Zattoo: ARD, ZDF und Arte erstmals als HD-Stream
Zattoo setzt auf HD-Streams. (Bild: Zattoo)

Zattoo ARD, ZDF und Arte erstmals als HD-Stream

Deutsche Zattoo-Nutzer können die Sender ARD, ZDF und Arte auch als hochauflösenden Stream anschauen. Das ist allerdings noch nicht mit den Apps, sondern nur über die Website möglich.

Anzeige

Auf Zatto.com kann das aktuelle Fernsehprogramm von ARD, ZDF und Arte jetzt auch in HD-Qualität angeschaut werden. Bisher gab es das nur mit Kabelanschluss oder Satellitenempfangsanlage, aber nicht über das Internet.

"Wir sind stolz darauf, HD pünktlich zur Fußball-EM bringen zu können", so Zattoo-Chef Nick Brambring.

Bei der HD-Aufschaltung handelt es sich laut Zattoo noch um einen Testlauf, der für Abonnenten des kostenpflichtigen Premium-Accounts HiQ nicht mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. Für nichtzahlende Nutzer steht nur Arte in HD zur Verfügung.

Im Moment stehen die drei HD-Fernsehsender nur auf der Website Zattoo.com zur Verfügung. "Eine Aufschaltung auf weitere Applikationen wie für iPhone/iPad und der VideoWeb TV Box wird folgen", heißt es in einer Pressemitteilung.

Das Züricher Unternehmen Zattoo hat neun Millionen Nutzer, die auf das Streaming-TV-Angebot mit dem Computer, Smartphone, Tablet oder der Videoweb-Box zugreifen. Die Gratisversion finanziert sich durch kurze Werbeeinblendungen, bevor ein Kanal gestartet wird. Die Aboversion liefert dem Nutzer das gleiche Programmangebot in höherer Auflösung und ohne Werbung beim Kanalwechsel.

Nachtrag vom 5. April 2012, 10:07 Uhr

Laut Zattoo werden die HD-Streams mit 1.280 x 720 Pixeln und einer Bitrate von 3 MBit/s übertragen; die Free- und HiQ-Streams hingegen mit 1.024 x 576 Pixeln (PAL) bei 600 KBit/s respektive 1,1 MBit/s.


dit 05. Apr 2012

Du hast die Botschaft meines Kommentarts mißverstanden... aber hey... mach dir nichts...

VRzzz 05. Apr 2012

nö, der beste Sender DMAX funktioniert ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. Technischer Projektleiter Web- / Cloud-Lösungen (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Esslingen bei Stuttgart
  2. Senior Software Engineer (m/w) Healthcare MR
    Siemens AG, Erlangen
  3. User Experience Designer (m/w)
    Nemetschek Allplan Systems GmbH, München
  4. Datenbank Administrator (m/w)
    MicronNexus GmbH, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  2. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  3. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  4. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  5. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  6. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  7. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen

  8. Kein britisches Modell

    Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

  9. Telecom Billing

    Bundesnetzagentur schaltet eine SMS-Abzocke ab

  10. 3D-Druck

    Mikroskop fürs Smartphone zum Selbstdrucken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
Intel Core i7-5960X im Test
Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
  1. Rory Read AMDs neue x86-Architektur Zen kommt 2015
  2. Intels Desktop-Chefin im Interview "Wir hatten unsere loyalsten Kunden frustriert"
  3. Intel Core i7-5960X X99-Mainboards angebrannt

Galaxy Note Edge im Hands On: Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
Galaxy Note Edge im Hands On
Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
  1. Phicomm Passion im Hands On Anständiges Full-HD-Smartphone mit 64-Bit-Prozessor
  2. Interview mit John Carmack "Gear VR ist das Tollste, was ich in 20 Jahren gemacht habe"
  3. Nokia Lumia 735 Das OLED-Weitwinkel-Selfie-Phone

    •  / 
    Zum Artikel