Das neue ZTE Kis Plus
Das neue ZTE Kis Plus (Bild: ZTE)

ZTE Kis Plus Congstar vermarktet Android-Smartphone exklusiv für 99 Euro

Das Kis Plus von ZTE ist jetzt exklusiv in Deutschland beim Anbieter Congstar erhältlich. Für 99 Euro bekommt der Käufer ein einfaches Einsteigergerät.

Anzeige

In Kooperation mit der Tochter der Deutschen Telekom, Congstar, hat der chinesische Gerätehersteller ZTE in Deutschland ein neues Android-Smartphone im Einsteigersegment eingeführt. Das ZTE Kis Plus ist ab sofort ab 99 Euro auf der Internetseite des Anbieters erhältlich.

Kamera mit Autofokus, wenig interner Speicher

Das Smartphone verfügt über einen 3,5 Zoll großen Touchscreen, der eine Auflösung von 480 x 320 Pixeln hat und 262.000 Farben darstellt. Die eingebaute 3,2-Megapixel-Kamera hat einen Autofokus, jedoch kein LED-Licht. Eine Frontkamera gibt es nicht.

Im Inneren des Kis Plus arbeitet ein 800-MHz-Prozessor von Qualcomm. Die Größe des Arbeitsspeichers beträgt 512 MByte, ebenso die des Flashspeichers. Von diesem internen Speicher stehen dem Nutzer jedoch nur 120 MByte zur Verfügung. Das Smartphone hat einen Steckplatz für Micro-SD-Karten, die bis zu 32 GByte groß sein dürfen.

Auslieferung erfolgt mit Android 2.3

Als Betriebssystem kommt das nicht mehr aktuelle Android 2.3 alias Gingerbread zum Einsatz. Das Smartphone unterstützt die beiden UMTS-Frequenzen 900 und 2.100 MHz. WLAN gibt es nach 802.11b/g/n, Bluetooth nur in der Version 2.1. Ein GPS-Modul mit digitalem Kompass ist eingebaut. Auf neuere Techniken wie NFC muss der Nutzer bei einem Gerät in dieser Klasse allerdings verzichten.

Das Gerät ist 11,5 mm dick, 114,3 mm lang und 61,6 mm breit. Das Gewicht beträgt 130 Gramm. Die Standby-Zeit des Smartphones ist mit über 10 Tagen angegeben, die Sprechzeit beträgt laut Hersteller vier Stunden.

Stärkung der Marke ZTE

Seit Anfang 2012 versucht der chinesische Hersteller, ZTE als Marke in Deutschland aufzubauen. Deshalb werden mehr Android-Geräte unter eigenem Namen angeboten und nicht wie in der Vergangenheit unter anderem Namen vermarktet.

Bei einmaliger Zahlung kostet das Kis Plus bei Congstar inklusive 9-Cent-Tarif ohne Datenflatrate 99 Euro, weitere Tarifmodelle sind verfügbar.


flasherle 22. Okt 2012

Selbst 99¤ sind da noch zu viel für...

George99 21. Okt 2012

Für 99 gibts das Nokia nur mit Xtracard und Simlock.

Flinx_in_Flux 21. Okt 2012

Bei meinem X3 waren auch nur 120MB Nutzerspeicher frei. Das hatte zufolge, dass ich...

Vollstrecker 20. Okt 2012

Da lohnt sich doch ein Chinaimport. Fragt mal Google nach MTK6577 und ihr findet eine...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter (m/w) Softwareentwicklung -Windows Systeme
    TeamViewer GmbH, Göppingen
  2. SAP Functional Support FI CO (m/w)
    Faurecia Autositze GmbH, Stadthagen bei Hannover
  3. 2nd-level-Support-Mitarbeiter / -Mitarbeiterin - Hosting Communication
    BRVZ Bau- Rechen- und Verwaltungszentrum GmbH & Co. KG, Köln
  4. (Senior) Penetration Tester (m/w) für Cyber Security Beratung
    über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Home-Office

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Xbox One The Witcher: Wild Hunt Bundle
    399,00€
  2. VORBESTELLBAR: PlayStation 4 - Konsole (1TB) Star Wars Battlefront Limited Edition
    499,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: Uncharted: The Nathan Drake Collection - Special Edition [PlayStation 4]
    79,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Me Pro im Hands on

    Gigasets Einstieg in den Smartphone-Markt

  2. iOS

    Jailbreak-Malware greift 225.000 Nutzerdaten ab

  3. Wettbewerbszentrale

    Abmahnung für Zalando wegen vorgetäuschter Knappheit

  4. Nextbit Robin angeschaut

    Das Smartphone mit der intelligenten Cloud

  5. Netzneutralität

    Bund will Spezialdienste für autonome Autos - egal wozu

  6. Streaming

    Amazon-Prime-Inhalte jetzt für alle herunterladbar

  7. Epic Games

    Unreal Engine 4.9 mit mehr Grafikeffekten auf Mobilegeräten

  8. Hypervisor

    OpenBSD bekommt native Virtualisierung

  9. Streamingbox

    Amazon bereitet wohl neues Fire TV vor

  10. Elliptische Umlaufbahn

    Galileo-Satelliten werden für die Forschung eingesetzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Uberchord ausprobiert: Besser spielen statt Highscore jagen
Uberchord ausprobiert
Besser spielen statt Highscore jagen
  1. Generationen-Fernsehen Sony-Lautsprecher ist zugleich Fernbedienung fürs TV
  2. Satellit Neuer 4K-Demokanal bei SES Astra
  3. DAB+ WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

Open Source: Sticken! Echt jetzt?
Open Source
Sticken! Echt jetzt?
  1. München CSU-Stadträte wettern über Limux
  2. Guadec15 "Beiträge zu freier Software sind zu schwer"
  3. Guadec15 "Open-Source-Software braucht Markenrechte"

Autonomes Fahren: Auf dem Highway ist das Lenkrad los
Autonomes Fahren
Auf dem Highway ist das Lenkrad los
  1. Fixie Radfahrer irritiert autonomes Google-Auto
  2. Autonome Autos Daimler würde mit Google oder Apple kooperieren
  3. Testbetrieb Öffentliche Straßen für autonom fahrende Lkw freigegeben

  1. Re: Wie es wohl bei Android aussieht?

    nf1n1ty | 22:17

  2. Re: darauf hat die Welt gewartet...

    bplhkp | 22:11

  3. Re: Nicht nur "Autonome" sondern auch biologische...

    ArcherV | 22:07

  4. Re: Exakte Zahlen statt "mehr als 3"

    crazypsycho | 22:06

  5. Re: Wer schaut Filme aufm Handy ?

    ArcherV | 22:03


  1. 18:29

  2. 17:52

  3. 17:08

  4. 16:00

  5. 15:57

  6. 15:40

  7. 15:25

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel