch 500 MBit/s werden angeboten."

Vorhandene Strukturen nutzen

Der Zweckverband Breitband Altmark und die DNS:NET setzen beim Glasfaserausbau darauf, möglichst viel Breitband-Infrastruktur mit zu nutzen, die in der Vergangenheit von anderen Anbietern verlegt wurde. Dies spare "enorm Kosten und verkürzt vor allem den Ausbauzeitraum. Somit kann ein großer Teil der avisierten Tiefbaukosten eingespart werden, der komplette Ausbau kann nun auch viel schneller umgesetzt werden und er folgt den regionalen Besonderheiten."

Ende des Jahres 2016 sollen die meisten Orte der Verbandsgemeinden Arneburg-Goldbeck und Elbe-Havel-Land fertiggestellt sein. Somit können bereits ab dem dritten Quartal die ersten Haushalte schnelle Glasfaseranschlüsse nutzen. Danach sollen in den Gemeinden Tangerhütte, Tangermünde und Arendsee die nächsten Vorhaben realisiert werden.

In den Städten, Gemeinden und Landkreisen der Altmark leben auf 4.700 Quadratkilometern rund 210.000 Menschen.


eye home zur Startseite
Hantilles 31. Mär 2016

Wenn eine Kommune für sich die Frage stellt, wie ein sinnvoller Breitbandausbau aussehen...

tomatentee 28. Mär 2016

Das ist das geringste Problem...besser als bei der Telekom kannst ja nur werden...

Ovaron 25. Mär 2016

...weil die hohen Berge die Nutzung von Satelliten-Internet verhindern? "Das glaube ich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  2. NetCracker Senior Architect / Designer OSS (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin
  3. IT Infrastruktur Support (m/w)
    RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  4. Software-Entwickler (m/w) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  2. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  3. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

  4. Modulares Smartphone

    Project-Ara-Ideengeber hat von Google mehr erwartet

  5. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  6. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  7. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  8. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  9. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  10. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Re: Was ein Unsinn...

    The Insaint | 00:56

  2. Re: *Gähn*

    User_x | 00:52

  3. Re: Und das hat...was genau...mit "Internet" zu tun?

    KrasnodarLevita... | 00:49

  4. Re: Gehirnwäsche durch Apple

    User_x | 00:41

  5. Re: Veschlüsselung

    Watson | 00:29


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel