"ZUGFeRD": Datenformat für elektronische Rechnungen
Mit ZUGFeRD sollen sich Rechnungen automatisch verbuchen lassen. (Bild: Forum elektronische Rechnung)

"ZUGFeRD" Datenformat für elektronische Rechnungen

Ein übergreifendes Datenformat für elektronische Rechnungen ("ZUGFeRD") soll das Rechnungswesen effizienter machen. Die Daten sollen in PDF-Dateien eingebettet werden, so dass die Rechnung automatisch verbucht werden kann.

Anzeige

"ZUGFeRD", ein einheitliches Datenformat für elektronische Rechnungen, wird derzeit unter dem Dach der vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung (AWV) entwickelt. Damit sollen Unternehmen, Behörden und Verbraucher künftig Rechnungen austauschen und direkt in ihrer Software weiterverarbeiten können.

Das Datenmodell des Forums elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) wurde am 14. November 2012 in der Version 0.5 fertiggestellt und kann bis zum 31. Dezember 2012 kommentiert werden. Anfang 2013 soll dann eine detaillierte Spezifikation fertig sein und auf der Cebit im März 2013 bereits erste Implementierungen auf Basis der Spezifikation gezeigt werden.

ZUGFeRD basiert auf dem semantischen Datenmodell der Core Cross‐Industry‐Invoice (Core CII) von UN/CEFACT, der ISO-Norm 19005-3:2012 (PDF/A-3) sowie den auf europäischer Ebene spezifizierten "Message User Guidelines" (MUG). Daten, die aus Sicht des Umsatzsteuerrechts zwingend angegeben werden müssen, sind als Pflichtfelder vorgesehen, andere Daten, die zur Rechnungsprüfung aus Sicht des Empfängers notwendig sind, sind hingegen optional. Bisher bestehende Formate sollen durch den neuen Standard nicht ersetzt, sondern ergänzt werden.

Letztendlich hofft das Bundeswirtschaftsministerium, dass Anbieter von Software zur Verarbeitung elektronischer Rechnungen das neue Format unterstützen, so dass Rechnungsdaten auch ohne vorherige Abstimmung der Geschäftspartner ausgetauscht werden können. Das Rechnungswesen soll dadurch effizienter werden, denn die Daten können in PDFs eingebettet werden, so dass sich die Verbuchung vollständig automatisieren lässt.

Bei der Entwicklung des FeRD-Rechnungsformats wurden Unternehmen aus der Automobilindustrie, dem Einzelhandel, dem Bankensektor, der Software-Industrie, aber auch vom öffentlichen Sektor einbezogen. Da es den Anforderungen der internationalen Standardisierung entspricht, soll es auch im grenzüberschreitenden europäischen und internationalen Rechnungsverkehr verwendet werden können.


signpool 30. Nov 2012

Wir haben für eine grossen Kunden in Deutschland vor gut 6 Jahren ein Lösugn in Betrieb...

glamolium 29. Nov 2012

... mal wieder. Denn bei diesem Konsortium wird der "Standard" bestimmt nicht frei...

dabbes 29. Nov 2012

Als Unternehmen liegt man eh unter dem Nacktscanner, egal wie die Daten gespeichert sind...

freddy666 29. Nov 2012

Wenn ich diese "Spezifikation" lese, dann wird mir Angst und Bange. Sollten wir etwas...

Casandro 29. Nov 2012

Die Frage ist auch, was wird geprüft oder bezahlt. Der Text im PDF oder die ZUGFeRD...

Kommentieren




Anzeige

  1. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  2. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen
  3. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. SAP-Modulbetreuer (m/w) Rechnungswesen und Controlling
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  2. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  3. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  4. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  5. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  6. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  7. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  8. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  9. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  10. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

    •  / 
    Zum Artikel