Abo
  • Services:
Anzeige
Sinkende Zuschauerzahlen: Tagesschau-Moderator Claus-Erich Boetzkes
Sinkende Zuschauerzahlen: Tagesschau-Moderator Claus-Erich Boetzkes (Bild: ARD)

Noch kein signifikanter Fernsehrückgang

Die zunehmende Online-Nutzung führe noch nicht dazu, dass "die durchschnittliche Nutzungsdauer des klassischen linearen Fernsehens signifikant sinkt." Die Nutzung stagniere auf hohem Niveau. Allerdings sind hier die Angaben aus dem Jahr 2014.

Die 14- bis 29-Jährigen sähen mit 126 Minuten deutlich weniger fern als die Gesamtbevölkerung ab 14 Jahren mit 237 Minuten, und wendeten etwa doppelt so viel Zeit für die Nutzung von Onlinevideos im Internet auf (32 Minuten).

Anzeige

In dieser Altersgruppe überwiege inzwischen auch die Internetnutzung im Vergleich zur Fernsehnutzung. Das Internet werde 233 Minuten und das Fernsehen 128 Minuten täglich genutzt. Nur ein kleiner Anteil der Internetnutzung entfalle dabei auf die Nutzung des gestreamten Live-TV. Die Zuschauer des öffentlich-rechtlichen Fernsehens würden dagegen immer älter. Seit einiger Zeit verliere es zudem an Bindungskraft. "Insbesondere für jüngere Altersgruppen hat es längst an Anziehungskraft verloren." Auch die Zuschauerzahlen der Nachrichtensendungen der öffentlich-rechtlichen Sender seien stark rückläufig.

Die Gutachter legen dar, dass auch in Zeiten der Cloud ein vermeintlich "politisch und wirtschaftlich unabhängiger Rundfunk" essentiell sei. Es müsse sichergestellt werden, dass ZDF und ARD ihre Aufgaben auch in Zeiten des Cloud-TV weiter erfüllen könnten. Deshalb sollten Sendungen künftig länger als heute erlaubt in der Mediathek bleiben können. Außerdem müsse es möglich sein, spezielle Angebote extra für das Netz herzustellen. Die Gutachter plädieren dafür, mehr Möglichkeiten zum Austausch und zur Beteiligung des Publikums an Diskussionen anzubieten.

 ZDF-Fernsehrat: Gutachter hoffen, dass ARD und ZDF nicht aussterben

eye home zur Startseite
M.Kessel 15. Okt 2016

Mache es wie ich, der aus Prinzip und Stolz nicht freiwillig zahlt: 52 Euro + 8 Euro...

Themenstart

tingelchen 14. Okt 2016

Glaub ich nicht ;) Wie dass dann aussieht hat man ja mal wieder bei der Berichterstattung...

Themenstart

TuX12 13. Okt 2016

werden doch von solchen Umfragen gar nicht erfasst. Wie repräsentativ über den...

Themenstart

DrWatson 13. Okt 2016

Das ist bereits der Fall: http://forum.golem.de/kommentare/politik-recht/zdf-fernsehrat...

Themenstart

archeopternix 12. Okt 2016

Für wie blöd halten uns unsere Vordenker - glauben die wirklich mit dem Mist noch weiter...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. it-economics GmbH, Karlsruhe
  2. Dataport, Hamburg
  3. Daimler AG, Stuttgart-Untertürkheim
  4. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108
  2. 174,79€ (keine Versand- und Zollkosten mit Priority Line)

Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  2. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  3. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  4. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  5. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  6. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  7. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  8. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  9. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  10. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: DSL-Community

    Moe479 | 23:09

  2. Re: Sehr schwach von Apple.

    lear | 23:04

  3. Re: Einfache Lösung:

    Moe479 | 23:03

  4. Re: Dann halt wieder wie früher

    Moe479 | 23:01

  5. Re: Digitale Zähler und "Nachtarif" würden das...

    Snooozel | 22:57


  1. 22:00

  2. 18:47

  3. 17:47

  4. 17:34

  5. 17:04

  6. 16:33

  7. 16:10

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel