ZTE bringt das Grand X Pro in den deutschen Handel.
ZTE bringt das Grand X Pro in den deutschen Handel. (Bild: ZTE)

ZTE Grand X Pro 4,5-Zoll-Smartphone mit 8-MP-Kamera für 280 Euro

Das Android-Smartphone ZTE Grand X Pro mit Dual-Core-Prozessor und 4,5-Zoll-Display kommt Ende Mai 2013 in den deutschen Handel. Für 280 Euro erhält der Käufer ein Gerät mit guter Bildschirmauflösung und 8-Megapixel-Kamera, aber veralteter Android-Version.

Anzeige

ZTE bringt mit dem Grand X Pro ein neues Android-Smartphone nach Deutschland. Das Gerät hat einen 4,5 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Das entspricht einer Pixeldichte von 326 ppi.

  • ZTE bringt das Grand X Pro mit 4,5-Zoll-Display und Dual-Core-Prozessor nach Deutschland. (Bild: ZTE)
  • Auf der Rückseite ist eine 8-Megapixel-Kamera mit 3D-Funktion eingebaut. (Bild: ZTE)
  • Das Smartphone ist 9,4 mm dick. (Bild: ZTE)
ZTE bringt das Grand X Pro mit 4,5-Zoll-Display und Dual-Core-Prozessor nach Deutschland. (Bild: ZTE)

Anders als beim Grand X In hat ZTE beim Grand X Pro keinen Intel-Prozessor eingebaut, sondern einen SoC mit ARM-CPUs. Im Inneren des Grand X Pro arbeitet ein Cortex A9 Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß, die Größe des Flash-Speichers beträgt lediglich 4 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis 32 GByte ist eingebaut.

Das Grand X Pro unterstützt GSM auf den Frequenzen 900, 1.800 und 1.900 MHz und UMTS auf 900 und 2.100 MHz. WLAN funkt das Smartphone nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz. Bluetooth läuft in der Version 4.0 A2DP. Ein GPS-Modul ist eingebaut, auf NFC und LTE muss der Nutzer verzichten.

8-Megapixel-Kamera mit 3D-Funktion, veraltetes Android

Auf der Rückseite des Smartphones befindet sich eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Fotolicht. Sie hat eine Gesichts- und Motiverkennung sowie eine Panoramafunktion. Mit der Multiwinkel-Funktion werden neun Bilder in Serie aufgenommen, aus denen das Smartphone dann ein 3D-Bild erstellt. Auf der Vorderseite des Grand X Pro ist zusätzlich eine 0,3-Megapixel-Kamera für Videotelefonie eingebaut.

Das Gehäuse des Grand X Pro ist 133 x 66,1 x 9,4 mm groß, das Gerät wiegt 146 Gramm. Das Smartphone wird seitlich von einem Metallrahmen geschützt. Der Akku hat eine Nennladung von 2.000 mAh, zur Laufzeit macht ZTE keine Angaben. Ausgeliefert wird das Grand X Pro mit dem veralteten Android 4.0.4 alias Ice Cream Sandwich. Ob ein Update auf eine neuere Version geplant ist, ist nicht bekannt.

Ab Ende Mai erhältlich

Das Grand X Pro soll ab Ende Mai 2013 bei Media Markt und weiteren Elektronikmärkten erhältlich sein. ZTE hat auf Nachfrage von Golem.de für das Smartphone einen Preis von 280 Euro genannt, allerdings ist noch unklar, ob dieser Betrag bereits die Mehrwertsteuer beinhaltet. Kommt noch 19 Prozent Mehrwertsteuer dazu, läge der endgültige Preis bei 333 Euro.

Nachtrag vom 27. Mai 2013, 18 Uhr

ZTE hat Golem.de bestätigt, dass der Preis des Grand X Pro 280 Euro inklusive Mehrwertsteuer beträgt.


nicoledos 27. Mai 2013

Samsung liefert nur Geräte mit aktuellem Android aus? Das wäre aber eine ganz neue...

Bujin 27. Mai 2013

Ja und dann sagen sie sie haben auch endlich ein iPhone :))

Kommentieren



Anzeige

  1. Support Account Manager (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, Stuttgart
  2. BIHK Projektleiter (m/w) IHK-Kooperationsprojekte
    IHK für München und Oberbayern, München
  3. Prozessmanager (m/w)
    Reverse Logistics GmbH, Dornach Raum München
  4. Software Developer (m/w)
    Intergraph PP&M Deutschland GmbH, Dortmund

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Raspberry Pi 2 Model B
    41,49€
  2. GeForce GTX 980 Ti
    ab 739,00€
  3. AB DIENSTAG ERHÄLTLICH: Der neue Kindle Paperwhite mit 300-ppi-Display
    ab 119,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Update für Windows RT erscheint in einigen Wochen

  2. Umbau

    Microsoft verkauft zwei Geschäftsbereiche

  3. Ablenkung

    HUDs verringern die Fahrsicherheit beim Autofahren

  4. iOS 8.4

    Apple Music startet heute Nachmittag

  5. Oneplus Two

    Fingerabdrucksensor ist angeblich schneller als beim iPhone

  6. Einigung

    Ende der Roaming-Aufschläge in EU bestätigt

  7. Frankreich

    Telefon-Headsets beim Auto- und Fahrradfahren verboten

  8. Telekom

    Technische Umstellung führt zu Problemen bei Entertain

  9. Fairy Lights

    Holographisches Display aus Laser zum Anfassen

  10. Java-Rechtsstreit

    Google verliert vor oberstem US-Gericht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Radeon R9 Fury X im Test: AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
Radeon R9 Fury X im Test
AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
  1. Radeon R9 390 im Test AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
  2. Grafikkarte AMDs neue R7- und R9-Modelle sind beschleunigte Vorgänger
  3. Grafikkarte AMD kündigt Radeon R9 Fury X und R9 Nano an

PGP: Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
PGP
Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
  1. OpenPGP Facebook verschlüsselt E-Mails
  2. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen
  3. Security Wie Google Android sicher macht

Urheberrecht: Die Panoramafreiheit ist bedroht
Urheberrecht
Die Panoramafreiheit ist bedroht
  1. EU-Urheberrecht Wikipedia fürchtet Abschaffung der Panoramafreiheit
  2. Experten Filesharing-Urteil des Bundesgerichtshofs für Musikindustrie
  3. Privatkopie Österreich will Downloads von illegalen Quellen verbieten

  1. Verstoß gegen die eigenen AGB?

    Kondom | 10:18

  2. Re: Information-Overload

    theonlyone | 10:17

  3. Hey voll super und so

    dabbes | 10:17

  4. Re: Leider verlinkt golem ja lieber auf twitter...

    Youssarian | 10:16

  5. Re: Fahren und lesen...

    Orthos | 10:16


  1. 10:07

  2. 09:02

  3. 08:49

  4. 08:13

  5. 07:37

  6. 07:33

  7. 23:43

  8. 20:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel