Freigesprochen: Google-Justiziar David Drummond
Freigesprochen: Google-Justiziar David Drummond (Bild: Robert Galbraith / Reuters)

Youtube Google-Manager in Italien freigesprochen

Drei Google-Manager sind von einem italienischen Berufungsgericht freigesprochen worden, nachdem sie 2006 wegen eines Youtube-Videos zunächst zu Haftstrafen verurteilt worden waren.

Anzeige

Googles Justiziar David Drummond, Googles Datenschutzbeauftrager Peter Fleischer und Googles ehemaliger Finanzchef George Reyes, können kurz vor Weihnachten aufatmen: Sie wurden im Strafprozess um ein Youtube-Video freigesprochen.

Der Fall hatte für Aufsehen gesorgt: 2006 hatten Schüler in Turin gefilmt, wie sie einen am Down-Syndrom erkrankten Mitschüler misshandelten, und dieses Video auf Google Video veröffentlicht. Nach einem Hinweis der italienischen Polizei entfernte Google das Video innerhalb weniger Stunden von der Seite und kooperierte mit den Behörden, um die Verantwortlichen für das Video zu ermitteln. Sie wurden zu zehn Monaten gemeinnütziger Arbeit verurteilt.

Doch damit war der Fall für die Staatsanwälte Alfredo Robledo und Francesco Caiani noch nicht abgeschlossen. Sie klagten vier Google-Mitarbeiter an: Googles Justiziar David Drummond, den Entwickler Arvind Desikan, Googles Datenschutzbeauftragen Peter Fleischer und Googles ehemaligen Finanzchef George Reyes, der das Unternehmen 2008 verlassen hat. Ihnen wurden Verleumdung und Verstöße gegen den Datenschutz vorgeworfen, obwohl sie an dem Video in keiner Weise beteiligt waren, mit handelnden Personen nicht in Zusammenhang stehen und das Video selbst nicht verbreitet haben. Keiner der vier Google-Mitarbeiter kannte das Video, bevor es von Google Video entfernt wurde.

Dennoch wurden drei der vier - Drummond, Fleischer und Reyes - von einem Mailänder Gericht verurteilt. Nicht wegen Verleumdung, aber wegen Verstößen gegen den Datenschutz. Dagegen hat sich Google mit Erfolg gewehrt, die drei wurden vom Berufungsgericht freigesprochen, meldet Reuters.


Anonymer Nutzer 25. Dez 2012

Da fragt man sich immer wieder, warum Leute Jura studieren müssen, um dann in derart...

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenmanager / Analyst (m/w)
    RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  2. Softwareingenieur (m/w) Software- und Systemlösungen für die Technik
    GADV Gesellschaft für Automatisierung mit Datenverarbeitungsanlagen mbH, Böblingen (südlich von Stuttgart)
  3. Senior Softwareentwickler C# / .NET (m/w)
    PLSCOM GmbH, Berlin
  4. Application-Manager (m/w)
    Swiss Post Solutions GmbH, Dettingen unter Teck (bei Stuttgart)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Internet und Energie

    EU will 315 Milliarden Euro für Netze mobilisieren

  2. Mobile Bürosuite

    Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss

  3. High Bandwith Memory

    SK Hynix liefert schnelleren Grafikkartenspeicher aus

  4. Streaming

    Wuaki lockt mit 4K-Filmen für Smart-TVs

  5. Banana Pi Router

    Ein erster Eindruck vom Bastelrouter

  6. Raumfahrt

    ISS-Besatzung nimmt 3D-Drucker in Betrieb

  7. Studium

    Mehr Erstsemester beim Informatikstudium

  8. Staatstrojaner

    Scanner-Software Detekt warnt vor sich selbst

  9. Assassin's Creed Unity

    Neuer Patch behebt über 300 Probleme

  10. Phased Array

    Ericsson und IBM entwickeln Antennen für 5G-Mobilfunk



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Escape Dead Island: Urlaub auf der Zombieinsel
Test Escape Dead Island
Urlaub auf der Zombieinsel

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

    •  / 
    Zum Artikel