Abo
  • Services:
Anzeige
ZdK: Katholiken treten für Netzneutralität ein
(Bild: ZdK)

ZdK Katholiken treten für Netzneutralität ein

Das Zentralkomitee der Katholiken ist dafür, Netzneutralität gesetzlich vorzuschreiben, um ökonomisch und politisch motivierte Eingriffe ins Internet zu verhindern.

Anzeige

Das Zentralkomitee der Katholiken setzt sich für freiheitliche, netzpolitische Ziele ein. In einem Positionspapier heißt es: "Für die Forderung nach Beteiligungsgerechtigkeit und einem ungehinderten Zugang zum Internet ist Netzneutralität von entscheidender Bedeutung." Das Zentralkomitee der Katholiken, das den Kirchentag organisiert, ist kein offizielles Führungsgremium der Kirche.

Netzneutralität könne durch ökonomisch und politisch motivierte Eingriffe eingeschränkt werden. "Kosten für den Transport umfangreicherer Daten müssten dann durch die Anbieter oder durch die Endnutzer getragen werden. Zugleich kann der Eingriff in die Netzneutralität von Netzbetreibern dazu genutzt werden, sich oder ausgewählten Unternehmen Marktvorteile für eigene Anwendungen und Dienste zu verschaffen." Sowohl für ökonomisch als auch politisch motivierte Eingriffe gebe es technische Verfahren, um Daten genau zu analysieren, sie entsprechend unterschiedlich zu gewichten, zu filtern und zu überwachen.

Dabei gelte es, kritisch zu hinterfragen, wer diese Gewichtung vornehme, auf welcher Grundlage dies geschehe, wie transparent die Diskriminierung von Daten stattfinde, wer diese Normierung kontrolliere und für wen sich daraus Benachteiligungen ergäben.

Derzeit sei nicht absehbar, in welche Richtung sich die Netzneutralität und die ökonomischen Eingriffe in Europa entwickelten. Erste Vorstöße von Unternehmen zur Einschränkung der Netzneutralität machten den politischen Handlungsbedarf sichtbar. "Es bedarf eines ordnungspolitischen Rahmens, um Netzneutralität zu garantieren und eine verstärkte Ökonomisierung der Teilhabe an Information, Kommunikation und Partizipation im Internet zu verhindern. Drohende und bereits bestehende Teilhabebeschränkungen sind wahrzunehmen, ihnen ist politisch entgegenzuwirken."


eye home zur Startseite
Destroyer2442 23. Okt 2013

Jo, das hat man sich 1939 auch gedacht ;)

bstea 23. Okt 2013

Für die Christen ist das Neue Testament ausschlaggebend.

hansenhawk 23. Okt 2013

Selbst dann wenn es sich um die eigene Religion handelt?

AnonymerHH 23. Okt 2013

böse aber wahr xD die katholiken setzen sich doch auch nur für das internet ein damit...

/mecki78 22. Okt 2013

Wie kommst du da drauf? Also nicht da drauf, dass es fragwürdig ist, sondern die Sache...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NOBILIS Group GmbH, Wiesbaden
  2. access Automotive Career Event, Nürnberg
  3. über MEDICI & SPRECHER AG, Hamburg
  4. Universität zu Köln RRZK, Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  2. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Dice

    Kampagne von Battlefield 1 spielt an vielen Fronten

  2. NBase-T alias 802.3bz

    2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard

  3. Samsung-Rückrufaktion

    Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht

  4. Mavic Pro

    DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 US-Dollar vor

  5. Streamripper

    Musikindustrie will Youtube-mp3.org zerstören

  6. Jupitermond

    Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa

  7. Regierung

    Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt

  8. Embedded Radeon E9550

    AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

  9. Pay-TV

    Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober

  10. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. DJI Osmo+ Drohnenkamera am Selfie-Stick
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

Neuer Porträtmodus: Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
Neuer Porträtmodus
Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
  1. Neues iPhone US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple
  2. IOS 10.0.2 Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
  3. Jailbreak 19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

  1. Re: Bin gespannt

    marcelpape | 00:18

  2. Re: Änderungen in der Lizensierung

    körner | 00:17

  3. Re: Lachhaft!

    logged_in | 00:17

  4. Re: es gibt kein content fur 4k :D

    sneaker | 00:16

  5. Re: *psst*

    SonArc | 00:16


  1. 20:57

  2. 18:35

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:41

  6. 15:51

  7. 15:35

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel