Innenleben des iPhone 5
Innenleben des iPhone 5 (Bild: iFixit/Reuters)

Zulieferer Billig-iPhone könnte Kunststoff-Metall-Gehäuse bekommen

Die Digitimes meldet Details über das Gehäuse des möglichen Billig-iPhones. Es soll sich um eine Kombination aus Metall und Kunststoff handeln.

Anzeige

Die IT-Branchenzeitung Digitimes hat neue unbestätigte Informationen zum Billig-iPhone aus der Apple-Lieferkette veröffentlicht. Danach soll das Gerät ein Gehäuse aus Metall und Kunststoff bekommen. Durch ein spezielles Design sollen die Metallteile im Inneren auch von außen zu sehen sein. Der Gehäusehersteller soll aus den USA kommen. Möglich soll aber auch ein reines Kunststoffgehäuse sein.

Die Quellen weisen darauf hin, dass die Komponenten für das Billig-iPhone derzeit die Validierung durchlaufen und das fertige Produkt wie bereits berichtet in der zweiten Jahreshälfte 2013 auf den Markt kommen soll.

Der Auftragshersteller Foxconn Electronics (Hon Hai Precision Industry) hat wie üblich erklärt, sich nicht zu den Bestellungen seiner Kunden zu äußern.

Das iPhone 5 kam wieder mit den Gehäusematerialien Glas und Aluminium auf den Markt. Die Rückseite besteht nicht mehr komplett aus Glas, sondern ist zweifarbig gehalten, wobei unterhalb der Kamera mit Glas- beziehungsweise Glaskeramikeinfassung eine farblich abgesetzte, eloxierte Aluminiumfläche zu sehen ist.

Bloomberg hatte am 9. Januar 2013 berichtet, dass das Billig-iPhone in einem Kunststoffgehäuse ausgeliefert werden soll. Andere Standardkomponenten sollen vom aktuellen iPhone 5 oder von Vorläufermodellen kommen. Laut Wall Street Journal soll Apple schon seit 2009 ein Billig-iPhone erwägen, also noch zu Lebzeiten von Steve Jobs darüber nachgedacht haben. Apple könnte den Plan aber auch noch aufgeben.

Laut einem früheren Bericht der Digitimes hat Qualcomm den Dual-Core SoC MSM8960 und den Quad-Core-SoC APQ8064 für das Einsteiger- und Mittelklassesegment bei Smartphones herausgebracht, die Apple in dem Billig-iPhone einsetzen wolle.

Das Smartphone soll in China und in anderen Staaten mit sogenannten aufstrebenden Märkten und in Entwicklungsländern angeboten werden.


virtual 15. Jan 2013

Wird ja lustig, wenn dann über Tausende von Ameisenstrassen iPhones aus diesen Ländern in...

nonameHBN 15. Jan 2013

Mir ist das 4er auf die Bordsteinkante gefallen, den Tausch der Rückseite war...

nonameHBN 15. Jan 2013

Bei den Gewinnen, die Apple einfährt, die größtenteils mit der Hardware gemacht werden...

ChMu 15. Jan 2013

Also das 3GS mit etwas modernerer Technik und iOS7, ohne retina. Das Ding wuerde mit nem...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Softwareentwickler (m/w) für JAVA Rich-Client- und JEE-Applikationen
    IDS GmbH, Ettlingen bei Karlsruhe
  2. Systemadministrator/in Schwerpunkt E-Mail und DNS
    Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heidelberg
  3. Java-Entwickler (m/w)
    Avision GmbH, Oberhaching bei München
  4. Anwendungsberater / -entwickler/-in Business Intelligence
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Dell 24-Zoll-Ultra-HD-Monitor
    ab 378,99€
  2. GeForce GTX 960
    ab 199,90€ bei Alternate lieferbar
  3. PCGH-Supreme-PC GTX980-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 980)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Oneplus

    Erstes eigenes Android-ROM heißt OxygenOS

  2. Apple

    Mitteilungszentrale erhält iTunes-Widget

  3. Datenschutz

    Microsoft Outlook für iOS und Android mit gefährlicher Funktion

  4. Quartalsbericht

    Googles Werbeeinahmen wachsen nicht mehr so stark

  5. Quartalsbericht

    Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar

  6. Operation Eikonal

    Telekom sieht sich als Abschleppdienst des BND

  7. Android

    Microsoft will wohl in Cyanogen investieren

  8. Wirtschaftsminister

    NRW will 100 Millionen Euro in Breitbandausbau stecken

  9. Word, Excel, Powerpoint

    Microsoft veröffentlicht neue Office-Apps für Android

  10. 3D-Filme im Flugzeug

    Gear VR fliegt in Qantas' A380 mit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  2. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs
  3. Befristungen Amazon verteidigt sich gegen Hire-and-Fire-Kritik

The Witcher 3: Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
The Witcher 3
Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
  1. The Witcher 3 angespielt Geralt und die "Mission Bratpfanne"
  2. CD Projekt The Witcher 3 hätte gerne eine 350-Euro-Grafikkarte
  3. The Witcher 3 Geralt von Riva hext erst im Mai 2015

    •  / 
    Zum Artikel