Zerg-Demo startet für jeden HTTP-Request eine neue Xen-Instanz.
Zerg-Demo startet für jeden HTTP-Request eine neue Xen-Instanz. (Bild: Erlang on Xen)

Zerg Demo Erlang on Xen startet ohne OS in rund 100 Millisekunden

Erlang on Xen soll "superelastische Clouds" ermöglichen. Mit der Zerg Demo zeigen die Macher, dass sie in 1,6 Sekunden eine neue Xen-Instanz einrichten und booten, ihre Applikation starten und eine Webseite ausliefern können.

Anzeige

Erlang on Xen ist eine Erlang VM (Codename Ling), die direkt als Gastsystem unter Xen läuft, also kein traditionelles Betriebssystem benötigt. Das ermögliche es, neue VMs in unter 100 Millisekunden zu starten, versprechen die Entwickler. Um dies zu beweisen, haben sie die Zerg-Demo veröffentlicht.

Unter zerg.erlangonxen.org nimmt ein Nginx-Proxy HTTP-Get-Anfragen an und leitet sie temporär an eine Spawner-Applikation weiter. Diese fordert über die libvirt Xen dazu auf, eine neue Instanz zu starten. Der Vorgang dauert in unserem Test rund 1,3 Sekunden. Anschließend wird die Instanz gebootet, was rund 266 ms dauert. Nach weiteren 1,5 ms ist die Zerglin-App gestartet und 1 ms später der Spawner darüber informiert, dass die neue Instanz bereit ist, die Anfrage zu beantworten. Der Spawner fordert dann Nginx auf, die Anfrage an die neue Instanz weiterzugeben. Insgesamt dauert der Vorgang rund 1,6 Sekunden und im Anschluss wird die Instanz wieder abgeschaltet.

Dabei sollen die meisten Erlang-Applikationen unter der Ling unverändert laufen.

Erlang on Xen ist nicht Open Source, wer die Technik kommerziell einsetzen will, muss sie bei Cloudozer lizenzieren. Unter erlangonxen.org steht aber ein EC2-Image zur Verfügung, mit dem Erlang on Xen ausprobiert werden kann. Zudem gibt es einen Build-Server, mit dem Xen-Images für eigene Applikationen erzeugt werden können.


tundracomp 19. Feb 2013

Ich habe mir gerade überlegt ob ich das Ding DoSen soll, aber das ist dann wohl nicht... :-(

Casandro 19. Feb 2013

Hmm, ich hab nur einen kleinen v-Server, somit bin ich schon bei Punkt 3, wo bleibt jetzt...

Endwickler 19. Feb 2013

Das soll bestimmt eher "ohne traditionelles OS", also ohne Gastsystem, heißen. Ansonsten...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter IT Support (m/w)
    Geberit Verwaltungs GmbH, Pfullendorf
  2. IT-Anwendungs­betreuer / -Anwendungs­entwickler (m/w) HR-Informationssysteme
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  3. IT-Service Mitarbeiter (m/w) für den Anwender-Support
    DATAGROUP Köln GmbH, München
  4. System Administrator Helpdesk (m/w)
    Schwäbische Hüttenwerke Automotive GmbH, Bad Schussenried

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Jurassic Park 2 - Vergessene Welt - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
    9,90€
  2. In Time/Runner Runner [Blu-ray]
    7,97€
  3. Blu-rays unter 10 EUR
    (u. a. Oblivion, The Purge, Battlestar Galactica The Plan, Schlacht um Midway, Snitch)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Sensor ausgetrickst

    So klaut man eine Apple Watch

  2. CD Projekt Red

    The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One

  3. Microsoft

    OneClip soll eine Cloud-Zwischenablage werden

  4. VR-Headset

    Klage gegen Oculus-Rift-Erfinder Palmer Luckey

  5. Salesforce

    55 Milliarden US-Dollar von Microsoft waren zu wenig

  6. Freedom Act

    US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab

  7. Die Woche im Video

    Pappe von Google, Fragen zur Überwachung und SSD im Test

  8. One Earth Message

    Bilder und Töne für Außerirdische

  9. Tropico 5

    Espionage mit El Presidente

  10. Tessel

    Offenes Entwicklerboard soll wie Io.js verwaltet werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  2. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"
  3. NSA Streit um Selektoren-Liste zwischen Gabriel und Steinmeier

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

  1. Re: .com Blase 4.0?

    yl (Golem.de) | 15:15

  2. Re: .com Blase 4.0?

    BiGfReAk | 15:09

  3. Wohl eher ClipToCloud

    derh0ns | 15:08

  4. Re: Und ich dachte, der ¤ steht so schlecht

    Themenzersetzer | 15:06

  5. Re: 55 Milliarden zu wenig?

    Benutzername123 | 14:58


  1. 15:05

  2. 14:35

  3. 14:14

  4. 13:52

  5. 12:42

  6. 11:46

  7. 09:01

  8. 18:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel