ZEW-Studie: Deutsche Startup-Gründer sind im Durchschnitt 38 Jahre alt
(Bild: Bitkom)

ZEW-Studie Deutsche Startup-Gründer sind im Durchschnitt 38 Jahre alt

Nicht Studenten sind die Startup-Gründer in Deutschland, sondern Menschen mit viel Lebens- und Berufserfahrung. Das ergab eine aktuelle ZEW-Studie.

Anzeige

Die deutsche Startup-Gründer-Szene ist anders als erwartet. Das ergab eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) im Auftrag des IT-Branchenverbands Bitkom. Gründungsgeschichten wie die von Facebook sind demnach in Deutschland eher selten. So werden nur die wenigsten Startups von Uni-Absolventen gegründet, die gerade ihren Abschluss gemacht haben.

Das Durchschnittsalter der IT-Gründer liegt in Deutschland aktuell bei 38 Jahren, sie haben 17 Jahre Berufserfahrung, davon 11 Jahre in der Branche. Nur 52 Prozent besitzen einen Universitätsabschluss.

Auch die Beschäftigten der Startups sind nur zu 36 Prozent Akademiker, aber die Hälfte hat eine abgeschlossene Berufsausbildung. Ein Drittel der IT-Gründungen sind der Studie zufolge Ausgründungen aus bestehenden Unternehmen.

Bezogen auf die Einwohnerzahl werden die meisten IT-Unternehmen in der bayerischen Landeshauptstadt München gegründet, Berlin liegt auf Platz zwei. Das Rhein-Main-Gebiet mit Frankfurt sowie Hamburg folgen auf den Positionen drei und vier. Die fünf ostdeutschen Bundesländer bilden die Schlusslichter.

Verglichen mit anderen Branchen investieren junge IT-Unternehmen deutlich häufiger und mehr in Forschung und Entwicklung.

In ein IT-Startup fließen in den ersten vier Jahren durchschnittlich fast 700.000 Euro. Dabei müssen die Gründer bereits im Gründungsjahr knapp 70.000 Euro aufbringen, in den Folgejahren wächst der Finanzbedarf bis auf rund 277.000 Euro im dritten Jahr nach Gründung. Banken, Venture Capital und öffentliche Zuschüsse spielen bei der Finanzierung von IT-Startups in Deutschland so gut wie keine Rolle. Neu gegründete Unternehmen finanzieren sich von Beginn an primär über Einnahmen aus der eigenen Geschäftstätigkeit und über das Eigenkapital der Gründer. Nur 60 Prozent der IT-Gründungen sind nach fünf Jahren noch am Markt.


dabbes 07. Nov 2012

Schön zu hören, dass man auch ohne übertriebene VC-Gelder etwas erreichen kann.

Husten 07. Nov 2012

Wobei mir auch oft Leute begegnen, die garnichts in der Uni lernen wollen. Oft studiert...

Husten 07. Nov 2012

Deutsche Startupgründer... ... wohnen meistens in Berlin Mitte ... haben im Schnitt in...

derdiedas 07. Nov 2012

Gerade weil das Kapital NICHT den Weg zu den Firmengründer findet muss man sich über...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler GUI, HMI (m/w)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering (Raum München)
  2. IT-Teamleitungen (m/w) für Betreute Lokale Netze an beruflichen Schulen
    Landeshauptstadt München, München
  3. Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker
    Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg
  4. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen
  2. Teilchenbeschleuniger China will Higgs-Fabrik bauen
  3. Wissenschaft Hören wie die Fliegen

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

    •  / 
    Zum Artikel