Abo
  • Services:
Anzeige
Solche Sperrtafeln könnte es auch auf Youtube Gaming geben.
Solche Sperrtafeln könnte es auch auf Youtube Gaming geben. (Bild: Youtube/Screenshot: Golem.de)

Youtube Gaming: Dieser Livestream ist in Ihrem Land nicht verfügbar

Bei seiner neuen Plattform Youtube Gaming sucht Google in Echtzeit nach urheberrechtlich geschützten Inhalten. Besonders in Deutschland dürften viele Livestreams und Videos gesperrt werden.

Anzeige

Auch auf der Videoplattform Youtube Gaming sucht Google mit Content-ID nach möglicherweise urheberrechtlich geschütztem Material in den hochgeladenen oder gestreamten Inhalten, wie das US-Magazin Arstechnica berichtet. Es hat den neuen, an Spieler gerichteten Dienst bereits ausprobiert. Meint das System, geschützte Inhalte gefunden zu haben, können diese sogar gesperrt werden. Besonders Streamer von Twitch dürfte das fernhalten.

Das Content-ID-System ist bereits seit einiger Zeit auf Youtube etabliert. Jedes hochgeladene Video wird mit Referenzdateien verglichen, die der Rechteinhaber hochladen kann. Hat der Algorithmus eine mögliche Übereinstimmung gefunden, wird Werbung zugunsten des Uploaders deaktiviert, Werbung zugunsten des Urheberrechtsinhabers geschaltet oder gar das Video gesperrt. Auch bei Livestreams wird das System in Echtzeit eingesetzt werden. Der Streamer hat kurz Zeit, um das Verbreiten des geschützten Materials zu unterbinden. Tut er das nicht, wird sein Stream gesperrt.

Probleme mit Musik in Spielen

Das System funktioniert allerdings nicht immer zuverlässig. Außerdem sind bei vielen Spielen Probleme mit der Musik zu befürchten - zumindest in Deutschland, denn hier greift das System durch den Streit mit der Verwertungsgesellschaft Gema besonders strikt. Bereits jetzt haben Let's-Player mit dem System Probleme, wenn etwa in GTA V im Radio des Fahrzeugs Queens Radio Gaga ertönt - selbst wenn viele andere Geräusche das Lied teilweise übertönen.

Spiele-Streamer auf Twitch kennen das Problem nicht, denn ein solches System gibt es dort nicht. Bisher scheint die Livestream-Plattform nicht von Verwertungsgesellschaften und Rechteinhabern beachtet zu werden. Viele Spieler lassen deswegen in ihren Livestreams gerne eine Spotify-Playlist voller urheberrechtlich geschützter Lieder im Hintergrund laufen. Auf Youtubes neuer Videoplattform wäre das undenkbar - und der Stream schnell gesperrt.


eye home zur Startseite
raskani 17. Jun 2015

nur weil die firmen es dulden und für Werbung ansehen bedeutet dies noch lange nicht...

Trockenobst 17. Jun 2015

Bitte vergleiche nicht triviale Plastikteile mit einer Film oder eine Spiel wo 1000ende...

raskani 17. Jun 2015

private Webseiten sind von dem Zwang der Impressumspflicht ausgeschlossen, es sei denn...

Atomio 16. Jun 2015

Es ist bloß lächerlich. Nur um mal ein bischen sein neuestes spiel mit den freunden oder...

Rababer 16. Jun 2015

Es ist aber so wie er gesagt hat. Lies mal die AGB's deiner gekauften Spiele, bzw. von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  2. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  3. Porsche AG, Zuffenhausen
  4. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. und Gratis-Produkt erhalten
  2. (Core i7-6700HQ + GeForce GTX 1060)
  3. (nur noch bis 31.1. für 49€ statt 69€)

Folgen Sie uns
       


  1. Gulp-Umfrage

    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

  2. HPE

    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

  3. Begnadigung

    Danke, Chelsea Manning!

  4. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  5. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details

  6. Nach Begnadigung Mannings

    Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit

  7. Startups

    Rocket will 2017 drei Firmen in Gewinnzone bringen

  8. XMPP

    Chatsecure bringt OMEMO-Verschlüsselung fürs iPhone

  9. Special N.N.V.

    Nanoxias Lüfter sollen keinerlei Vibrationen übertragen

  10. Intel

    Internet-of-Things-Plattform auf x86-Basis angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Wer sich dafür interessiert...

    EQuatschBob | 21:09

  2. Re: Gaebe es eigentlich ein legales Mittel?

    Sharra | 21:08

  3. Auch Profanity soll bald OMEMO unterstützen

    EQuatschBob | 21:06

  4. Re: Begnadigung, bei positiver Wertung vieler...

    Sharra | 21:03

  5. Re: Ein Film im Half-Life Universum?

    SelfEsteem | 20:59


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel