Abo
  • Services:
Anzeige
Trailer von A Chuck Tingle Digital Adventure
Trailer von A Chuck Tingle Digital Adventure (Bild: Zoë Quinn)

Zoë Quinn: Gamergate-Symbolfigur arbeitet an Video-Adventure

Trailer von A Chuck Tingle Digital Adventure
Trailer von A Chuck Tingle Digital Adventure (Bild: Zoë Quinn)

Die unabhängige Spieldesignerin Zoë Quinn hat ein neues Projekt: Sie arbeitet an einem schrillen Video-Adventure, das über Kickstarter finanziert wird - dann aber zum Pay-What-You-Can-Preis erhältlich sein soll.

An einem Retro-Adventure der ganz besonderen Art arbeitet die Gamedesignerin Zoë Quinn. Das Spiel mit dem Projektnamen A Chuck Tingle Digital Adventure soll ein Full-Motion-Video-Abenteuer werden - also das, was in Deutschland unter dem Begriff interaktiver Film vor allem in den 80er Jahren bekannt war. Für das Projekt sammelt Quinn derzeit Geld auf Kickstarter, das Finanzierungsziel von knapp 70.000 US-Dollar ist bereits zu mehr als einem Drittel erreicht.

Anzeige

Zoë Quinn ist in der Spielebranche vor allem durch ihre Rolle in den Gamergate-Diskussionen bekannt. Sie hat öffentlich gemacht, dass sie mehrfach von anonymen - mutmaßlichen - Spielern mit Mord und Vergewaltigung bedroht wurde und hat sich dadurch sehr viel Hass in Foren und im sozialen Netz zugezogen. Auch ihre Vorstellung von Spielen ist nicht mit dem Mainstream vereinbar. Wer in seiner Freizeit vor allem zu Call of Duty greift, kann mit Werken wie Depression Quest - in dem es tatsächlich um Depressionen geht - vermutlich nicht viel anfangen.

Auch ihr neues Spiel dürfte kaum mit dem Massengeschmack kompatibel sein. Der Titel bezieht sich auf den schwulen Underground-Autoren Chuck Tingle und dessen bewusst überzeichnete Bücher und Buchcover. Liebe und Sex sollen in dem Programm eine Rolle spielen, pornografische Darstellungen soll es aber nicht geben. Etwas eindeutigere Szenen sollen außerdem im alternativ verfügbaren "Kitten Mode" durch Videos von spielenden Kätzchen ersetzt werden.

A Chuck Tingle Digital Adventure soll im Frühjahr 2017 für Windows-PC und MacOS erscheinen, und zwar zum Pay-What-You-Can-Preis. Wer auf Kickstarter mehr als den Mindestbetrag bereitstellt, bekommt als Dankeschön zum Spiel passende Kaffeetassen und T-Shirts.


eye home zur Startseite
n0x30n 31. Okt 2016

Einfach nur eine Kickstarter Kampagne starten und schon ist man anscheinend ein Gamedesigner.

Themenstart

mnementh 27. Okt 2016

Ich bin 40, bin mit Counterstrike nie so ganz warmgeworden und habe schon kleine...

Themenstart

ckerazor 27. Okt 2016

Was rauchst du eigentlich so? Anders ist dein Posting nun wirklich nicht zu erklären. Du...

Themenstart

demon driver 27. Okt 2016

Was auch jeder weiß oder zumindest ahnt, der sich auch nur ein bisschen mit Depression...

Themenstart

Graveangel 27. Okt 2016

Ich bin kein Psychologe oder Psychiater und kann deine Diagnose entsprechend weder...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Stuttgart
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Diehl AKO Stiftung & Co. KG, Wangen im Allgäu
  4. über Ratbacher GmbH, Bietigheim-Bissingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)
  2. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...
  3. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Re: Echtes FTTH? Nein, es ist Vectoring!

    M.P. | 06:23

  2. Re: Welcher physikalische Effekt soll das sein ?

    Salziger | 04:45

  3. Re: Wer warten kann, warten, zumindest bis zum...

    Ach | 04:30

  4. Re: Recovery Mode beim iPhone SE nach Update.

    Orance | 04:25

  5. Re: CPU Entwicklung eh lächerlich...

    kelzinc | 04:13


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel