Youtube-mp3.org: Eine Million fordern Freigabe für Youtube-Aufnahmeprogramme
(Bild: Philip Matesanz)

Youtube-mp3.org Eine Million fordern Freigabe für Youtube-Aufnahmeprogramme

Die Petition von Youtube-mp3.org hat in weniger als einem Monat mehr als 1 Million Unterzeichner gefunden. Betreiber PMD Technologie UG hofft, dass Google die Sperrung bei Youtube jetzt aufgibt.

Anzeige

Eine Petition auf der Plattform Change.org hat seit dem 29. Juni 2012 über 1 Million Unterstützer gefunden. Die Unterzeichner fordern: "Gestattet Aufnahmeprogramme für Youtube." Gegenwärtig hat die Petition 1.164.928 Unterstützer.

Hinter Youtube-mp3.org steht PMD Technologie UG aus dem niedersächsischen Wedemark. Als Betreiber tritt Philip Matesanz, ein 21-jähriger Informatikstudent, auf. Der Dienst extrahiert wie viele ähnliche Angebote nach Eingabe einer Youtube-URL die Tonspur des Videos ins MP3-Format und bietet die Datei zum Download an.

Matesanz: "Seit Jahrzehnten ist es der Öffentlichkeit erlaubt, mittels entsprechender Tools eine Aufzeichnung von TV-Übertragungen oder sogar von CDs zu erstellen. Youtube möchte nun nicht mehr tolerieren, dass die Nutzer das Gleiche mit den eigenen Übertragungen machen. Diese Petition wurde gestartet, um zu verhindern, dass sich die Rechte der Verbraucher ändern, nur weil eine andere Technologie verwendet wird. Über den gigantischen Erfolg dieser Petition bin ich selbst erstaunt."

Anfang Juni 2012 bekam PMD Technologie eine E-Mail von Youtube, die den Betreiber aufforderte, den Dienst einzustellen. Der Dienst ist seitdem halb gesperrt, etwa 50 Prozent der Konvertierungsanfragen werden blockiert. "Daran hat sich nichts verändert", sagte Matesanz Golem.de. Auch ein Telefonat mit dem Youtube-Eigner Google habe keine Fortschritte gebracht. "Da wurde mir immer nur wieder gesagt, dass mein Dienst illegal sei und die Nutzer Urheberechtsverletzungen begehen", so Matesanz. Auf sein Rechtsgutachten seien die Google-Anwälte nicht eingegangen.


al-bundy 08. Jan 2014

Es sind mittlerweile fast 5 Jahre.

Neuro-Chef 21. Sep 2012

Ich habe XMediaRecode zugegebenermaßen seit bestimmt 2 Jahren nicht mehr getestet, aber...

OkayLetsTalk 27. Jul 2012

Ich nutze schon seit Jahren http://convert2mp3.net und war immer zufrieden damit. Vormals...

tilmank 26. Jul 2012

So einen hier? -> http://www.zaaap.net/wp-content/uploads/2011/05/worf-facepalm_www...

tilmank 26. Jul 2012

Ich könnte mich auch 10 Jahre lang angestrengt mit meinen Hobbys beschäftigen. Nicht...

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenbank-Administrator (m/w)
    AEB GmbH, Stuttgart
  2. Specialist Informationsschutz (m/w)
    BASF SE, Ludwigshafen
  3. Softwareentwickler C# / .NET (m/w)
    Thermo Fisher Scientific | Dionex Softron GmbH, Germering bei München
  4. Informatiker / Anwendungsentwickler (m/w)
    Siemens AG, Marburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media

  2. Anonymisierung

    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

  3. Amazon

    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

  4. Groupon

    Gnome und die Tücken das Markenrechts

  5. Secusmart/Blackberry

    Krypto-Handys mit vielen Fragezeichen

  6. Selbsttötung

    Wieder ein toter Arbeiter bei Foxconn

  7. Linux

    Opensuse Factory wird Rolling-Release-Distribution

  8. Bau-Simulator 2015

    Schwere Maschinen am PC

  9. Gericht

    Kim Dotcom muss Filmindustrie sein Vermögen offenlegen

  10. Smartphone-Markt wächst

    Samsung verkauft weniger Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

    •  / 
    Zum Artikel